www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SAM-ICE & Programmer's Notepad


Autor: Ch D. (chrisu) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Ich habe bis jetzt immer für das at91sam7s256-ek board mit IAR-Workbench 
Programme geschrieben und dann mit dem IAR-debugger direkt 
übertragen(SAM-ICE).
Jetzt will ich aber GNUARM und Programmer's Notepad benutzen(compilen 
funzt schon..). Doch wie kann  ich jetzt mit dem SAM-ICE flashen? Ich 
habe schon viel gegoogelt aber kein simples cmdline-tool gefunden. Gibt 
es da sowas?
mfg chrisu

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei JLINK kann ich leider nicht direkt weiterhelfen aber mglw. dennoch 
nützlich:
OpenOCD unterstützt lt. Dokumentation JLINK als "interface", die 
Unterstützung muss allerdings einkompiliert sein. Keine Ahnung, ob das 
bei den verfügbaren Binärpaketen gemacht ist (baue OpenOCD immer selbst 
jedoch ohne JLINK Unterstützung).
SAM-ICE ist ein "kastriertes" JLINK speziell für Atmel AT91. OpenOCD 
kann als "Kommandozeilen-Flashtool" verwendet werden und damit auf als 
external tool in PN. Habe das selbst erfolgreich mit anderen Adaptern 
(auf FT2232-Basis) gemacht (PN ruft make mit Parameter program, 
program-target im Makefile enthält Aufruf von OpenOCD mit "passenden" 
Parametern).

Autor: Karlheinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Flashen verwende ich SAM-BA von ATMEL. Ist nicht das tollste Tool, 
aber erfüllt seinen Zweck.

Autor: Ch D. (chrisu) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Danke für die Antworten.

Karlheinz schrieb:
> Zum Flashen verwende ich SAM-BA von ATMEL. Ist nicht das tollste Tool,
> aber erfüllt seinen Zweck.

Also muss ich da "upload file" verwenden oder wie mach ich das mit 
SAM-BA?
Bei upload-file erwartet er dummerweise eine *.bin datei, mein GNUARM 
spuckt aber nur *.hex und *.elf aus. Ist das egal?

Autor: Ch D. (chrisu) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir jemand einen Tip geben wie ich eine hex oder elf file mit 
sam-ba ins flash loade?

Autor: Jürgen S. (starblue) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise wird bei den GNU-Tools objcopy benutzt, um bin/hex/srec 
auszugeben. Evtl. kannst du das Makefile leicht umstricken, so dass bin 
herauskommt.

Evtl. kann objcopy das auch konvertieren.

Autor: Karlheinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Hex-Datei muß vorher in eine Binärdatei konvertiert werden. Einfach 
mal im Netz nach einen HexToBin-Konverter suchen.

Autor: Ch D. (chrisu) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, das konvertieren klappt... aber insgesamt ist das doch schon ein 
bisschen umständlich. Erstmal mit Notepad schreiben und Compilieren, 
dann hexTobin converten, dann mit SAM-BA flashen..
Ich bleib bei free Version von IAR.
mfg chrisu

Autor: Karlheinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht kommt die EVA-Version von Keil für dich in Frage. 32 KByte 
Zielcode ist schon was. Und du kannst direkt aus der Umgebung mit dem 
SAM-ICE flashen.

Autor: Ch D. (chrisu) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, hört sich gut an, aber die läuft nach ein paar Monaten ab und dann 
muss man die neu installieren...

>The tools are time-limited and cease to run a few months after installation.
>If your tools have expired, install the latest release of the Evaluation
>Tools to reset the expiration date

Autor: Ch D. (chrisu) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Ich bin es wieder. Ich habe es jetzt geschafft OpenOCD so einzurichten 
das ich damit flashen kann. Ich wollte jetzt eine kleine Batch Datei 
schreiben womit ich flashen kann(manuell funktioniert es ja schon). Es 
muss OpenOCD geöffnet werden, dann muss per telnet (127.0.0.1 4444) das 
flash script gestartet werden(script flash.script).
So hab ich es versucht:
start C:\Programme\OpenOCD\0.3.1\bin\OpenOCD.exe
start C:\WINDOWS\I386\telnet 127.0.0.1 4444
script flash.script

jetzt wird leider das flash script in telnet nicht ausgeführt. Wie macht 
man das richtig? sollte ja eigentlich nicht so schwierig sein da es 
manuell(alles per cmd öffnen...) ja super klappt.

vielen dank schonmal,
mfg chrisu

Autor: Martin Thomas (mthomas) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ansatz:
openocd -f flash.script

Ansonsten kann man auch nur mit Skripten aus den OpenOCD-Bordmitteln 
ausprobieren:
openocd -f interface/jlink.cfg -f target/stm32.cfg -c init -c "reset halt" -c "flash write_image erase project.elf" -c "verify_image project.elf" -c "reset run" -c shutdown

Autor: Ch D. (chrisu) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
danke, jetzt hab ich es endlich geschafft. Ich kann nun den at91sam7s256 
mit Programmer's notepad Programmieren und flashen.
mfg chrisu

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.