www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Steuerung von Roboter


Autor: Basti G. (basti11)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

ich bin zur Zeit mit dem Aufbau eines selbstentworfenden Roboters 
beschäftigt.
Dies funktioniert soweit auch sehr gut.
Jedoch fehlt mir jegliche Programmiererfahrung am PC.

So nun zu meinen Problem(en):

1.) ich empfange Sensordaten via Uart und möchte diese in einen 
ebenfalls vorhandenen Videostream einfügen - jemand eine Idee wie das zu 
realsieren ist? Daten kommen bereits erfolgreich im Hyperterminal an, 
Webcam arbeitet ebenfalls einwandfrei, nur bekomme ich die Daten nicht 
zusammengefügt

2.)Ich möchte einen Joystick auslesen und die Achsenwerte via RS232 
ausgeben. Auch hier fehlt mir jeglicher Ansatz.


Wie gesagt ist das Programmieren der Mikrocontroller kein Problem, nur 
helfen mir meien Assemblerbefehle hier nicht weiter.


Schon mal vorab vielen Dank für Hilfe.
Gruß
Basti

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das macht man mit einem Protokol. Jedes Packet hat eine identifizierung, 
eine Laenge, allenfalls eine Pruefziffer.

Autor: Max M. (xxl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du die Grundsätze des Programmierens kennst mach erst mal ein 
Flussdiagramm und als Programmiersprache benutz nicht Assembler sondern
eine höhere Sprache. Da gibts reichlich zur Auswahl: Basic, C, Delphi
usw.

Autor: Basti G. (basti11)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mein 2. Problem scheint sich mehr oder weniger gelöst zu haben. Ein 
kleines Progrämchen sendet jetzt die Daten erfolgreich an den µC.

Nur das Videoproblem ist mir programmiertechnisch zu aufwendig, ich 
würde mich gerne auf´s wesentliche konzentrieren und das ist nun mal die 
Robotersoftware, nicht irgndeine Bildverarbeitung.

Hätte jemand eine Idee wie man mit gegebener Software Daten (welche ja 
theoretisch als .txt vorliegen) in ein Videostream einfügt?

Gruß
Basti

Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Basti,

Basti G. schrieb:
> Jedoch fehlt mir jegliche Programmiererfahrung am PC.

Mmh, das ist gut. Denn die meißten werden jetzt wieder mit Sprachen wie 
Matlab oder Java kommen. Die sind für Echtzeitanforderungen einfach nur 
Mist. Ich empfehle Dir Delphi zu nehmen. Das ist mittlerweile kostenlos 
und verdammt schnell. In etwa Faktor 1000x schneller im Vergleich zu 
Java.

Habe in den letzten Wochen ein ähnliches Problem gelöst. Es galt dabei 
zwischen Bilddaten (im Rohdatenformat) und Sensordaten zu unterscheiden. 
Dies geht besonders einfach mit Paketen, welche alle eine Nummer und 
einen konkreten "Betreff" haben.

Beispiel:
Bilddaten: [CAM_B] Bilddaten [CAM_E]
Sensordaten: [SCA_B] Daten [SCA_E]

Du suchst während du den UART über einen Timer zyklisch einliest nun 
einfach die entsprechenden Ausdrücke und schaltest über boolsche 
Variablen den Datenstrom der jeweiligen Anwendung zu.

Kleines Beispiel im Video. Ist - denke ich - ähnlich zu Deinem Problem.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.