www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik NGW100: Keine Netzwerkverbindung


Autor: jk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle!

Ich habe ein großes Problem mit meinem NGW100 Board. Um eine Application 
beim Booten automatisch laufen zu lassen, veränderte ich das File rsc in 
init.d. Dabei machte ich einen Fehler und das Linux bootete nicht mehr.

Anschließend habe ich den Uboot mit dem Binary U-Boot images for 
ATNGW100: flash-upgrade image 
(http://www.atmel.no/buildroot/buildroot-u-boot.html)
und das rootfs mit dem Binary images for ATNGW100: JFFS2 root image 
(http://www.atmel.no/buildroot/buildroot-bin.html) erneuert.
Dies geschah über die Serielle Schnittstelle!
Nun kann ich das Board nicht mehr mit telnet oder ftp erreichen. Hatte 
von euch schon jemand das selbe Problem?
Wäre für jede Hilfe sehr dankbar!!

mfg jk

Autor: Udo S. (udo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jk schrieb:
> Nun kann ich das Board nicht mehr mit telnet oder ftp erreichen.

Aber über die serielle Schnittstelle kannst du es noch erreichen?

Gruß
Udo

Autor: jk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Udo!

Ja über die Serielle erreiche ich das Board noch. Ich vermute das der 
Fehler durch das fehlende usr-Image verursacht wird. Dieses habe ich nun 
über die Serielle übertragen, da ich keine geeignete SD-Karte besitze. 
Nur weiß ich jetzt nicht, wie ich es richtig auf den Flash bekomme!

mfg
jk

Autor: Udo S. (udo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schaust du hier:
http://www.avrfreaks.net/wiki/index.php/Documentat...

Welche u-boot Version hast du jetzt durch das flash-upgrade image
drauf?

Autor: jk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diesen Link kenn ich bereits. Um das root-fs mittels Serieller auf das 
NGW100 Board zu bekommen bin ich auch nach dieser Anleitung vorgegangen! 
Aber das usr-img wird mittels einer SD Karte oder Netzwerk  upgraded. 
Die Version des Uboot ist (2008.10).

U-Boot 2008.10 (Apr 16 2009 - 10:33:49)

U-Boot code: 00000000 -> 00010f98  data: 000178d8 -> 0004e2e8
malloc: Using memory from 0x11f71000 to 0x11fb1000
DMA: Using memory from 0x11f6d000 to 0x11f71000
Flash:  8 MB at address 0x00000000
DRAM Configuration:
Bank #0: 10000000 32 MB
In:    serial
Out:   serial
Err:   serial
Net:   macb0, macb1
Press SPACE to abort autoboot in 1 seconds

mfg
jk

Autor: Udo S. (udo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst du mal das Ergebnis von dmesg posten?

Autor: Udo S. (udo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jk schrieb:
> Dieses habe ich nun
> über die Serielle übertragen,

wenn du das usr Image jetzt schon auf dem NGW hast, brauchst du es doch 
nur noch ins Flash zu kopieren, wie es in der Anleitung steht:

"Copy ngw_jffs2_usr.img to /dev/mtd3:"

~# dd if=/dein Verzeichnis/ngw_jffs2_usr.img of=/dev/mtd3 bs=1056

Autor: jk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Udo!
Ist mir schon gelungen!! Bin ein bisschen auf da Leitung gestanden:-).
Danke für deine Hilfe!!!!!!

mfg
jk

Autor: Udo S. (udo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und, funktioniert jetzt deine Netzwerkverbindung wieder?

Gruß
Udo

Autor: jk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ist mir schon gelungen. Danke für deine Hilfe!!!
Jetzt hab ich das Problem, dass ich mittels ftp ein file nur in den home 
Ordner übertragen kann.
Ich will nämlich den gadgetfs.ko Treiber draufspielen. Wenn ich diesen 
kopieren möchte bekomme ich die Fehlermeldung 550 permission denied.
Ich glaub das hat was mit der Berechtigung zu tun. Ich benutzte den 
user:avr32 und das Passwort:avr32!. Hab ich aus dem Internet.
Ich weiß aber nicht wie ich die Zugriffsrechte ändere!

Mfg
jk

Autor: Udo S. (udo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Standardmäßig ist bei proftpd kein login als root möglich. Damit bist du 
als user natürlich in einem Verzeichnis gefangen.
Das lässt sich aber ändern.
Log dich über die serielle Schnittstelle als root ein. Vergib mit 
"passwd" ein neues Passwort. Dann änderst du unter /etc die Datei 
"proftpd.conf" dahingehend, dass du die Zeile "RootLogin on" einfügst. 
Als Editor kannst du nano, oder was du drauf hast, benutzen.
Dann mit "killall proftpd" den Server stoppen und danach wieder starten.
Jetzt kannst du dich mit deinem FTP-Client als root einloggen.

Gruß
Udo

Autor: jk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann ich mich den über die Serielle einloggen? Soll ich das 
RootLogin on am Ende der Datei einfügen?

mfg
jk

Autor: Udo S. (udo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor: jk (Gast)
> Datum: 29.12.2009 18:29
> Hallo Udo!
> Ja über die Serielle erreiche ich das Board noch.

:O du hast doch selbst geschrieben, dass du das Board über die serielle 
Schnittstelle erreichst. Wenn du da den cmd siehst nach dem booten, dann 
bist du als root eingeloggt.

> Soll ich das RootLogin on am Ende der Datei einfügen?

In die zweite oder dritte Zeile.

Gruß
Udo

Autor: jk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, dass hab ich jetzt versucht. Ich hab mit "passwd" dieses geändert. 
Danach hab ich die proftpd.conf Datei auf 2 verschiedene Arten 
verändert:

1.:

ServerName      "ATNGW100 FTP server"
ServerType      standalone

DefaultServer      on
RootLogin         on
# Port 21 is the standard FTP port.
Port        21

2.:
ServerName      "ATNGW100 FTP server"
ServerType      standalone
RootLogin         on
DefaultServer      on

# Port 21 is the standard FTP port.
Port        21


Ich benutze FileZilla und bei beiden Fällen ist root ein user.

Antwort:  220 ProFTPD 1.3.1 Server (ATNGW100 FTP server) 
[::ffff:10.0.0.1]
Befehl:  USER root
Antwort:  331 Password required for root
Befehl:  PASS ******
Antwort:  230 User root logged in
Status:  Verbunden
Status:  Empfange Verzeichnisinhalt...

Was hab ich den falsch gemacht?

mfg
jk

Autor: Udo S. (udo)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jk schrieb:
> Antwort:  230 User root logged in
> Status:  Verbunden
> Status:  Empfange Verzeichnisinhalt...

> Was hab ich den falsch gemacht?

:O nichts?

Du bist doch jetzt als root  drin....

" 230 User ........" ist die Standardantwort.

Auf der rechten Seite in ProFtpd müsstest du jetzt alle Verzeichnisse 
des NGW sehen. Siehe Anhang.

Gruß
Udo

Autor: jk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:-) ok passt eh alles! Danke für deine Hilfe!

Jetzt kann ich anfangen mit dem Kernelmodul gadgetfs.ko eine USB- 
Verbindung herzustellen.

mfg
jk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.