www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kein Ausgangssignal am AT90S4433


Autor: Sebastian Jungen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich bin ein Neuling am AVR. Ich habe mir meine eigene Platine vor den
AVR hergestellt. Nun wollte ich ihn entlich mal Testen. Dazu habe ich
nach den Tutorial dieser Seite mein erstes kleines Programm
geschrieben. Ich habe es dann mit dem Programm PonyProg übertragen,
soweit so gut. Ich kann nun auch den Speicher lesen, löschen und
beschreiben, aber es ändert sich nichts an den Ausgängen. Kann mir
jemand helfen??? Als anlage findet ihr meinen Schaltplan und das
Layout.

Sebastian

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht wäre ein Posting deines Programm sinnvoller, als das
Schematic, wenn von der Hardware her alles funktioniert !?

Alex

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier nun das Programm:

.include "4433def.inc"

  ldi r16, 0xFF
  out DDRD, r16

  ldi r16, 0b11111100
  out PORTD, r16

ende:   rjmp ende

Ich weiß ja nicht genau ob dort alles stimmt!

Autor: Mathias Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe das selbe (Anfänger)Problem wäre nett, wenn jemand eine Art
Checkliste posten könnte, in der steht, was man nach dem Programmieren
alles berücksichtigen muss.

MfG Mathias Müller

Autor: Black......... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch das gleich Problm und nix findet man drüber im Web

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Checkliste steht doch im WIKI

...

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich hatte damals das Problem gelöst! Es lag am falschen Outputformat im
AtmelStudio. IM AS klickt man einfach mit der rechten Maustaste auf die
Projektleiste und wählt dort "Project Settings..." aus. Jetzt stellt
am unter "Output file format" "Motorola S-Record" ein und fertig!
Eindung der Datei lautet "hex", dieses ist direkt darunter
eingestellt!

MfG
Sebastian

Autor: Black......... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank Sebastian, genau das war der Fehler.
Es war schon sehr doof die Lage, alles richtig programmiert, mann
konnte alles simulieren des ding auch per isp programmieren aber es
lief einfach nicht.

Wenn du dir einen Digitalen VideoRecorder unter Linux aufsetzten
willst, haste bei mir mind. 1h support ;-)

ichwillsupport@myvdr.de ;-)


MFG
ULRICH

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.