www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Safeboot - Image??


Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hat schonmal jemand von einer komplett ver-"safeboot"-eten platte ein 
image gemacht und wieder zurückgespielt?
Unsere EDV leute sind der Meinung, das ginge nicht, können mir es aber 
ned erklären..

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich gehe mal davon aus, du meinst eine mit Safeboot verschlüsselte 
Platte (wer nimmt denn sowas, wo es Truecrypt gibt)?
Nein, das geht natürlich nicht. Die Imagingsoftware muß Zugriff auf das 
Dateisystem haben, was im verschlüsselten Zustand natürlich nicht 
möglich ist und auch nicht möglich sein soll. Du kannst lediglich ein 
sektorgetreues Abbild erstellen, das braucht jedoch mindestens so viel 
Platz, wie die Platte groß ist.

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist mir schon klar, das ist ja der Sinn von einem Image, Byte bzw 
Sektorweise Kopieren der Platte zB mit dd

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sektorgetreue Kopien macht man eigentlich nur zu forensischen Zwecken, 
zur Datenrettung von beschädigten Platten oder bei unbekannten bzw. 
nicht unterstützten Dateisystemen. Ansonsten werden nur die tatsächlich 
von Daten belegten Festplattenbereiche in das Image aufgenommen, um 
Platz zu sparen. Wenn du z.B. eine 500-GB-Platte imagen willst, auf der 
nur 1 GB Daten liegen, dann benötigt die normale Methode weniger als 1 
GB Speicherplatz, da zusätzlich komprimiert werden kann. Ist die Platte 
aber komplett verschlüsselt, dann kann die Software nur ein 
sektorgetreues Image anlegen. Das belegt dann genauso viel Platz wie die 
Quellplatte Kapazität besitzt, weil verschlüsselte Daten aufgrund ihrer 
zufälligen Struktur so gut wie nicht komprimierbar sind.

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, jede größere Firma wird von Truecrypt Abstand nehmen. Es ist 
einfach zu kompliziert im Support.

Ja du kannst von Safebootplatten ein Image ziehen. Jedoch funktioniert 
das nur mit einem Komplettimage der Festplatte. Die Zielplatte sollte 
jedoch eine identische Geometrie aufweisen, sonst bekommt man nur einen 
Safeboot Error.
Alternativ kann man mit der Safetech Software booten und dann ein Image 
ziehen. Das ist dann unverschlüsselt, wird aber nach dem Start sofort 
wieder verschlüsselt. Für Datenrettungen mache ich meist ein Image und 
versuche daran mein Glück. Die SaftechSoftware rödelt ganz schön auf der 
Platte rum.

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist genau meine Idee, nur hast du das schonmal in eine Datei 
geschrieben, anstelle einer anderen Platte?

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Äh was jetzt?

Das Image ziehen wenn man über Safeboot ist? Ja
Das Image von der Platte ziehen? Ja

Allerdings kann man mit dem Image nicht viel anfangen bevor es auf einer 
anderen Platte ist.

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte regelmäßig ein komplettes (80gb ist die Festplatte groß) 
Image ziehen, das auf einer 320GB platte liegt (ext3, gezogen mit dd) 
sollte die 80gb festplatte kaputt gehen, kann ich eine neue kaufen, und 
das Image zurückspiegeln

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das sollte gehen, jedoch muss die Zielplatte die selbe Geometrie 
aufweisen. Meist halten jedoch die Platten ausreichend lange, da wäre 
eine Neuinstallation besser. Schieb lieber die wichtigen Daten in eine 
VDISK, das geht schneller.

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Acronis Trueimage kann auch sektorgetreue Images als Datei ablegen. Das 
Dateisystem spielt dabei keine Rolle.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>sektorgetreue Images
WENN das Programm in diesem Fall mit der Sektorierung zurecht kommt.

Es gab auch HDs die zu exotisch sektoriert waren. Da half bisher auch 
kein Linux. Wahrscheinlich macht nur der Versuch klug.

Frage2 ist dann, ob man die andere Ersatz-HD dann wirklich verwenden 
kann.

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Acronis geht. Man muss allerdings die komplette Platte imagen und nicht 
nur die Partition.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> WENN das Programm in diesem Fall mit der Sektorierung zurecht kommt.
>
> Es gab auch HDs die zu exotisch sektoriert waren.

Was magst Du damit meinen? Die Sektoren werden von der Festplatte 
verwaltet und über ihre Blocknummer adressiert. Solange die Platte nicht 
komplett defekt ist, ändert sich daran auch nichts.

Ganz früher mal, als noch MFM- und RLL-Festplatten verwendet wurde, war 
es durch ein sogenanntes "Low-Level"-Format möglich, an Parametern wie 
der Sektorgröße und deren Verteilung auf der Festplatte zu schrauben, 
aber das ist mit der Einführung des "zone bit recording", das 
unterschiedliche Sektoranzahlen auf Spuren unterschiedlichen 
Durchmessers zulässt, gestorben.
Seitdem werden die Sektoren mit der Herstellung festgelegt und sind 
nicht veränderbar.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Seitdem werden die Sektoren mit der Herstellung festgelegt und sind
nicht veränderbar.

Genau da sind 2 kleine Sachen:

1.Nicht jeder Contoller im PC kommuniziert mit der HD 100% gleich.
2.Der MBR muß nicht immer auf Spur 0 liegen. Er gibt Sonderfälle wo er 
aus Geschwindigkeitsgründen in der Mitte liegen kann bei Videogeräten 
z.B. oder wie bei W2k8 weiterentwickelt wurde.

Daher bleibt für mich Frage2 ob er sein Safeboot-Image auf der anderen 
/größeren Ersatzplatte überhaupt wieder gesund lesen kann.

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö, größer geht nicht funktionsfähig. Muss identisch in der Sektoranzahl 
bzw. LBA sein. Falls nicht, kann man nur noch die Daten retten, booten 
wird das Image nicht mehr.(Auch wenn man Windows dazu bekommt die neue 
Platte zu erkennen.)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.