www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Entkopplung für pulsförmige Signale


Autor: Mitbastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem Testaufbau ist mein Nutzsignal mit Gleichspannung überlagert.
Derjenige, der den Aufbau entwickelt hat, hat deswegen einen 
Koppelkondensator eingebaut (und dahinter 1M gegen GND).
Soweit so gut, wenn mein Signal sinusförmig ist funktioniert alles 
problemlos.
Allerdings kann das Signal auch Pulsform haben, dann beobachte ich ein 
überschwingen. Den Widerstand gegen GND kann ich nicht kleiner machen, 
da ansonsten wg. der Änderung der Grenzfrequenz mein Nutzsignal 
beeinflusst würde.
Wie könnte ich sonst das Überschwingen wegbekommen?

Autor: Michael O. (mischu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das liegt wohl an dem Aufbau.
Mit dem RC-Hochpass sollte eigentlich kein Überschwingen entstehen, da 
zu einem Schwingkreis noch ein L fehlt.

Vermutlich handelt es sich bei deinem Testaufbau (mechisch oder 
elektrisch?) um ein Schwingungsfähiges System dass Du mit einem Impuls 
zu einer gedämpften Schwingung anregst.
Mit dem Sinus einer Frequenz erzeugst Du nur eine erzwungene Schwingung 
einer Frequenz.
Miss doch mal die Periodendauer der gedämpften Schwingung - das ist dann 
die Eigenfrequenz des Systems. Ist die deutlich unterschiedlich zu 
deinem eingespeisten Sinus besteht keine Gefahr. Solltest Du die 
Eingangsfrequenz genau auf die Resonanz legen wirst Du eine Überraschung 
erleben :).

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Allerdings kann das Signal auch Pulsform haben, dann beobachte ich ein
> überschwingen.
Wie sieht das Signal aus?
Welche Frequenz + Amplitude hat das Signal?
Welche Flankensteilheit hat dein Puls?
Wo ist deine Masse angeklemmt?

Autor: Mitbastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es handelt sich um  eine 4-lagige Testplatine mit meines Erachtens guter 
Masse- und Signalführung.
Das Signal kann die unterschiedlichsten Formen annehmen. Das 
Überschwingen habe ich bei einem Puls mit 20 ms Breite beobachtet. Die 
Flankensteilheit liegt bei ca. 30 mV/us.

Autor: Michael O. (mischu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Miss doch mal dein Quellsignal vor dem C aus, nicht das hier schon ein 
Problem liegt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.