www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Task Scheduler in Linux


Autor: Jan Teger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

gibt es bei Linux (läuft auf`m µC) auch die Möglichkeit innerhalb seines 
eigenen Programms verschiedene Tasks laufen zu lassen? Also ähnlich wie 
bei einem RTOS...? Oder wird das hier anders gehandhabt?

Folgendes Beispiel: über Ethernet kommen Daten an, die von meinem Prog 
entsprechend verarbeitet werden müssen, gleichzeitig soll auch immer 
eine Ausgabe auf das Display und die RS232 Schnittstelle gegeben werden; 
und hin und wieder muss etwas im EEPROM I2C gespeichert werden.

Schön wäre es, wenn man diese Einzelaufgaben des Progs irgendwie in 
Tasks  packen kann, so dass langsame Aufgaben (die nicht so zeitkritisch 
sind wie das Speichern im EEPROM) unterbrochen werden können, falls 
wichtigere Aufgaben anstehen.

Ich hoffe Ihr wisst was ich meine g

VG
Jan

Autor: Parascientist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst entweder mehrere Prozesse starten, z.B. über fork(), die über 
Shared Memory, Pipes oder ähnliches kommunizieren oder aber einfach das 
Programm in mehrere Threads aufteilen, siehe z.B. 
http://www.risc.uni-linz.ac.at/people/schreine/pap...

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht natürlich, aber dazu musst. Du kannst ja verschiedene Threads 
deines Programms starten.

Falls du dich näher für die Linux-Programmierung interessierst, kann ich 
dir das Buch "Linux-UNIX-Programmierung" von Jürgen Wolf empfehlen. Der 
geht da gut drauf ein. Das gabs früher auch mal als frei verfügbares 
e-Book. Finde es aber nicht mehr.

MfG
Marius

Autor: Jan Teger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielen Dank für die Links und dem Buchtipp...

Bin grad am Anfang mich mit Linux mehr auseinander zu setzen. Und da 
interessiert mich alles, was den Start erleichtert. Z.B. auch in Sachen 
Toolchain; arbeite leider auf einem Windows-Rechner; ich glaub hier gibt 
es nur cygwin als Alternative.
Oder macht es mehr Sinn mit dem arm-linux-gnueabi, welches auf dem Linux 
des µC liegt zu arbeiten?
Und wie man am Besten unter Windows bei einem Linux-µC die eigenen 
Programme debuggen kann.

VG
Jan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.