www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie max. Ausgangsstromänderung von einem Netzteil ermitteln??


Autor: ipirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Wie kann ich die max. Ausgangsstromänderung von meinem Netzteil 
ermitteln??
MFG ipirk

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ausgang offen - kein Strom
Ausgang brücken - Kurzschlußstrom

Spass beiseite, welches Netzteil, welche Änderung?
Minimal-, Maximalwert bei sich ändernder Last?

Autor: ipirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will ermitteln, wie schnell die Regelung von meinem Netzteil mit 
Laständerungen zurechtkommt. Die "max. Ausgangsstromänderung" ist ein 
Wert von z.B. 60A/s das bedeutet wenn ich am Netzteil 10V einstelle, und 
eine Last anhänge die den Stromverbrauch "langsam" steigert (60A/s) dann 
würde das Netzteil nie unter 10V Ausgangsspannung fallen. Ist das nicht 
der Fall und das Netzteil betreibt eine Last, die den Strom in einer 
Sekunde um 70A ändert, dann kommt die Regelung des Netzteils nich mehr 
hinter her und die Spannung würde nicht mehr konstant sein (bei 
Belastung -> Sinkende Spannung, bei Entlastung -> steigende Spannung).

Nur wie kriege ich diesen Wert herausgemessen???
MFG

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir fällt dazu nur Ausregelzeit ein, also wie lange es dauert bis wieder 
Sollspannung erreicht ist. Ob Stromanstiegsgeschwindigkeit in dem 
Zusammenhang wirklich ist was Du suchst weiß ich nicht.

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem Sägezahngenerator der einen Transistor ansteuert?

Oder noch einfacher, MOSFET (schnell!) schaltet das Netzteil auf einen 
Induktionsarmen Widerstand und du kannst die maximale Stromänderungsrate 
bequem am Oszi ablesen.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.agilent.com und dort das Thema "Understanding Linear Power Supply 
Operation "

Zum eigentlichen Test wird dann eine elektronische Last von Agilent 
empfohlen - irgendwie naheliegend :-)

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich will ermitteln, wie schnell die Regelung von meinem Netzteil mit
> Laständerungen zurechtkommt. ...

Hallo,

miss den Strom mit einem Oszilloskop und schalte eine dicke Last dazu - 
dann kannst du die Steilheit der Flanke direkt ablesen.

Gruss Reinhard

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.