www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Simulink: Wie Signal für bestimmten Zeitraum unterbrechen?


Autor: wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich hoffe hier kann mir jemand mit nem kleinen simulink-problem helfen.
ich bin kompletter simulink-neuling und würde mich freuen, wenn 
erklärungen so einfach und vollständig wie möglich wären. ;)

ein prüfstand hat einen öl-kühl-kreislauf, welcher von einer 
zahnradpumpe betrieben wird. diese zahnradpumpe hat eine 
drehzahlüberwachung, welche überwachen soll, ob die pumpe wirklich mit 
der gewünschten drehzahl von "30" läuft. die überwachung soll 
folgendermaßen funktionieren:

ein ist-drehzahl-signal der zahnradpumpe wird von einem 
soll-drehzahl-signal abgezogen. wenn die differenz der beiden werte eine 
bestimmte schwelle überschreitet wird eine notabschaltung aktiviert. 
soweit so gut.
in dieser überwachungsfunktion liegt die genannte soll-drehzahl über 
einen switch an. ist die pumpe aus, ist der wert für die soll-drehzahl 
"null". schaltet die pumpe an, legt das anschaltsignal den switch um und 
der wert für die soll-drehzahl beträgt von jetzt an "30".

jetzt zum problem:
da die pumpe nicht unendlich schnell anfährt und ausläuft, aktiviert 
sich die notabschaltung immer dann, wenn während dem anfahren/auslaufen 
der pumpe die soll-drehzahl bereits von dem switch geändert wurde, die 
ist-drehzahl sich aber erst langsam an diesen wert annähert.

wenn ich das "ausgangssignal" der überwachung für einen bestimmten 
zeitraum unterbrechen/ausblenden könnte, könnte ich die anfahrzeiträume 
aus der überwachung ausschließen.
ich bräuchte also einen block o.ä. der ein signal für einen bestimmten 
zeitraum ausblendet (zu null setzt) nachdem er einen steuerimpuls 
bekommen hat. danach soll das aktuelle signal wieder durchgeleitet 
werden.

ich hoffe, jemand ist schlaug geworden aus meinen erklärungen und kann 
mir helfen.
je einfacher das umzusetzen ist, desto besser!

gruß Wolfgang

Autor: gast123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit einem Schalter?

http://www.mathworks.de/access/helpdesk/help/toolb...

In den ersten Eingang dein Signal, In den zweiten die Schaltbedingung 
(evt. noch ein Zero-Order Hold  davor) und in den dritten eine Konstante 
mit NULL.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.