www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PWM bei Mega8 und 2313


Autor: limbo! (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Hab da mal ne Frage.
Ich hab eine einfache Fading-LED mit einem PWM Programm gemacht, um 
einen blinkenden Schornstein für eine Modelleisenbahn zu basteln.

Auf dem Mega8 hat das schon super funktioniert. Blöder weise habe ich 
jetzt den Mega8 geschossen und muss für Testzwecke auf einen ATtiny2313 
zurückgreifen. Das ganze läuft jetzt auch schon. Nur ist die PWM 
Frequenz trotz gleichem Programm extrem langsam! Ich kann plötzlich die 
LED blinken sehen!

Wieso ist das so? Der interne Oszillator steht auf 8MHz also sollte doch 
alles gleich schnell laufen!

Für das fertige Projekt will ich dann einen ATtiny45-20PU nehmen. Bekomm 
ich dann wieder ne andere Frequenz? Ich dachte 8MHz sind 8MHz...

Grüße
markus

Autor: Timo S. (kaffeetas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fuse Einstellungen beachten! Der Tiny2313 hat eine CKDIV8 Fuse die 
werksmäßig aktiv ist. Der Tiny wird mit 1Mhz ausgeliefert.

Wenn du nicht groß was mit Berechnungen machst (mul Befehle) haben die 
Tinys bei verglichbarer Frequenz auch vergleichbare Leistung.

Die Timer Register unterscheiden sich u.U. auch, hier nochmals die 
Prescaler Bits untersuchen.

Grüße
 Timo

Autor: limbo! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey!

Hm... das mit dem Fusebit klingt plausibel. Allerdings kann ich bei 
meinem Programm AVRprog dieses Fusebit nicht sehen. Wie kann das sein - 
Oder wie kann ich es dann umstellen? Es gibt in der Liste von AVRprog 
keinen Attiny2313 - ich hab stattdessen den Attiny26 genommen. 
Programmieren lässt er sich damit...

Grüße
markus

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Programmieren lässt er sich damit...

das ist schon fast ein Zufall. Nimm ein vernünftiges Brennprogramm, das 
den 2313 unterstützt, und du wirst fündig.

LG, Björn

Autor: limbo! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay jetzt ist es mir klar.
Wenn ich beim Delay statt 8Mhz nur 1MHz angebe und den Vorteiler der PWM 
auf 1 setzte ist es so als ob er mit 8MHz laufen würde.
Es liegt wohl wirklich an dem Fusebit, das den Takt durch 8 dividiert.

Was ist denn so ein tolles Programm, das den 2313er unterstützt? Der 
erste Versuch mit Ponyprog war erfolglos, da es anscheinend meinen 
mySmartUSB Programmierer nicht kennt...
Kennt zufällig jemand ein funktionierendes Programm?

Grüße
Markus

Autor: limbo! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Hab das Problem schon gelöst. Hab mir jetzt die kostenlose Version von 
CodeVisionAVR V2.04.5 installiert. Mit dem dort integrierten 
CodeVisionAVR Chip Programmer kann man alle AVRs (auch den ATtiny2313) 
programmieren.

Danke für eure Hilfe!

Grüße
Markus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.