www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Uart Problem die 2te


Autor: Hans22 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

habe ein Problem mit dem UART des Atmega128


habe die BAudrate auf 19200bps eingestellt und die Register UCSR0B und
UCSR0C nicht verändert.

Eigenlich müssten jetzt die "Standart" konfiguartionen geladen sein,
also:
-asynchron
-none parity
-1 stop bit
-8 bit

aber bei demir klappt das nicht so richtig !! ich muss bei meine
terminal programm immer auf 7 bit character size stellen um nicht
zeichensalat zu erhalten !?

ich habe keine ahnung mehr wie ich das jett verändern könnte, die
"FUSE" des atmega verändern ? ich benutze PonyProg


MfG
Hans

Autor: Michael J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab nen Fehler in deiner Stack-Init gefunden:


ldi R16, RAMEND
out SPL, R16


richtig:

ldi R16, LOW(RAMEND)
out SPL, R16
ldi R16, HIGH(RAMEND)
out SPH, R16

---

vielleicht hilf dir das weiter


Gruß Michael

Autor: Hans22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

geht garnicht mehr, auch mit 7bit oder 8bit usw


das ja komisch !


Gruß Hans

Autor: Johannes M. Richter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm.
- Verwend doch die Registerbezeichnung ("temp"), wenn Du sie schon so
nett definierst.
- Wieso verwendest Du fuer UBRR0L out und fuer UBRR0H sts? Wenn ich
mich nicht irre, verwendet man fuer beide den Befehl out.
- das Senden von 10, 13 koenntest Du ja auch die print-Funktion machen
lassen, indem Du 10, 10 einfach noch an die String-Konstante anhaengst.
:-?

Nur so ein paar Ideen... :)

Viel Erfolg!
j.

Autor: Hans22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,


habe kein plan mehr was ich ändern könnte, habe schon alles versucht !


Jemnad muss das doch zum laufen bekommen, oder ein beispiel dafür haben
?



Gruß Hans

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
UBRR0L UBRR0H sind falschrum geschrieben, erst H-Byte dann Low-Byte!
Oder ist das beim 128iger nicht mehr so?

MFG Uwe

Autor: Hans22 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,



das ganze will einfach nicht klappen !

habe UBBR0L UBBR0H umgedreht, geht auch nicht.


Hat nicht zufällig jemand den Atmega128 mit einem lauffähgen UART Prog.
?


Ist das immer so schwer mit dem UART ? ;)



Gruß Hans

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.