www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spezialwiderstand und Potentiometer?


Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe eine Frage zu zwei Bauteilen.
1. würde ich gerne wissen, ob dieses Potentiometer mit folgendem Wert 
(5k1) ein lin oder log ist?
2. besitze ich einen Widerstand mit folgendem Farbcode 
(br-sw-sw-rt-roter Punkt- br). Mit dieser Farbcode kann ich nicht so 
recht etwas anfangen. Wer kann hier helfen?
Vielen Dank im voraus!

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es soll zwar diverse Codierungen geben, aber ich kenne die 1 als lin., 
die 2 als log und die 3 als neg. log!
Der unbekannte Widerstand sollte 10 Ohm bei 2% Toleranz haben.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Messgerät auf Widerstandsmessung und los gehts.
Poti Anzapfung zu einem Außenanschluss - li, re Anschlag und 
Mittelstellung.
Widerstand messen dürfte keiner Erklärung bedürfen.

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich besitzt er kein Ohmmeter, sonst hätte er den 
(br-sw-sw-rt-roter Punkt- br) schon ausgemessen. Sind das nicht ev. 
10.000 Ohm ?

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dirk

>Sind das nicht ev. 10.000 Ohm ?

Hätte ich jetzt auch gesagt: "1", "0", "0" und noch zwei Nullen 
drangehängt. "Roter Punkt" ist der Temp-Koeffizient und das letzte 
"braun" ist "+/-1%".

Kai Klaas

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deswegen wird er um ein Messgerät nicht herum kommen. Auch kann bei dem 
Poti eine Bezeichnung je nach Hersteller unterschiedliche Bedeutung 
haben. Wer mit dem Lötkolben hantiert sollte eigentlich auch was zum 
messen da haben.

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit diesem Widerstandsrechner kann man sehen, dass meine Vermutung 
zutreffen könnte: 
http://www.dieelektronikerseite.de/Tools/Widerstan...

Welche Grundfarbe hat denn der Widerstand? Wenn er ggf. hellgrau ist, 
ist die Tendenz zu einem Metalloxider mit abweichender Codierung 
möglich.

Eventuell wirkt ein Foto aufhellend...

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist was dran, der Link ist gut. Fehlt eben nur noch das Foto vom 
Widerstand. Oder Wolfgang hat sich zu Weihnachten ein Meßgerät schenken 
lassen und liest gerade die Bedienungsanleitung, um sein letztes 
Geburtstagsgeschenk "...besitze ich einen Widerstand ..." zu überprüfen 
;)

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schon einmal für die guten Antworten. Der Link war wirklich sehr 
aufschlussreich. Ich hatte über die Festtage sehr viel zu tun und konnte 
deshalb leider kein Foto machen. Dies werde ich aber noch nachholen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.