www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATtiny(13) programmer (eclipse)


Autor: BrEin (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
German, English version follows below:
-------------------------------------
Hi,

erstmal die Beschreibung meiner Situation:
Mein befohrzugtes Betriebssystem mit dem ich eigentlich alles mache ist 
Linux (Debian [Lenny]) und so versuche ich auch Mikrocontroller unter 
Linux zu programmieren. Bisher tat ich das mit makefiles die ich einfach 
umschrieb. Nun habe ich es hinbekommen, sie unter Eclipse mit dem 
avr-plugin zu schreiben, compilieren und programmieren. Mit den beiden 
microcontrollern ATmega128 und ATmega32 von atmel hat das auch wunderbar 
geklappt. Nun probiere ich es mit einem ATtiny13 und dem mitgeliefertem 
board 
(http://www.franzis.de/elektronik/lernpakete-elektr...).

Nun zu meinem Problem. Das kompilieren funktioniert (makefiles und 
eclipse).
Aber das program kann nicht hochgeladen werden. Da ich noch nicht so 
ganz firm mit der microcontroller geschichte bin und mir bei den 
bisherigen modellen alle nötigen informationen gegeben wurden, musste 
ich mich auch nicht um Fuse-bits und programmer und so weiter kümmern. 
Nun habe ich aber das Lernpacken in meinem Schrank wieder gefunden und 
wollte es mal durcharbeiten. Da aber alles sich auf Windows bezieht kann 
ich mich nicht einfach so ans Handbuch halten. Unter Windows wird 
einfach ein programmer durch das mitgelieferte Programm draufgeschickt 
und mit dem uploader die software hochgeschickt. Dies nimmt aber 25% des 
ohnehin spärlichen Speicherplatzes ein. So kann man auch mit LPmikroISP 
das hexfile hochladen und auch fuses-bits setzen.

So, unter eclips finde ich kein equivalenten programmer und von den 
Fuses-bits habe ich erhlich gesagt gar keine Ahnung. Hier also meine 
zwei Probleme, welchen programmer soll ich benutzen und wie soll ich die 
fuses-bits setzen sodass ich verschiede Geschwindigkeiten einstellen 
kann, ohne den ATtiny13 unbrauchbar zu machen???

Danke

P.S. Ich vergaß bisher nutze ich den AVRDUDE-programmer avr109 und die 
schnittstelle /dev/ttyS0 (COM1)
======================================================================== 
=
in English:
My native language is German and further Languages are not my strength.
So, please apologize my sometimes terrible English.
If you what to correct my, please do it.
----------------------------------------------
Hi,

first of all the description of my situation:
My preferred operating system is Linux (Debian [Lenny]) and I try to 
program microcontroller with Linux. I did it with ready makefiles which 
I simply reedited. Now I do it with Eclipse and the avr-plugin. 
Everything works fine with the microcontrollers ATmega32 and ATmega128 
from atmel.
Now I try it with an ATtiny13 and the corresponding board from an 
education kit 
(http://www.franzis.de/elektronik/lernpakete-elektr...). 
I don't no if there is an English version.

So, I can compile the source code with eclipse and reedited makefiles. 
But I cannot program the controller, because I don't which programmer I 
should use. I'm not really familiar with the whole story of 
microcontroller.
I got all information I need, so I had not care about programmer and 
fuse bits. But I found this education kit in one of my cupboards and I 
wanna work through it. But the manual explains only the working with 
Windows. In Windows you can upload a programmer with the supplied 
software and with this you can easily upload your program. But this 
programmer takes 25% of the limited cache. So you can with LPmicroISP 
upload your hex files and set some fuse-bits.

So, in eclipse I don't find an equivalent programmer and I have no clue 
about fuse-bits. Now to my two big problems, which programmer shall I 
use and how shall I set up the Fuse-bits for different speeds without to 
make my microcontroller unusable?

Thanks
P.S. I forgot to mention that I used the avr-programmer avr109 and the 
serial interface /dev/ttyS0 (COM1).

: Verschoben durch Admin
Autor: BrEin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls ihr nochwas wissen wollt, fragt einfach!

If you need more information, just ask!

Autor: rulixa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe deine priv. Nachricht erhalten.

Muss ein Missveständnis sein. Habe bisher nur unter WIN den Tiny 13 
/2313 programmiert

Autor: Mike J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo BrEin,

dieses Lernkit ist nicht so schön und ich weiß das weil ich es selbst 
hier hab.

> So, unter eclips finde ich kein equivalenten programmer ...
> ... welchen programmer soll ich benutzen?
Du kannst den STK200 Programmer nehmen, der ist einfach und läuft 
sicher.

> Fuses-bits habe ich erhlich gesagt gar keine Ahnung
Schau ins Datenblatt.

> und wie soll ich die fuses-bits setzen sodass ich verschiede
> Geschwindigkeiten einstellen kann, ohne den ATtiny13 unbrauchbar zu
> machen???
Schau dir mal den Burn-O-Mat an.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.