www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Digitalkamera mit externem Trigger


Autor: Henk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es günstig Digitalkameras, die per externem Eingang ausgelöst 
werden können? Oder vielleicht kostengünstige Selbstbaulösungen?

Soll so eine Art Fotofalle sein, nur die käuflichen sind mir irgendwie 
etwas zu teuer.

Gruß Henk

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fotofalle ist aber nicht legal, gell?

Autor: Reinhard R. (reirawb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haben einige Digitalkameras, vor Allem die "großen" (Prosumer, 
Spiegelreflex). Stichwort: elektronischer Fernauslöser. Habe selber eine 
Panasonic FZ30, die eine entsprechende Buchse aufweist (die ich auch mit 
einem Eigenbau benutze).

Eine gute Übersicht über Digitalkameras bekommst Du auf:
http://www.digicamfotos.de/

Reinhard

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Travel Rec. schrieb:
> Fotofalle ist aber nicht legal, gell?

Für die Tierfotografie? Wieso nicht?

Autor: resU (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dass sollte sich gut mit einer kompakten von Canon realisieren lassen, 
die CHDK-Kompatibel ist (Liste und Infos gibts unter 
http://chdk.wikia.com/wiki/CHDK). Man kann sich dann einen Fernauslöser 
für den USB-Port basteln, ausgelöst wird afair sobald VUSB anliegen.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mancher klebt ein Modellbau-Servo an die Kamera, der dann per 
Fernbedienung (Standard Funkfernsteuerung oder Eigenbau) den Auslöser 
betätigt.
CANON hat ein SDK für seine Kameras (zumindest mal gehabt).
Damit konnte ich die Powershot G6 per PC fernsteuern. Ohne PC wird es 
vermutlich schwierig, da die Kommunikation über USB passiert...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Für die Tierfotografie? Wieso nicht?

Definiere Tier ;-)

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch Kameras mit IR-Fernbedienung.
Da könnte man z.B. das Protokoll auslesen und nachbauen...

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo henk,

ich hab mal ne powershot430 entsprechend umgebaut.

1. vorsichtig öffnen
2. einen reedkontakt (kleines glasröhrchen) gehäusenah einbauen und 
elektrisch so anschleissen, dass der auslösetaster überbrückt werden 
kann.
3. ausgelöst wird über externes magnetfeld (e-magnet)

der nachteil dieser lösung ist, dass die cam ständig eingeschaltet sein 
muss und strom braucht.

beim nächsten mal würde ich nen zweiten redd-kontakt für den 
ein-schalter einbauen.

dei der o.g. lösung war der vorteil, dass die cam keine zusätzlichen 
kabel benötigte und nach wie vor als taschen-cam verwendbar war.

wenn sie allerdings ausschliesslich in der fotofalle arbeiten soll, 
könnte man ja auch eine kabelgebndene lösung mit ein paar fets zur 
steuerung in betracht ziehen.

gruss klaus

Autor: Reinhard R. (reirawb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus De lisson schrieb:
> der nachteil dieser lösung ist, dass die cam ständig eingeschaltet sein
> muss und strom braucht.
Ja, das ist bei meiner Kamera auch so, der Fernauslöser weckt die Kamera 
nicht aus dem Sleep-Modus auf :-(
Da hilft nur eine externe Stromversorgung (Netzteil).

Reinhard

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Travel Rec. schrieb:
>>Für die Tierfotografie? Wieso nicht?
>
> Definiere Tier ;-)

Tier => Lebewesen != Mensch

Autor: MeinerEiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Tier => Lebewesen != Mensch

d.h.  Mensch != Lebewesen...


> Mancher klebt ein Modellbau-Servo an die Kamera,

Bei Tieren möglicherweise schlecht, da der Servo ja nicht gerade leise 
ist.

Autor: Marlene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und Mensch != Tier waere ebenso falsch ... :)

http://de.wikipedia.org/wiki/Tier

Nur die Psychologen und Esotheriker kochen da ihr eigenes Sueppchen ...

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bei Tieren möglicherweise schlecht, da der Servo ja nicht gerade leise
ist.

wenn die cam zügig auslöst , grinst das tier dann wenigstens in die 
linse.

gruss

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele DSLR-Modelle verfügen über einen Anschluss für einen 
Kabelfernauslöser. Das ist i.d.R. ein dreipoöliger 2.5mm-Klinkenstecker, 
mit dem die zwei Auslöserbetätigungsstufen "Vorauslösen" und "Auslösen" 
gesteuert werden können.

Ring - Masse "Vorauslösung"
Spitze-Masse "Auslösen"

Hier genügen einfache Taster; bei einer rechnergesteuerten Betätigung 
kann stattdessen ein Relais verwendet werden, um potentialfrei zu 
bleiben.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bei Tieren möglicherweise schlecht, da der Servo ja nicht gerade leise
>ist.

Bei einem Arbeitsweg von 2-3mm sollte sich die Geräuschentwicklung in 
Grenzen halten.
Meine Spiegelreflex klackert da lauter...

Autor: Henk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ganze soll den Öffnungsvorgang einer Tür protokollieren. Alle Leute, 
die legalen Zugang zu diesem Gebäude haben, haben einen Zettel 
unterschrieben, in dem Sie sich mit der Aufnahme in Ton und/oder Bild 
einverstanden erklären.

Das ganze sollte (logisch) realtiv günstig sein und wenn möglich nicht 
im Standby laufen müssen. Am besten wär ne Cam, an die man 
Versorgungsspannung anlegt und die dann u.U. sogar einfach 15- 30sek 
Video dreht.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da eignet sich sowas wie die "FlyCam One". Kostet nicht viel, und hat 
'nen externen Triggereingang. Bildqualität ist zwar nicht dramatisch, 
aber bei der geschilderten Aufgabe geht es ja wohl nicht um Portraits?

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es etwas aufwändiger sein darf, solltest du sich mal im 
Überwachungskamerasektor umsehen.
Überwachungskameras gibt es inzwischen auch mit Netzwerkanschluss. Das 
wäre vermutlich deine nächste Frage...

Autor: Jo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibt's z.B. die IP-Kameras von Axis. Die haben einen 
konfiguerierbaren Trigger-Eingang. Sie können sogar auch von selbst 
auslösen, wenn in einem vorher definierten Bereich Bewegung stattfindet.

Autor: edward Cardew (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach alte Sony Camcorder mit LIRC steuern. Mit AVR ultra einfach, 
serieller Protokoll mit offenem kollektor. REC senden, nach 30 Secunden 
STOP senden, bei DV ist Uhrzeit eh drauf auf dem Band, in regelmaessigen 
Abstaended Band wecheln und auswerten. Zur not mit Firewire direct ins 
PC.

Edward

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.