www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Transistor für CCFL-Inverter


Autor: Marvin K. (Firma: hab keine) (multi_bouncer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möin Leute!
Ich habe vor mir nen CCFL-Inverter zu bauen nach dem Schaltplan-> 
http://www.b-kainka.de/bast374.jpg   .
Leider sind da kine Transistortypen genannt außer das es NPN sein 
sollen. Jetzt habe ich 2 alte  2n 3019  -Transistoren rumfahren. Die 
können bis 1 A schalten uns soweit ich das verstanden habe bis 140V. Das 
wären doch die perfekten Typen dafür, oder was eint ihr?

Gruß Marvin

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die reine Funktion der Schaltung sollte so ziemlich jeder Transistor 
geeignet sein, wenn er ausreichend Strom liefern kann und die Spannung 
aushält. Für einen hohen Wirkungsgrad ist außerdem noch eine niedrige 
Sättigungsspannung, sowie eine hohe Schaltgeschwindigkeit erforderlich.

Der 2N3019 sieht nicht schlecht aus, der sollte also gut funktionieren.

Hier gibts noch weitere Tips zur Dimensionierung der Schaltung:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Royer_Converter

Autor: Marvin K. (Firma: hab keine) (multi_bouncer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DAAAANKE!! :D
das Forum ist einfach geeeenial :D!

Werds gleichmal aufm steckbrett zusammenstecken.. :D


Gruß Marvin

Autor: Billy der Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frage: was nimmst du denn für den Trafo/Übertrager? Da kann man ja nicht 
irgendwas nehmen, das müssen doch spezielle hochspannungsfeste 
Wicklungen sein.

Fertige Inverter gibt's ja schon um rund 6 Euro inklusive CCFL bei 
Pollin, zahlt sich da der Selbstbau überhaupt aus?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Billy der Bastler (Gast)

>Fertige Inverter gibt's ja schon um rund 6 Euro inklusive CCFL bei
>Pollin, zahlt sich da der Selbstbau überhaupt aus?

Nö.

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die transistoren in solchen wandlern haben meistens auch eine sehr hohe 
stromverstärkung, das ist gut für den wirkungsgrad.

Autor: Marvin K. (Firma: hab keine) (multi_bouncer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also den Übertrager hab ich aus nem alten Inverter den ich nicht wusste 
anzusteuern. Leider hat meine Schaltung nicht funktioniert, 
wahrscheinlich liegts an der Drossel und meinem alten 
Folienkonmdensator. ICh werd mir eher nen fertigen Inverter kaufen.. .


Gruß Marvin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.