www.mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Strippen ziehen


Autor: detlev (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

welche Strippen zieht man denn jetzt, quasi heute, am besten, wenn man 
später das Haus nachträglich mit einem Hausbus ausrüsten will.

Angenommen man zieht CAT6, könnte man damit CAN, RS485 und EIB 
betreiben?
Die Idee ist, dass ich mir für später bereits jetzt die Strippen ziehen 
will und den Hausbus erst nach und nach in Betrieb nehmen.


Gruß,
Detlev

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mindestens 2mal Cat7 ^^ damit kannste dann so ziemlich alles machen

Autor: Möhre X. (keks0r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
cat6e sollte doch reichen, kannst auch noch netzwerk drüber jagen später
also ich hab hier cat6e gelet, für RS485 da hab ich sogar noch 4 
leitungen frei, gibt ne menge möglichkeiten, warum nicht 
gleichglasphaser?
nee mal im ernst kommt drauf anwie viel du ausgeben willst, und ob du 
selber bauen willst, oder ob du was ferties später nehmen willst, bei 
den kabeln solltest du aber vorher gucken ob die adern was taugen, hatte 
da schon verschiedene quallitäten, mache cat6x kabel sind so blöde,da 
haste so viel verschnitt da bekommste nichts gescheit dran, prüf das uaf 
jedenfall vorm verlegen ob du mit den kabeln klar kommst

gruß philip


(bedenke das fast alle geräte, neue TVs etc... alle netzwerk interface 
haben!
also vielleicht dafür auch ein kabel schon mal vorlegen.. am TV platz 
würde ich mitlerweile 3-4 kabel legen, konsole,tv,iptv resiver, 
hdrekorder? je nach dem, ein extra switsh kosten immer unötig strom.

eventuell auch für boxen im wohnzimmer kabel vorlegen, hat auch 
vorteile,
eventuell in jedem raum auch noch ne lan dose...


gruß philip

Autor: Dieter R. (drei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ph V. schrieb:
> also vielleicht dafür auch ein kabel schon mal vorlegen.. am TV platz
> würde ich mitlerweile 3-4 kabel legen, konsole,tv,iptv resiver,
> hdrekorder? je nach dem, ein extra switsh kosten immer unötig strom.
>
> eventuell auch für boxen im wohnzimmer kabel vorlegen, hat auch
> vorteile,
> eventuell in jedem raum auch noch ne lan dose...

usw. usw.

Bevor man so mit Schlagwörtern um sich schmeißt, sollte man mal üben, 
die richtig zu schreiben.

Bald brauchst du ein eigenes Bergwerk für den Kupferverbrauch im 
Wohnzimmer. Ernsthaft: ich würde das immer noch so machen wie mein Vater 
vor 30 Jahren. Der wusste nicht, was die Zukunft bringt. Deshalb hat er 
in jede Zimmerecke ein Leerrohr gelegt. Die endeten dann alle lose im 
Keller, dort kann man immer noch verlegen, was man später braucht. 
Sinnvoll ist dafür ein Kabelkanal ringsherum an der Kellerdecke, den 
habe ich allerdings erst später installiert.

Leider klärt das noch nicht, was man am Besten zum 
(Netzspannungs-)Verbraucher legt. Mein Tip, auch wenn (noch?) nicht ganz 
Stand der Technik: Garnichts, früher oder später werden 
Netzstromverbraucher per Powerline Control gesteuert. Ich kann mich da 
aber auch irren. Eine Kompromisslösung wäre, zu (jedem?) Verbraucher 
5-adrig zu verkabeln, macht zwei zusätzliche Adern für eventuelle 
Steuerung, ist heutzutage aber eher eine Exotenlösung und braucht auch 
viel Kupfer. An Niederspannungs-Bus-Systeme bis zum Verbraucher im 
Normalhaushalt glaube ich jedenfalls eher nicht. Das würde (mindestens) 
50 Jahre Infrastruktur-Entwicklung obsolet machen und ist im 
Mietwohnungsbau nicht durchsetzbar.

Autor: Oszi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So leicht einfach CAT6 und gut - so geht das nicht.

Je nach System hast du eine andere Bustopologie.
Ethernet hat eine Stern Struktur.
Jeder Teilnemher bekommt sein eigenes Kabel.
CAN, RS485, EIB haben aber eine Ringstruktur.

Somit wirst du nicht mit einem einzigen Kabel alles erschlagen können.

Du könntest aber ein CAT6-Kabel als Ring einmal durch deine 
Wohnung/Zimmer laufen lassen und könntest somit später einen Bus 
realisiern.
Dann in jedes Zimmer noch mindestens CAT6 für Etehrnet als 
Sternstruktur.

Autor: gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leg Leer- bzw. Installationsrohre, wenn du eh alles verlegen musst. 
Damit bleibst du flexibel und kannst ggf. entsprechende Kabel 
nachziehen. Viel teuerer als jetzt überall CAT6 reinzupacken und später 
dann festzustellen, dass es damit nicht hinhaut, ist das auch nicht. 
Mach dir am besten gleich noch einen (sehr) genauen Plan, wo die Rohre 
verlaufen, dann kannst du später sogar nachträglich Dosen setzen (mit 
etwas Geschick ;)).

- gerd

Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>CAN, RS485, EIB haben aber eine Ringstruktur.


IMHO:

CAN ist kein "ring", sondern einfach linear alles an einer leitung und 
hinten terminiert


RS485 kannst stern und gemischt fahren...

und EIB imho auch stern und "linear" gemischt..

Autor: ......... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Leg Leer- bzw. Installationsrohre, wenn du eh alles verlegen musst.
> Damit bleibst du flexibel und kannst ggf. entsprechende Kabel
> nachziehen. Viel teuerer als jetzt überall CAT6 reinzupacken und später
> dann festzustellen, dass es damit nicht hinhaut, ist das auch nicht.
Und in die Leerrohre schiebst du am besten gleich noch Ziehdrähte.

> Mach dir am besten gleich noch einen (sehr) genauen Plan, wo die Rohre
> verlaufen, dann kannst du später sogar nachträglich Dosen setzen (mit
> etwas Geschick ;)).
Und vor allem bohrst du nicht rein. Ein Bekannter hatte damals sogar 
Fotos gemacht, geht schneller und wenn du eine DigitalKamera hast, 
flanscht du das alles in ein pdf und gut ist. Ach ja, BackUp usw... 
usf... . ;-)

>> CAN, RS485, EIB haben aber eine Ringstruktur.
> IMHO:
>
> CAN ist kein "ring", sondern einfach linear alles an einer leitung und
> hinten terminiert
Vorne wird auch terminiert. ;-)

Autor: Uwe Bleile (uweb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es rein um das Bussystem geht erschlägt ein Cat6 fast alles.

Selbst bei einer Ringstruktur nutzt du einfach 4 Adern:

z.B. Can-high und Can-low auf dem ersten Adernpaar und "zurück" mit 
Can-high und Can-low auf dem zweiten Adernpaar.

Damit hat man zwar die Kabel Sternförmig verlegt aber die Verdrahtung 
ergibt doch einen Ring bzw. Strang.

Ich habe hier überall Installationsrohre verlegt und bei Bedarf Cat6 und 
Einzeladern eingezogen.

Mein Knoten sind allerdings in zwei Schaltschränkchen verteilt und von 
jedem Sensor bzw. Aktor habe ich Drähte in die Schränke gezogen.

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber mit Cat7 besteht das Problem, das parallel keine 230V Leitungen 
liegen dürfen oder?

Autor: detlev (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für die zahlreichen Antworten.

Mein Vorgehen:
Leerrohre + Ziehdrähte, ein dicker Kabelkanal in der Mitte des Hauses 
(parallel neben dem Kamin) der alle Kabel in den Keller führt. Dort 
läuft dann alles zusammen, Telefonanschluss, Stromanschluss und 
nebendran eben Hausbus, Netzwerk, Kabelanschluss, 
DSL-Modem/Telefonanlage, etc...

Gruß,
Daniel

PS: CAN lässt sich (aus Erfahrung) bei 500kBaud gut mit CAT6 betrieben, 
physikalischer Aufbau sternförmig, jedoch Nutzung von 4 Leitungen um 
eine lineare Busstruktur zu erreichen. Beide Busenden laufen am gleichen 
Ende zusammen. Abschlusswiderstand ran, CANoe ran (*g) und läuft.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ernsthaft: ich würde das immer noch so machen wie mein Vater
>vor 30 Jahren. Der wusste nicht, was die Zukunft bringt. Deshalb hat er
>in jede Zimmerecke ein Leerrohr gelegt. Die endeten dann alle lose im
>Keller, dort kann man immer noch verlegen, was man später braucht.
>Sinnvoll ist dafür ein Kabelkanal ringsherum an der Kellerdecke, den
>habe ich allerdings erst später installiert.
So habe ich das auch gemacht. Leerrohr und -dose in die Ecken. In 
manchen Ecken gleich zwei und in manchen Ecken auch keine.

Als Hausbus wird es über kurz oder lang etwas PLC-mäßiges geben, das 
keine separaten Datenleitungen mehr benötigt (z.B. Digitalstrom), auch 
wenn es vielleicht noch etwas dauert bis dahin.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.