www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ausgangssignal Oszillator


Autor: Philipp H. (swissrookie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen

Für eine kleine Schaltung mit einem FPGA verwende ich diesen Oszillator:

http://ch.farnell.com/euroquartz/32-000mhz-xo91050...

Gemäss Datenblatt und meinem Verständnis für Oszillatoren muss ich doch 
beim Ausgang ein Logiksignal erhalten, welches zwischen 10% und 90% von 
Vcc schwingt?
Am offenen, unbelasteten Ausgang des Oszis messe ich aber ein 
Sinussignal zwischen 1V und 2.2V (bei 3.3V Versorgung)...

Kommt das Signal bei Belastung (Clockeingang) runter? Ich möchte einfach 
sicher sein das es läuft, bevor ich das FPGA montiere.


Philipp

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Philipp H. schrieb:
> Gemäss Datenblatt und meinem Verständnis für Oszillatoren muss ich doch
> beim Ausgang ein Logiksignal erhalten, welches zwischen 10% und 90% von
> Vcc schwingt?
> Am offenen, unbelasteten Ausgang des Oszis messe ich aber ein
> Sinussignal zwischen 1V und 2.2V (bei 3.3V Versorgung)...

Womit gemessen?
Oszi mit mindestens 200MHZ Bandbreite?

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Philipp H. (swissrookie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TDS2024, 200MHz, 2GS/s auf 4 Kanälen

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schafft der Tastkopf auch die 200MHz?
Ist dieser ohne große Masseschleife HF tauglich angeschlossen?

Autor: Philipp H. (swissrookie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ha, Bingo!
Mein Tastkopf schafft die 200MHz nur im 10x Modus. Auf 1x ist die 
Bandbreite auf 6MHz beschränkt.
Jetzt sehe ich ein optimales Signal. Danke für die Hinweise!

Grüsse
Philipp

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.