www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche abschaltbarern Aufwärtswandler


Autor: Rafael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem abschaltbaren Aufwärtswandler, der 
konstante 25V mit 2A liefern soll. Eingangsseitig 16-24V.

Mein Problem ist das Abschalten. Im Moment habe ich hinter einem 
Ladecontroller der die externe Betriebsspannung von 24V bzw. minimal 16V 
im Battereibetrieb auf 25V Ausgangsspannung regelt. das ist ein 
stinknormaler Step-up-Converter. Die 25V Ausgangsspannung müssen aber 
abschaltbar sein.



 ----                   ---------
| LC |  ---16V-24V-->  | Step-Up | ---25V @2A-->
 ----                   ---------


Nun habe ich 2 Möglichkeiten:

1. entweder ich bastel zwischen Ladecontroller und Step-up-converter nen 
Längs-MOSFET.

2. oder ich finde einen abschaltbaren Aufwärtswandler.

Ich tendiere allerding mehr zur 2. Möglichkeit
Müsste ich dazu die Schaltungstopologie ändern? Also statt 
Speicherdrossel einen Übertrager wählen? und aus dem Step-up-Converter 
z.B. einen Forward-Converter machen?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nimmst Du keinen Kippschalter? :-)

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du dir den "üblichen" Aufwärtswandler ansiehst:
http://de.wikipedia.org/wiki/Aufwärtswandler
dann schaltest du einfach den Transistor ab und fertig.
Die Diode sperrt und alles ist im grünen Bereich.

EDIT:
> das ist ein stinknormaler Step-up-Converter.
Meinst du ein Fertigmodul?

Autor: Rafael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Lothar Miller

Nein der Step-up-Converter ist schon diskret aufgebaut.
Und vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Es sollen die 
geregelten 25V am Ausgang des Sperrwandlers abgeschaltet werden (0V). 
würde ich den Transistor einfach anhalten hätte ich doch nix gewonnen.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rafael schrieb:

> 2. oder ich finde einen abschaltbaren Aufwärtswandler.
>
> Ich tendiere allerding mehr zur 2. Möglichkeit
> Müsste ich dazu die Schaltungstopologie ändern?

Ja.

> Also statt
> Speicherdrossel einen Übertrager wählen? und aus dem Step-up-Converter
> z.B. einen Forward-Converter machen?

Ja, oder einen SEPIC Wandler verwenden.
Beide benötigen allerdings mehr Bauteile.
http://de.wikipedia.org/wiki/SEPIC

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> würde ich den Transistor einfach anhalten hätte ich doch nix gewonnen.
Klar, Denkfehler... :-/

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn du dir den "üblichen" Aufwärtswandler ansiehst:
> dann schaltest du einfach den Transistor ab und fertig.


Äh, kaum.

Statt Aufwärtswandler mit Spule kann man aber einen Trafo nehmen mit 
einer Primärwicklung und einer Sekundärwicklung (bei deinem 
Spannungsverhältnis: WIndungsverhätnis ca. 1:2), auf demselben Kern, den 
du auch für deinen StepUp verwenden würdest, du bekommst das, was man 
als Flyback-Schaltnetzteil bezeichnet.

Schliesslich sagt niemand, dass ein Flyback unbedingt galvanisch 
gentrennt sein muss, verbinde Masse der Primärseite mit Masse der 
Sekundärseite, belasse den Spannungsteiler für die Ausgangspannung-ADJ 
wie gehabt, und der Spannungswandler schaltet ab, wenn der Transistor 
nicht eingeschaltet wird. Es ist exakt dieselbe Schaltung wie die eines 
StepUp, nur die Spule hat eine zweite Wicklung. Kein einziges Bauteil 
zusätzlich. Bei hoher Leistung evnetuell ein Snubber für die primäre 
Streuinduktivität.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.