www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Einfacher Triggger


Autor: Janosz (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich suche nach einer Möglichkeit einen einfachen Trigger zu realisieren. 
sobald Spannung am Eingang ankommt, soll die Schaltung kurz (für ca. 
0.3-1Sek) durchschalten und dann wieder trennen. Ein erneuter Impuls 
sollte erst wieder stattfinden nachdem der Strom an und wieder 
ausgeschalten worden ist (Spannung am Eingang abgefallen ist).

Betriebsspannungg 3V.

Was ich erreichen will ist es einen Taster zu imitieren, um einen 
MP3-Player anzusteuern.(Siehe Anhang)

Hat jemand eine Idee wie man sowas mit möglichst wenigen Bauteilen 
realisieren kann?

Ich selber bin absoluter Elektronik-Newbee und konnte nur Schaltungen 
recherchieren, die einen periodischen Impuls generieren.

Vielen Dank für Eure Hilfe

Janosz

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Monoflop könnte Dein Problem lösen.


www.lmgtfy.com  hat sowas günstig.

Autor: Patrick G. (pattyman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das klassische Monoflop mach Dir nur eine Flanke auf entweder die 
steigende oder fallende Flanke.
Ich rate Dir zu einem XOR-Gatter mit 2 Eingängen. Du legst auf den einen 
Eingang das Signal direkt, auf den anderen verzögerst Du das Signal über 
einen Tiefpaß (RC-Glied).
Hintergrund: Bei einer Änderung Deines Eingangs entsteht immer eine 
Antivalenz!
Je nach Signalstärke solltest Du noch einen Schmitt-Trigger hinzunehmen.
Zugegeben, ist etwas unkonventionell, aber cool!

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick G. schrieb:
> Ich rate Dir zu einem XOR-Gatter mit 2 Eingängen. Du legst auf den einen
> Eingang das Signal direkt, auf den anderen verzögerst Du das Signal über
> einen Tiefpaß (RC-Glied).
> Hintergrund: Bei einer Änderung Deines Eingangs entsteht immer eine
> Antivalenz!

Ja, dann hat der TE sowohl einen Impuls beim anlegen der Spannung, und 
einen weiteren (zweiten) Impuls  beim Abschalten der Spannung. Will er 
sowas? ja!


> Je nach Signalstärke solltest Du noch einen Schmitt-Trigger hinzunehmen.
> Zugegeben, ist etwas unkonventionell, aber cool!

Sofern er 2 Impulse will, ja.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal hier:

http://www.elektronik-kompendium.de/forum/board_en...

Da hat einer gerade erst genau die selbe Frage gestellt.

Autor: Fred Ram (seek51)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, wenn das nicht wieder mal ein Doppleposting ist. Scheint wohl der 
ein und selbe zu sein.

Autor: Janosz (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

danke für die schnellen Antworten.

Wenn ichs richtig verstehe, hätte ich dann sowas (siehe trigger2.jpg). 
Das wär ja phantastisch. Wäre einer von euch so nett mit n Schaltplan 
anzudeuten/ meinen (wahrscheinlich bescheuerten Versuch) zu korrigieren 
oder ist das unverschämt?

Der einzige XOR Gatter den ich bei conrad gefunden haben ist der 
CD4030M. Gibt es da auch etwas besser geignetes?

Gruß

Janosz

Autor: Janosz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..ja sorry für das doppelposting - aber viel hilf manchmal viel

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm eine Tiny13 und schreib dir ein Progrämmchen, das die gewünschte 
Funktion ausführt.

So kommst du mit einem einzigen achtbeinigen Chip und einem 100 nF 
Stützkondensator für die Versorgungsspannung aus. Mit Logikchipgefrickel 
und irgendwelchen RC- oder Sonstwas-Gliedern erreichst das nicht.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Na, wenn das nicht wieder mal ein Doppleposting ist. Scheint wohl der
> ein und selbe zu sein.

Ich gebe zu, die Ironie war sehr gut versteckt...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.