www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Netzwerkhardware


Autor: Wolfgang Heimlich (ellobo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !
Brauche Hilfe und hoffe das es wie beim ersten Problem mit meinem ASUS 
BOARD A7V600-X wiederum klappt. Nachdem ich den defekten N Kanal Fet APM
ausgetauscht hatte läuft nunmehr das Board. der Rechner bootet und geht 
ins MS Vista aber  nicht ins Internet . Leider kommt dann die 
Fehlermeldung :"Installieren Sie Netzwerkhardware stellen Sie sicher das 
richtige Treiber geladen sind".
Wo bekomme ich die betreffenden Treiber her ,wie mach ich das 
draufspielen.
Wie gesagt bin fast 60jähriger Anfänger der Hilfe braucht.
Board : ASUS A7V600-X , BS VISTA ULTIMATE
Danke Euch  Gruß Wolfgang

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Mainboard gehört eine CD oder DVD mit den damals aktuellen Treibern.

Falls die nicht greifbar ist oder zu veraltet, holt man sich die
aktuellen beim Hersteller:
  http://support.asus.de/download/download.aspx?SLan...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
ich habe nur einen treiber für Win XP oder Windows Server 2003 gefunden. 
Musst mal ausprobieren ob diese funktionieren. Einen vista treiber für 
das Board scheint es nicht zu geben.
Hier der Link zur Downloadseite von ASUS:
http://support.asus.com/download/download.aspx?SLa...

Produkt -> Hauptplatine
Serie -> SocketA(462)
Modell -> A7V600-X

Auf Suche Drücken und Betriebssystem auswählen. Dann findest unter LAN 
den Treiber.

P.S. Ein direkter Link zum Download scheint nicht vorhanden. Musst dich 
also selbst durchklicken.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das installiern ist eifnach: Es ist eine Exe Datei. Einfach ausführen 
und Anweisungen folgen.

Autor: Wolfgang Heimlich (ellobo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Danke an Alle !!!
Hintergrund meiner Anfrage an Euch ist das ich einen Rechner für wenig 
Geld
bei Ebay für einen noch Älteren Freund erstanden hab der sich mit PC 
&Co. anfreunden will. Der angeblich funktionierende Rechner kam im 
desolaten Schrottzustand. Das Motherboard war defekt (ein N-Kanalfet für 
Spannungserzeugung)und der CPU Lüfter klapperte im Gehäuse umher. 
Nachdem ich das MB repariert hatte bootet der Rechner geht ins Bios und 
kommt dann mit Windos Vista Oberfläche. Es sind leider ausser Floppy 
noch keine weitere Hardware vorhanden (CD ROM Laufwerk ist unterwegs). 
Es war zu dem Rechner NICHTS an Software dabei.Dennoch möcht ich das 
Teil auch aus Spaß an der Freude zum laufen bringen um meinem Bekannten 
eine Freude zu machen und um selber etwas in die Materie einzusteigen. 
Aber dazu brauch ich EURE HILFE.
Welchen Treiber muss ich speziell für dieses Board herunterladen damit 
der Rechner ersteinmal in der lage ist ins Internet zu gelangen. Alles 
weitere
an Treibern zu installieren dürfte dann ja wohl kein Problem sein. Wie 
gesagt ich hab Softwaremäßig wenig Ahnung und will damit ein wenig mehr 
verstehen.
Vielen Dank nocheinmal Euch allen die mich (UNS) unterstützen.
Gruß Wolfgang

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hilfe zur Selbsthilfe:

Rufe den Gerätemanager auf, suche dort die Netzwerkkarte.

Ist sie unter "Netzwerkkarten" zu finden, benötigst Du keinen Treiber, 
denn der ist dann schon installiert. Dann liegt ein anderes Problem vor.

Ist sie aber unter "unbekannte Geräte" zu finden, sieh Dir die 
Eigenschaften näher an. Auf dem Karteireiter "Details" werden auch bei 
Geräten ohne installierten Treiber Informationen angezeigt, die bei der 
Identifikation helfen.
Wenn Du in der Drop-Down-Liste "Eigenschaft" die "Hardware-IDs" (unter 
XP "Hardwarekennungen" genannt) anzeigen lässt, dann kannst Du zwei 
Werte bestimmen. Die Vendor-ID (Herstellerkennung) und die Device-ID 
(Gerätekennung).

Die Kombination beider Werte beschreibt eindeutig die verwendete 
Hardware; wird sie Google vorgeworfen, lässt sich damit leicht ein 
Treiber lokalisieren.

Beispiel:

Da steht

  PCI\VEN_10EC&DEV_8168&SUBSYS_E0001458&REV_01
      ^^^^^^^^ ^^^^^^^^

Damit ergeben sich

  Vendor-ID 10EC
  Device-ID 8168

Wird "VEN_10EC&DEV_8168" als Google-Suchstring verwendet, so stellt sich 
heraus, daß das eine "Realtek 10/100/1000 PCI-E NIC" oder auch RTL8168 
ist.

Autor: Wolfgang Heimlich (ellobo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus DAnke das Ihr soviel Geduld mit mir habt.
Weder unter Netzwerkkarten noch unter Unbekannten Geräten befinden sich 
irgendwelche Eintragungen . Das Teil ist leer. Nunmehr kommt noch dazu 
das das Fenster erscheint AKTIVIERUNGSZEITRAUM ist abgelaufen - Windows 
Online aktivieren. Nur wie wenn ich ja garnicht Online komme. Welchen 
Treiber brauch ich um Online gehen zu können. Gegoogelt hab ich auch 
schon - mir qualmt der Kopf.
Gruß Wolfgang

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Rufus DAnke das Ihr soviel Geduld mit mir habt.
> Weder unter Netzwerkkarten noch unter Unbekannten Geräten befinden sich
> irgendwelche Eintragungen . Das Teil ist leer.

Das bedeutet, daß es entweder gar keine Netzwerkkarte gibt oder aber daß 
die Onboard-Netzwerkkarte im BIOS-Setup deaktiviert ist oder aber so 
defekt ist, daß sie gar nicht mehr erkannt wird.

> Nunmehr kommt noch dazu das das Fenster erscheint
> AKTIVIERUNGSZEITRAUM ist abgelaufen - Windows
> Online aktivieren. Nur wie wenn ich ja garnicht Online komme.

Dann führt man eine telephonische Aktivierung durch.

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alle achtung, so ein altes board nochmal zu reparieren. ich hätt's in 
die tonne gefeuert.

Autor: Wolfgang Heimlich (ellobo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo erscheint die im BIOS Mode ? Wie kann man die aktivieren ?
eine extra Netzwerkkarte gibt es nicht nur den RJ-45Port des Board
Asus A7V600-X.
Eine telephonische Aktivierung hab ich versucht. Nach Eingabe und 
Übermittlung von 9 Sechsergruppen konnte nichts identifiziert werden 
dann bin ich bei der "Telefonseelsorge" gelandet. Die Recht und schlecht 
Deutschsprechende Person der Hotline brachte mich auch nicht weiter - so 
gaben wir beide entnervt auf. Möglicherweise verstand die Dame weniger 
wie ich.
Gruß Wolfgang

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wo erscheint die im BIOS Mode ?

Üblicherweise in einer Kategorie wie "integrated peripherals" oder so.

Ich kenne nun weder Dein Board noch dessen BIOS-Setup.

Eine Alternative für Dich wäre die Verwendung einer eigenen 
Netzwerkkarte. So etwas ist für ein paar Euro zu bekommen:

http://www.reichelt.de/?;ARTICLE=34460

Der für diese Karte erforderliche Treiber ist im Lieferumfang von 
Windows enthalten, sprich: reinstecken, geht.

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine realtek karte sollte winblöd auch von hause aus erkennen, egal ob 
eingesteckt oder onboard. also evtl. erstmal windoofs updaten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.