www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen LP fertig geätzt - wie unabsichtliche Brücken entfernen


Autor: Rex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, vielleicht kennt Ihr das Problem: Ich habe eine 
Leiterplatte geätzt mit relativ feinen Strukturten, also z.B. eine 
16mil-Leiterbahn, die zwischen zwei Pads durchgeht. An allen Stellen bis 
auf eine hat das super funktioniert, nur an einer Stelle an der Seite 
der Platine hat die Leiterbahn Verbindung zu den Pads daneben (Unschärfe 
beim Belichten).

Nun wäre es schade, deswegen die ganze LP zu verwerfen. Wie bekomme ich 
denn die Leitung wieder "freistehend", also von den Pads getrennt? Ich 
bräuchte sowas wie einen 5mil breiten Kupferhobel..

Wie macht Ihr das? Wenn man zu grobmotorisch mit dem Cutter-Messer oder 
so herangeht, verletzt man evtl. andere Leiterbahnen in der Nähe..

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie macht Ihr das?

Wegkratzen mit was spitzem.

> Wenn man zu grobmotorisch mit dem Cutter-Messer oder
> so herangeht, verletzt man evtl. andere Leiterbahnen
> in der Nähe..

Wenn man grobmotorisch ist, schon.

Dann wird es mit der Diamantrennscheibe in der Proxxon
oder dem Zahnarztbohrer nicht besser...

Autor: min (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit einem Skalpell habe ich unter dem Binokular sowas immer präzise 
wegschneiden können

Autor: Rex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und das Skalpell ist scharf genug für das Kupfer? Da muß man sicher 
ziemlich doll aufdrücken? Irgendein spezielles Skalpell? (mit Säge)?

Kratzen ist mir zu ungenau, weil man das Kupfer dazwischen ja nicht 
entfernt, sondern ggf. beiseiteschiebt, und dann durch den Grat evtl. 
wieder verlötet..

Autor: min (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normales Skalpell. Man muss auch nicht besonders fest drücken. Kupfer 
ist relativ weich und die Kupferschicht recht dünn - wogegen die Klinge 
aus Stahl ist.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anreißnadel durchziehen

Autor: Rex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na dann werd ich mal zum Chirurgen meines Vertrauens gehen. :-) danke 
für den Tip.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das haben wir gleich, das geht ganz einfach und ganz schnell:
Bitte, Schwester Eberhard SKALPELL!

;-)
MfG Paul

Autor: Steffan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie macht Ihr das?

Wir machen solche Fehler erst gar nicht.

Autor: Michael J. (jogibaer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie kam es denn zur Unschärfe bei dem Belichten ?


Jogibär

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Rex (Gast)

>Leiterplatte geätzt mit relativ feinen Strukturten, also z.B. eine
>16mil-Leiterbahn, die zwischen zwei Pads durchgeht.

Das ist keine Leiterbahn, das ist eine AUTOBAHN!

> An allen Stellen bis
>auf eine hat das super funktioniert, nur an einer Stelle an der Seite
>der Platine hat die Leiterbahn Verbindung zu den Pads daneben (Unschärfe
>beim Belichten).

Naja, ich hab in meinen Selberätztagen immer max. 12 mil Breite 
Leitungen zwischen DIL Pins durchgezogen. Für Signale vollkommen 
ausreichend.

>Wie macht Ihr das? Wenn man zu grobmotorisch mit dem Cutter-Messer oder
>so herangeht, verletzt man evtl. andere Leiterbahnen in der Nähe..

Cuttermesser ja, Faustkeil NEIN!

MFG
Falk

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder man erhitzt die Stelle mit dem Loetkolben bis sich das Kupfer 
abloest. Aber Cuttermesser sind schon ein guter Weg, direkt 10er Packs 
kaufen wenn man damit in irgendeiner Form an FR4 arbeitet ... die 
bleiben da nicht lange scharf.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um das mit dem Cuttermesser zu verdeutlichen: Zwei Schnitte mit Druck 
statt Schwung, und dann alles dazwischen mit der Klinge abschaelen.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Naja, ich hab in meinen Selberätztagen immer max. 12 mil Breite
Leitungen zwischen DIL Pins durchgezogen. Für Signale vollkommen
ausreichend."

30x50mil Pads, DIL-Pins einfach auflöten, und dazu 12/12 Regeln .. so 
kriegt man auch 2 zwischen den Pins durch. Nicht für FR2 zu empfehlen ;)

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder Ätzes doch einfach weg den rest deckst du mit Lack ab. Das wird die 
sauberste Sache!

Autor: Rex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
12/12 Regeln? Was ist das?

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jeweils minimal 12 mil Trackbreite 12 mil Clearance.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.