www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Analogspannung >> AREF


Autor: Küchenchef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallu,
ich will eine Analogspannung A/D-en.
Am AREF habe ich nur 3 Volts zur Verfügung.
Das Analoge Signal dass ich abtasten muss hat aber max 5 Volts.

Kann das gut gehen oder kann dabei was kaputt gehen?
Stimmen die Ergebnisse?

Autor: Peter Roth (gelb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ananlogsignal > AREF ergibt 0x3ff.
Analogsignal > (VCC+0,3V) ergibt kaputten Controller.

Gilt für AVR.

Spannungsteiler verwenden.

Grüße, Peter

Autor: C-Code (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist mit AREF > VCC?
Also VCC = Volt und AREF = 12 Volt?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier's aus und sag es uns, vorzugsweise bei eingelötetem Controller. 
Vor dir hat war möglicherweise niemand verrückt genug, das 
auszuprobieren.

Autor: C-Code (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was ist mit AREF > VCC?
> Also VCC = Volt und AREF = 12 Volt?

Sorry, sollte natürlich heißen:
Was ist mit AREF > VCC?
Also VCC = 5 Volt und AREF = 12 Volt?

Autor: Peter Roth (gelb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist wie bei praktisch allen integrierten Schaltungen:
kein Anschluss darf über VCC+0,3 oder unter VSS-03V gehen.

Das gilt auch für AREF.

Vielleicht doch mal Datenblatt lesen, "Maximum Ratings" ??

Grüße, Peter

Autor: Justus Skorps (jussa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C-Code schrieb:
>> Was ist mit AREF > VCC?
>> Also VCC = Volt und AREF = 12 Volt?
>
> Sorry, sollte natürlich heißen:
> Was ist mit AREF > VCC?
> Also VCC = 5 Volt und AREF = 12 Volt?

ein Blick ins Datenblatt sollte dir zeigen, dass das "leicht" außerhalb 
des erlaubten Bereiches ist...

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Probier's aus und sag es uns, vorzugsweise bei eingelötetem Controller.
>Vor dir hat war möglicherweise niemand verrückt genug, das
>auszuprobieren.

Es sollte sich dabei aber schon gerne um einen THT-Controller mit 
möglichst vielen Beinen handeln, weil es sonst gar keinen Spaß macht.

Autor: Küchenchef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habs getestet.
Falls einer eine Methode sucht, wie man aus einem Halbleiter ein 
Heißleiter macht - hier ist die Lösung.

Als ich die 12 V an AREF angelegt habe wurde der IC heiß - ich dachte 
aber noch dass das so gehört. Dann ging garnix mehr - Hat ca. 2 Sek 
gedauert. Kennt irh jemand der so schnell uPCs wechseln kann?

War zwar nur ein Atmega8 den ich extra dazu auf Lochraster gesetzt hab - 
bzw gesockelt :-) aber das hättet ihr mir ja auch gleich sagen können.

Ihr habts bestimmt gewusst dass das nicht gut gehen kann.

Dennoch Danke

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Küchenchef schrieb:

> Ihr habts bestimmt gewusst dass das nicht gut gehen kann.

Klar, deshalb ja auch der Tipp, es mit einem eingelöteten Controller 
durchzuführen. Soll sich ja lohnen. ;-)

Der dürfte voll in den Latchup gelaufen sein. Wenn die Stromversorgung 
dann noch genug Schmackes hat, dann war's das.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Küchenchef schrieb:

> Ihr habts bestimmt gewusst dass das nicht gut gehen kann.

LOL

Eines der ehernen Gesetze besagt:
Das Datenblatt ist dein Freund

Autor: Ber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Probier's aus und sag es uns, vorzugsweise bei eingelötetem Controller.
>Vor dir hat war möglicherweise niemand verrückt genug, das
>auszuprobieren.
bzw.
>Analogsignal > (VCC+0,3V) ergibt kaputten Controller.

Wäre vielleicht nicht schlecht wenn du das von anderen Usern gepostete 
auch liest....

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ber schrieb:
>
> Wäre vielleicht nicht schlecht wenn du das von anderen Usern gepostete
> auch liest....


Yepp. Sollte man vielleicht auch in die "Regeln zum Posten" so 
aufnehmen.

Eben, weil es eigentlich selbstverständlich sein sollte aber doch oft 
nicht befolgt wird.

Autor: Ber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, vor allem wenn nach nur 20 Minuten die erste Warnung kommt, dass er 
damit seinen Controller schießt, finde ich es schon stark es trotzdem 
auszuprobieren und dann zu meckern.

mfg
Ber

Autor: gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Küchenchef (Gast) schrieb:
> Als ich die 12 V an AREF angelegt habe wurde der IC heiß - ich dachte
> aber noch dass das so gehört.

YMMD! :D Danke!

- gerd

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gerd schrieb:
> Küchenchef (Gast) schrieb:
>> Als ich die 12 V an AREF angelegt habe wurde der IC heiß - ich dachte
>> aber noch dass das so gehört.
>
> YMMD! :D Danke!

Als Küchenchef erwartet man eben, dass Dinge heiß werden (Herd, Backofen
usw.). Bleiben diese Dinge kühl, sind sie wahrscheinlich defekt und
müssen ersetzt werden ;-)

Autor: gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ yalu:
Eine schlüssige Argumentationskette! :)

- gerd

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.