www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software externe festplatte defekt??


Autor: xy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab versehentlich unter ubuntu 9.04 meine externe festplatte rausgezogen 
(keine aktion zu der zeit) seit dem wird sie nicht mehr erkannt, habs 
mit der live cd und mit 9.10 versucht. sie erscheint für wenige 
milisekunden und verschwindet dann wieder. wollt mal interessehalber 
schauen wie sie platte unter windows reagiert, sie wird zwar angezeigt, 
ich habe aber keinen zugriff darauf sondern kann sie lediglich 
formatieren.
kann ich irgendwie meine daten bzw sie ganze platte retten?? ist es vll 
möglich mit einem programm auf die platte zuzugreifen (zb paragon 
partition manager oder sowas?) ??

Autor: Formwandler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus dem externen Gehäuse ausbauen und dann im Rechner selbst einbauen. 
Dann mit einem Datenrettungstool die Daten mit Ontrack oder anderen 
rekonstruieren lassen. So habe ich es jedenfalls immer wieder 
hinbekommen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Dateisystem (welches?) wird beschädigt sein.

Wenn die auf der Platte befindlichen Daten wichtig sind, keine 
Reparaturversuche durchführen, sondern mit einer Datenrettungssoftware 
wie z.B. GetDataBack (für Windows) die Daten woanders hinkopieren.

Wichtig ist, daß nichts auf der Festplatte verändert wird.

Erst danach kann man sich mit "Reparaturprogrammen" austoben.

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ntfsfix

Autor: xy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
....hab gehofft dass es einfacher geht!
dann muss ich mir wohl eine neue festplatte besorgen (wollte ich sowiso 
in nächster zeit machen)
danke für die antworten!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ....hab gehofft dass es einfacher geht!

Was ist "einfacher"? Jeder Reparaturversuch ist eine Veränderung der 
Datenstrukturen auf der Festplatte, und wenn nicht absolut 
sichergestellt ist, daß das Reparaturprogramm seine Aktivitäten korrekt 
durchführt, kann so etwas mehr kaputt machen als es repariert.

Und der Einsatz einer Datenwiederherstellungssoftware à la GetDataBack 
ist nicht sehr kompliziert -- Du benötigst nur auf einer anderen 
Festplatte ausreichend Speicherplatz.

Welche Wiederherstellungssoftware empfehlenswert ist, hängt vom 
verwendeten Datensystem und dem Betriebssystem ab, unter der Du sie 
laufen lassen willst.
Für den Betrieb unter Windows und die Dateisysteme FAT/NTFS eignet sich 
o.g. GetDataBack ganz gut, das hat mir schon mal gute Dienste geleistet.

Autor: xy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... kennt wer eine kostenlose Alternative zu GetDataBack? da man in der 
Testversion die daten nicht kopieren kann. hab schon einige tools (zB 
testdisk, data rcovery, unstopable copier, unerase, fpart..) probiert, 
aber bei keinem wurden die daten bzw die partition gefunden.
hoffe es gibt eine gute alternative!!!

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte nach erfolglosem probieren verschiedener Tools dann mit
Kubuntu 9.04 Glück und konnte für jemanden die Daten retten.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In einem anderen Thread hat "xy" mittlerweile verraten, daß es um eine 
mit NTFS formatierte Platte geht.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kubuntu in der Version kann NTFS. Rettung ging sowohl auf USB-HDD (NTFS 
formatiert) als auch über Netzwerk. Zwar sehr langsam, aber das es ging 
war entscheidend.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und die zu rettende HDD war natürlich auch NTFS.

Autor: xy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Rufus t. Firefly
danke fürs schliessen und sorry, bin etwas ungeduldig

@ mhh
mit welchem programm hast du das unter kubuntu geschafft?

würde mir ein image der partition etwas bringen bzw kann ich daraus jede 
einzelne datei in ihren vorigen zustand (also in den richtigen dateityp) 
versetzen?

unter dem programm find and mount habe ich die möglichkeit die 
festplatte zu mounten, könnte das möglicherweise die partition noch mehr 
schädigen oder sollte ich es versuchen?

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einfach die Festplatte gemountet und konnte dann alle Daten 
sichern.

Autor: xy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... die saga geht weiter

hab versucht die platter unter windows zu mounten und unter kubuntu 
9.04, hat aber nicht gefunkt. hab dann mit getdataback images erstellt 
und versucht diese unter linux mit photorec zu extrahieren was aber aber 
auch nicht geklappt hat, da die images unter linux leider zb als 
Untitled.001 gelistet werden.
weiss vielleicht jemand wie man die images trotzdem extrahieren kann bzw 
wie diese als .img gelistet werden??

bin für jeden tipp dankbar!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit wann erzeugt GetDataBack images?

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist das unter Windows auch schon einmal passiert. Habe die 
Festplatte einfach so aus dem USB-Anschluss gezogen und plötzlich wurde 
sie nicht mehr erkannt.
War deine Platte zufälligerweise eine Western Digital? Bei denen soll 
das öfters passieren. Habe jedenfalls enorm viele Foreneinträge dazu 
gelesen.

Bei mir half diese Festplattenüberprüfung und -reparatur von Windows. 
Hat zwar einen ganzen Tag gedauert, danach hat aber ALLES wieder 
funktioniert. Zum Glück...

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuche es doch einmal damit:
http://www.paragon-software.com/de/downloads/free_...
Speziell Drive Backup 9.0 Free Edition for Windows®.
Ich habe die freie CEBIT-Version 8.5 Drive Backup und Partition-Manager.
Damit habe ich alle Probleme lösen können.
Wenn nötig, die 30-Tage Vollversionen herunterladen. In dieser Zeit 
sollte die Festplatte gerettet sein.

Autor: xy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
roblem gelöst!

hab alle daten wieder! habs mit testdisk und einer genauen anleitung 
nochmal versucht, wusste nicht dass testdisk auch die funktion "deeper 
search" hat

@ Rufus t. Firefly
http://www.datenrettung-etc.de/gdbimage.htm

schönen abend noch

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.