www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Umlaute (ä-ö-ü-ß) in SMS mit GSM-Modem verschicken


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein GSM-Modem (Siemens MC35i) und möchte über dieses 
SMS-Nachrichten versenden. Leider kann ich keine Umlaute (ä ö ü ß) 
versenden. Gibt es eine Möglichkeit, wie ich dies realisieren kann?

Viele Grüße

Martin

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo werden die Daten empfangen und angezeigt?
Sende doch einfach Platzhalter:

^ => ä
§ => ö
$ => ü
~ => ß

Die ersetzt du dann im Empfänger mit den Umlauten.

Autor: hro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Prinzip ist schon richtig.

Allerdings ist die richtige Uebertragung der Zeichen von Sender, 
Uebertragungsstrecke und Empfaenger abhaengig.

Wir benutzen z.B. in der Fa. fuer Alarmierungszwecke u.a. ebenfalls SMS.
Den Sender hat man ja noch unter Kontrolle, da weiss man, was passiert.
Bei der Uebertragungsstrecke (Provider/Internet) ist das schon die 
Frage.
Und bei den unterschiedlichen Empfangsgeraeten ist dann absolut Ende.

Also: Vor dem Senden alles auf ASCII reduzieren und selbst dabei 
moeglichst die Sonderzeichen auslassen, weil die u.U. Sonderfunktionen 
ausloesen. Man kann ja auch aus einem mehrere Zeichen machen, z.B. aus 
Umlaut a = ae.

Gruss hro

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Holger,

da die Empfänger meine Kunden sind, geht das leider nicht. Gegenwertig 
sende ich die SMS mit AT-Befehlen, wobei ich das GSM-Modem zuvor auf 
"text mode" umstellen muss. Ist denn eine Übermittlung der SMS-nachricht 
auf eine andere Weise möglich oder ist es prinzipiell technisch 
ausgeschlossen deutsche Umlaute zu versenden?

Viele Grüße

Martin

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hro,

ja, an diese Alternative hatte ich auch schon gedacht. Das werde ich 
auch so machen, wenn es keine andere Möglichkeit gibt.

Viele Grüße

Martin

Autor: hro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist denn eine Übermittlung der SMS-nachricht auf eine andere Weise möglich oder 
ist es prinzipiell technisch ausgeschlossen deutsche Umlaute zu versenden?

Du kannst versenden, was Du willst.
Die Frage ist doch in erster Linie, was das Empfangsgeraet daraus macht.

Denk' doch mal daran, dass es Telefone gibt, die z.B. fuer Russland, 
China etc. produziert werden und die die Bytes, die Du uebertraegst, 
ganz anders darstellen.

Gruss hro

Autor: Martin Thomas (mthomas) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sogen. 7-bit GSM default alphabet enhält Umlaute in Groß- und 
Kleinschreibung sowie ß (GSM 03.38). Jedes GSM-Geräte sollte diese 
Zuordnung verstehen. Für Text-Mode müssen evtl. noch irgendwelche 
Parameter gesetzt werden, nach denen ein GSM-Modul die PDU(s) intern 
generiert. Zur Not auf selbstbasteln der PDU ausweichen, damit lässt 
sich alles genaut einstellen, ist zwar nicht super-simpel aber es gibt 
genug Code-Vorlagen.

Autor: Sascha Patzsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Martin,

habe das gleich Problem gehabt.

Das sollte helfen:

"{" = "ä"
"[" = "Ä"
"~" = "ü"

So wandele ich diverse Zeichen in meinen SMS-Servern um.

Das grosse Ö und das kleine ö sowie das grosse Ü suche ich selber noch.

Gruss Sascha Patzsch

Autor: Sascha Weber (sascha-w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

versuch doch mal von einem Handy eine SMS an das Modul zu schicken in 
der die Umlaute enthalten sind und mit welchem ASCII-Code die dann 
ankommen.

Sascha

Autor: R. M. (exp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Handy-Zeichensatz suchen? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da sind wir wieder bei dem Punkt, daß es Handys und Händys gibt

Autor: jl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein es sind natels

Autor: Sascha Patzsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

vielen Dank an Autor: R. M., durch seine Hilfe habe ich jetzt ein Ö ö 
und Ü

Die Umwandlung beim Siemens TC35 ist wie folgt:

ä" = "{"
Ä" = "["
"ö" = "|"
"Ö" = "\"
"ü" = "~"
"Ü" = "^"


leider klappt die Umwandlung nicht beim Siemens M20 Modem (nur so zur 
Info)
Bei einem M20 muss man wohl oder übel aus einem ü z.B. ue machen.

Gruss Sascha Patzsch

Autor: Mobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Umlaute:

ä" = "{"
Ä" = "["
"ö" = "|"
"Ö" = "\"
"ü" = "~"
"Ü" = "^"

klappen auch bei Sonyericsson

Wie sieht es aus mit einem "ß"???
~ ist falsch da kommt ein ü

BITTE UM HILFE

Autor: Werner B. (werner-b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
30 oder 0x1E

Aber ohne Garantie

P.S. "Ö" = "\"  muss einen Fehler erzeugen ;-)

Autor: Mobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
0x1E = ne leider nicht :-(

/ = kommt eine warning meldung ;-)

Autor: Mutti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwo muss das encoding der SMS auf UTF umgestellt werden.
Meines Wissens war das im UDH.
Hierfür muss die Nachricht m.E. in den BinaryMode gewandelt werden. 
Jedes Sonderzeichen verbraucht dann mehr als 7 Bit....
Google -> SMS UDH UTF
Alles andere ist Murks

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.