www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik cmos ic´s ohne ausnahme zueinander kompatibel?


Autor: Sven G. (glitch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo!

ich habe mich bisher ausschliesslich per schaltungssimulation mit 
digitaltechnik beschäftigt und habe nun vor, die sachen auch mal real 
nachzubauen. als cpu hab ich in meinem aktuellen projekt(sbc) nen atmel 
at89s52 (8052 derivat mit 8kb isp flash, cmos) und setze auf cmos. jetzt 
meine frage: sind wirklich alle als cmos klassifizierten bausteine 
zueinander kompatibel, d.h. kann ich bedenkenlos deren pins(ein zu 
ausgängen bzw. zu tristate) miteinander verbinden?
frage deswegen, weil laut datenblatt die 8052er cpu ziemlich niedrige 
werte für den strom hat, mit dem man die ausgänge von port 1-3 belasten 
kann. typisch 60uA, wenn ich richtig gelesen habe.
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

das flash-eprom(auch cmos), was ich über die cpu ansteuern will
gibt laut datenblatt 2.3mA an den ausgängen ab. ist das nicht zuviel für 
die eingänge des 8052 oder lese ich die datenblätter falsch?

http://www.datasheetcatalog.org/datasheet/Advanced...

p.s.
gibt es einen ic, das ich direkt über die ports des 8052 ansteuern kann 
und das in der lage ist, grössere ströme (ca. 600mA) zu schalten(ähnlich 
einer darlington schaltung)? ich will diese transistor-schalter methode 
vermeiden wenns geht, vorallem wegen des 8052 mit seinen open-collector 
ports.

danke.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven G. schrieb:
> das flash-eprom(auch cmos), was ich über die cpu ansteuern will
> gibt laut datenblatt 2.3mA an den ausgängen ab. ist das nicht zuviel für
> die eingänge des 8052 oder lese ich die datenblätter falsch?
Bloß weil der IC sowiel Strom maximal treiben kann, heißt das nicht das 
dein uC die auch aufnehmen muß.

'CMOS Kompatibel' bezieht sich nur auf die Spannungspegel für High/Low!

(Wäre ja doof wenn dein uC noch eine 0 Ausgibt der andere IC das aber 
schon als 1 interpretiert...)

Autor: Sven G. (glitch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läubi .. schrieb:

> Bloß weil der IC sowiel Strom maximal treiben kann, heißt das nicht das
> dein uC die auch aufnehmen muß.

ok, und umgedreht kann das auch nicht auftreten? d.h. meine cpu legt 
über ihre ausgangsports eine adresse an das eprom an und die eingänge 
des eproms ziehen dann auch nicht mehr strom als meine cpu verkraften 
kann?

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja wenn er mehr zieht hats halt keinen vernünftigen Pegel mehr... aber 
normalerweise bewegen sich die nötigen Ströme im uA Bereich.
Bei OC brauchte halt ggf noch nen Pullup...

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"das flash-eprom(auch cmos), was ich über die cpu ansteuern will
gibt laut datenblatt 2.3mA an den ausgängen ab. ist das nicht zuviel für
die eingänge des 8052 oder lese ich die datenblätter falsch?"

CMOS hat hochohmige Eingaenge und ist nicht stromgesteuert.

Wobei man besser sagt "5V CMOS kompatibel" um Missverstaendnisse zu 
vermeiden...

Autor: Sven G. (glitch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also kann ich jetzt bedenkenlos alle möglichen cmos-ic´s miteinander 
kombinieren oder nicht?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur wo cmos draufsteht ist auch cmos drin.
Ja

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
+5V CMos kannst Du ohne Probleme auch auf einen TTL-Eingang legen 
(vorausgesetzt, der CMos-Ausgang liefert genug Strom für den TTL).

Umgekehrt wird vom CMOS nur eine TTL-Null korrekt erkannt. Eine TTL-Eins 
jedoch nur, wenn diese über 3,5V liegt (eine TTL-Ausgangs-Eins beginnt 
aber bereits bei 2,4V).

Siehe: http://www.fh-sw.de/sw/fachb/et/halbl/stdlogik.htm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.