www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Timer der Automatisch ausschaltet


Autor: Marvin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche eine Schaltung für einen Timer, die nach dem Anlegen der 
Betriebsspannung ein Relais für 30 sec anzieht und danach abfallen 
lässt.
Konnte jedoch nichts finden. Kann mir jemand helfen? Ich würde einen 
NE555 einsetzen.

Autor: Anselm 68 (anselm68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin ich jetzt verrückt und schlage einen Attiny 12 vor? ;)))
Weniger Hardwareaufwand geht kaum^^

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde auch den NE555 einsetzen, oder ein RC-Glied mit irgendeinem 
Logikbaustein dahinter.
Man nennt es 'Einschaltwischer'.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anselm 68 schrieb:
> Bin ich jetzt verrückt und schlage einen Attiny 12 vor? ;)))
> Weniger Hardwareaufwand geht kaum^^

Wär mir viel zu blöde, für jeden Furz das Programmiergerät 
auszugraben... da löt ich doch lieber schnell einen Widerstand oder nen 
Kondensator aus und wieder ein... :->

Autor: Jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö, bist du nicht.
Früher hätte man sowas als Overkill bezeichnet, aber bei den heutigen 
Preisen kann man Mikrocontroller auch schon mal für kleinere Sachen 
einsetzten. Ein Attiny ist wahrscheinlich mittlerweile billiger als ein 
555er nebst externer Bauteile. Ich mach das auch immer so.

Autor: Marvin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Microcontroller mag zwar billiger sein, aber geht für mich aus zwei 
Gründen nicht:

1. Ich habe keinen Programmer
2. Ich kann nicht Progammieren.

NE555 und die Beschalung dazu habe ich aber im Haus.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anselm 68 schrieb:
> Bin ich jetzt verrückt und schlage einen Attiny 12 vor? ;)))

Nö.

Allerdings würde ich gleich den Nachfolger ATtiny13[A] nehmen und in C 
programmieren.


> Weniger Hardwareaufwand geht kaum^^

Und geht auch schneller und ist genauer.

Ich nehme nie wieder RC-Glieder für irgendwelche Timer.
Bequemer, als die Zeiten einfach im Programm hinzuschreiben und dann 
stimmen sie, gehts einfach nicht.

Über Elkos mit -20%/+50% Toleranz als Zeitglieder kann ich nur lachen.


Peter

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marvin schrieb:
> 1. Ich habe keinen Programmer
> 2. Ich kann nicht Progammieren.

Das ist vielleicht für ein einmaliges Projekt ein Argument.

Will man aber weiterhin Schaltungen entwickeln, zahlt sich die 
MC-Lernphase mehrfach aus.


Peter

Autor: verzögerung (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Marvin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerade gesehen, dass für den Anfang ja schon 3 Widerstände 
reichen, um einen AVR zu programieren. Ich werde dann doch mal das Ganze 
mit einem 2313 machen, da nach der von mir gesuchten Schaltung sowiso 
noch 7 Logikgatter kommen würden, und ich mir die so sparen kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.