www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Galv. getrennter DC/DC 24V->30V


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche nach einer Möglichkeit aus einer 24V-Versorgung (ca. 22V bis 
27V) eine galvanisch getrennte Spannung von 30V bei ca. 700mA zu 
erzeugen. Hat mir jemand ein paar Tipps ? Danke.

mfg
Peter

Autor: robin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ein DC/DC-Wandler ?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, genau. Allerdings will ich mir keinen kaufen (weiß auch nicht ob es 
was mit den Daten gibt) sondern selber einen bauen.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yep bei diesen leistungen reicht ein sperrwandler locker aus, für den 
3842 hast du sogar genug spannung. für mehr leistung oder falls die 
störungen durch den sperrwandler zu groß sind kann man es auch mit einem 
kleinen gegentakt-durchflußwandler machen. du brauchst auf jeden fall 
einen transformatorischen wandler, da drosselwandler keine galvanische 
trennung können.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für die Infos. In einem Beitrag von MaWin hab ich noch folgendes 
gefunden:

www.national.com/an/AN/AN-1095.pdf

müsste eigentlich ja auch gehen, oder ? Was sind die Vor- und Nachteile 
?

Und dann hätte ich noch ne Frage zu dem Trafo ? Gibt es sowas fertig 
oder muss man sich den selber wicklen ? Wie geht man dabei vor ? Wo 
bekommt man denn die entsprechenden Bauteile ?

Danke.

mfg
Peter

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der UC3842 benötigt aber eine Grundlast an der Sek.-Seite, oder ? Wie 
groß muss diese sein ?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob LM2587 oder UC3842 ist eigentlich egal, der UC3842 ist flexibler und 
billiger, der LM2587 hat halt mehr integriert.

Wenn der UC3842 mit einer Hilfswicklung aus dem Übertrager versorgt 
wird, dann braucht man eine Mindestlast, denn etwas Energie muss immer 
in den Übertrager geschickt werden, damit der UC3842 ausreichend 
Spannung bekommt.
Wenn man den UC3842 dagegen direkt aus der Betriebsspannung versorgt, 
kommt das Netzteil auch ohne Mindestlast aus. Sobald die Spannung zu 
hoch wird, geht einfach das Tastverhältnis auf 0% runter und somit wird 
keine Energie mehr übertragen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.