www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Verzögerungsglied mit Kondensator


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich versuche eine schon bestehende Schaltung möglichst so zu 
modifizieren, dass ein High-Out Triggersignal aus einem NE555 verspätet 
bei dem betreffenden Eingang ankommen soll; D.h. wenn OUT vom NE555 high 
wird, soll der Stand-By Eingang eines Verstärkers (der am OUT vom NE555 
liegt) ca 10 sekunden später erst high werden.

Gibt es da eine einfache RC - Lösung? Wenn ja, wie berechne ich die 
größen bestenfalls?
Problem könnte sein, dass der Stand-By Eingang des Verstärkers über die 
Base eines Transistors geschaltet wird und die base dementsprechend 
lange (in den 10 sekunden) low sein muss.

Grüße
Alex

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
+------+
                    |      |
NE555 ----R---+-----+ 4093 +---- eventuell nochmal invertieren
              |     |      |
              C     +------+
              |
             GND


Zeit ungefaehr  R * C

R = 1 MegOhm
C = 10uF

Gruss Helmi

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sauber! danke! wird sofort ausprobiert.
der 4039 ist der schmitt trigger?
Wenn ja - ich hab grad keinen da - meinst du der LF356 OpAmp ist ok für 
eine custom version eines schmitt triggers? ;)

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bzw nur mit passiven bauteilen, ist das möglich? mir kam gerade der 
gedanke dass ich die standby leistung insgesamt ja niedrig halten will

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>der 4093 ist der schmitt trigger?

Ja

es geht auch  74hc14 oder 74hc132




>Wenn ja - ich hab grad keinen da - meinst du der LF356 OpAmp ist ok für
>eine custom version eines schmitt triggers? ;)

Kann man auch machen



>bzw nur mit passiven bauteilen, ist das möglich? mir kam gerade der
>gedanke dass ich die standby leistung insgesamt ja niedrig halten wil

Schlecht du hast keinen eindeutigen Schaltpunkt.

Ein Cmos Schmittrigger braucht nur Spurenelemente an Strom

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.