www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Berechnung des Vorwiderstands einer 7-Segmentanzeige


Autor: Joe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich kenne mich leider in der Elektronik noch nicht ganz so gut aus und 
habe deshalb eine Frage, die für die meisten von euch ein Klacks ist.

Was ich wissen möchte ist, wie man auf den Wert des Widerstandes in 
obigem Schaltplan kommt. Mein Problem ist, dass ich nicht genau weiß, 
welche Daten aus dem Datenblatt relevant sind.

Ich hätte es so gemacht: typischerweise sollen 1,85 V an der Diode 
anliegen, wobei maximal ein Strom von 30 mA fließen soll (die Anzeige 
soll so hell wie möglich leuchten). Also müssten doch am Vorwiderstand 
3,15 V abfallen. Über das Ohmsche Gesetz komm ich dann aber auf 105 Ohm 
und nicht auf 330 Ohm. Was mach ich denn da falsch?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe LED

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wobei maximal ein Strom von 30 mA fließen soll

Bleib mal locker drunter und vergiss den
Helligkeitswahnsinn. 15mA sind auch ok.

>Über das Ohmsche Gesetz komm ich dann aber auf 105 Ohm
>und nicht auf 330 Ohm. Was mach ich denn da falsch?

Nicht jede LED braucht 30mA. Du musst den entsprechenden
Vorwiderstand halt für deine LED berechnen.

So langsam gehen mir die LED Deppen auf den Keks.

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mann Holger, jetz bleib mal locker.
Wenn du nicht helfen willst, dann lass es halt gleich sein...

Ziel ist es wie gesagt, das DIng so hell wie möglich leuchten zu lassen 
und laut Datenblatt gehen anscheinend 30mA. Und weil ich mir nicht 
sicher bin, sondern noch recht ein Anfänger darf ich doch mal nochmal 
nachfragen, oder?

Autor: Rene H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, Holger, schlechter Abend heute ? Irgendjemand hat Dir das auch mal 
beigebracht, nicht?

@Joe
der max. Strom ist genau das was es sagt. Die 30 mA bedeutet das Deine 
LED drüber abraucht, resp. durchschmilzt. Die hälfte davon reicht locker 
und ist genug hell (je heller desto kürzer Leucht).

Die 330 Ohm ist ein Standard Wert und hat sich bewährt. Manchmal reicht 
es auch sich daran zu orientieren. Oder rechnest Du immer durch, weshalb 
es ein 100nF Abblockkondensator braucht?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ziel ist es wie gesagt, das DIng so hell wie möglich leuchten zu lassen
>und laut Datenblatt gehen anscheinend 30mA.

Anscheinend? Könntest du mal eine genaue Angabe machen?
Die Maximum Ratings sind von Arsch! Da sollte man auf keinen
Fall rangehen. Die haben eine verkürzte Lebensdauer zur Folge.

>Mann Holger, jetz bleib mal locker.
>Wenn du nicht helfen willst, dann lass es halt gleich sein...

Na dann halt ich halt die Klappe.
Lern selber was sinnvoll ist und was nicht.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei 30mA müssen es aber 83 Ohm sein, du hast die Kniespannung des 
Transistors mit 0,7 V vergessen. Es gilt nur für rote LED!
Mehr als 25mA würde ich auch nicht nehmen. Da die Helligkeit quadratisch 
eingeht, sieht man den Unterschied nicht!

Autor: Rene H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder anders gesagt, Du solltest kein Bauteil fortwährend am Limit 
fahren, weil, was passiert wenn bei Deinem Auto konstant die max. 
Drehzahl gefahren wird (also roter Bereich?).

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, also Danke euch allen. Dann bleib ich wohl bei so ca. 20 mA.

> Da die Helligkeit quadratisch eingeht, sieht man den Unterschied nicht!
Ne, also laut Datenblatt ist die Lichtintensität proportional zur Strom.

> du hast die Kniespannung des Transistors mit 0,7 V vergessen...
ohne jetzt jemanden in den Wahnsinn treiben zu wollen. Aber Kniespannung 
hab ich noch nie gehört. Bedeutet das einfach, dass über den Transitor 
auch noch 0,7 V abfallen? Sind die 0,7 V pauschal bei allen Transistoren 
gleich, bzw. unter welcher Kurzbezeichnung findet man sowas im 
Datenblatt?

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ne, also laut Datenblatt ist die Lichtintensität proportional zur Strom.
Stimmt, aber das Licht bildet einen Raumkegel.
>hab ich noch nie gehört. Bedeutet das einfach, dass über den Transitor
auch noch 0,7 V abfallen? Sind die 0,7 V pauschal bei allen Transistoren
gleich, bzw. unter welcher Kurzbezeichnung findet man sowas im
Datenblatt?
Die Bezeichnung ist vielleicht etwas alt und auf Deutsch, aber 
Si-Transis haben es fast alle so!

Autor: Rene H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kniespannung ist in de Regel im Datenblatt sichtbar als
 gekennzeichnet. In  der Regel um die 0.7 V, aber kein muss.

Autor: Henk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei nem guten Motor nix... hehe ;-)

@Joe: Standardmäßig solte man LEDs mit 20mA bestromen, aber da eine 
7segment- Anzeige eben eine Anzeige und keine Beleuchtung ist kommt man 
da gut mit 10-15mA hin.
Zu helle Segment können die Ablesbarkeit sogar negativ beeinflussen 
wenns beim hineinschauen im Auge "weh tut".

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim BC547 steht
Collector-Emitter Knee Voltage   0,3-0,6V
Collector-Emitter Saturation (Sättigung) Voltage 0,22-0,6V

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kniespannung? Das Wort hab ich ja noch nie gehört.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man lernt nie aus!
>http://homepage.univie.ac.at/Michael.Taraba/elektr...

>Beim BC547 steht
>Collector-Emitter ***Knee Voltage***   0,3-0,6V
Auch GOOGLE hilft weiter.

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Joe,

30mA ist der Maximalstrom. Der Nennstrom ist 20mA, und das ist auch der 
Strom, den du maximal einstellen solltest. Die Differenz zu 30mA läßt du 
besser unangetastet, die wird teilweise aufgezehrt durch 
Bauteiletoleranzen und Temperaturabhängigkeiten bestimmter Kennlinien.

Q1 steuerst du so an, daß er in der Sättigung arbeitet, also mit einem 
Basistrom, der 1/10 bis 1/20 des Kollektorstroms entspricht. Bei 20mA 
sind das also rund 1mA.

Bei 20mA beträgt die Sättigungsspannung der Kollektor Emitter Strecke 
rund 0,1V, gemäß Datenblatt. Über der LED fällt 1,85V ab, gemäß 
Datenblatt, also bleiben 3,05V für den Vorwiedrstand übrig. Um einen 
Strom von 20mA fließen zu lassen, muß R1 also 152,5 Ohm betragen. Also 
nimmst du einen 150R Widerstand.

Mit 330R wird ein LEDstrom von knapp 10mA eingestellt. Das ist für die 
meisten Fälle vollkommen ausreichend und wirkt sich positiv auf die 
Stromaufnahme der ganzen Schaltung aus.

Kai Klaas

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn Du das Datenblatt genau liest:

bei > 30 mA und/oder Temperatur > 25 Grad nimmt das Display schaden.
(Bei LEDs nimmt dann die Helligkeit dauerhaft ab, die maximale 
Helligkeit ist also nur von kurzer Dauer).

bei 20 mA ist die maximal zulässige Temperatur 50 Grad. (Derating Curve 
S.3)
(in einem engen Gehäuse kann das schon knapp werden).

bei 10 mA kann die Anzeige bis zu 70 Grad betrieben werden.

die maximale Temperatur von 85 Grad kann nur bei
einem Strom < 6mA erreicht werden.

Die Anzeige ist spezifiziert für einen mittleren Strom von 10 mA 
(Diagramm Seite 3 mitte rechts). Bei 10 mA ist die normierte Helligkeit 
= 1.0 = 100%

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.