www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Problem mit eSATA Port


Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein Problem mit meinem Mainboard und einer externen 500GB 
Festplatte. Die Festplatte hat einen USB2.0 und einen eSATA Anschluss. 
Unter dem USB-Port funktioniert alles einwandfrei, aber wenn ich die 
Platte über SATA mit dem Mainboard verbinden will, gibt es die 
unterschiedlichsten Fehler:

Anfangs war es so, dass ich die Platte nur dann über SATA verwenden 
konnte, wenn ich sie vor dem einschalten des PCs verbunden habe.

Seit ich den PC gestern mit Windows XP neu aufgesetz habe kommt vor dem 
Booten den Betriebssystems (wenn die Platte angesteckt ist) eine 
Fehlermeldung:"Scanning for drivers..."   Das wars.

Wenn ich die Platte mit dem PC verbinde, nachdem Windows XP gebootet 
hat, dann friert das System ein.

SATA Treiber sind installiert, das Betriebssystem selbst liegt auf einer 
320GB SATA-Platte.

Mainboard: ASRock ALiveXFire-eSATA2
externe Festplatte: Western Digital "MyBook Home Edition" 500GB

Im Bios ist unter Advanced/IDE Configuration/SATA operatin Mode die 
Option
RAID eingestellt. (andere Optionen: non-RAIN und AHCI)

Da ich nicht annehme, dass die Hardware defekt ist, gehe ich davon aus, 
dass der Fehler in den Bios-Einstellungen bzw. an fehlenden 
SATA-Treibern liegt. Kann mir jemand bei der Fehlersuche weiterhelfen?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in einer der Letzten CTs war darüber ein Artikel vorhanden. Ich glaube 
dafür muss im Bios AHCI eingestellt sein.

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind die eSATA-Anschlüsse mit den richtigen SATA-Ports verbunden? Nur 
der orange und der rote Port sind dafür vorgesehen. Welche Treiber 
wurden installiert? Die richtigen für den ATI-Chipsatz, also von der 
mitgelieferten CD bzw. Download, oder Windows-eigene?

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja die Ports wurden richtig installiert und die Treiber kommen von der 
mitgelieferten Treiber CD. Mitlerweile haben wir es geschafft, auch wenn 
wir nicht wissen wie:

Im Bios auf AHCI gestellt und Windows installiert (mit Hilfe der 
Treiberdiskette, die zuerst mit Hilfe der CD erstellt werden musste). 
Dann haben wir unter Windows die restlichen Treiber für Chipsatz, 
Soundkarte etc. installiert. Die externe Platte wurde aber auch nach dem 
Neustart nicht erkannt. Daraufhin haben wir im Bios auf den RAID-Modus 
umgestellt, neugestartet -> jetzt wurde auch die internet SATA-Platte 
nicht mehr erkannt -> es gab nichts mehr zum booten. Daraufhin wurde 
wieder auf AHCI geändert. Windwos konnte wieder booten und jetzt wurde 
auch die externe Platte erkannt und konnte während dem Betrieb an-und 
abgesteckt werden.

Wenn das so weiter geht dann fange ich das beten wieder an...

Autor: 1337 Speak (vollnoob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie jetzt? Du hast den Onboardcontroller im Raidmodus laufen?
Wenn ja dann kannste das wohl knicken weil die meisten Onboardcontroller 
nicht sonderlich gut mit hotplugging klar kommen.
Durchsuche mal die Manuals oder google etwas rum, wenn dein Chipsatz 
nicht explizit Hotplugging unterstützt hast du Pech gehabt (Sata 
unterstützt Hotplugging nicht von hause aus, es muss dafür freigegeben 
sein.).

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch jetzt ist Hot Plugging kein Problem mehr (und in der Anleitung 
steht auch das es möglich ist). Die Einstellung im Bios unter 
Advanced/IDE Configuration/SATA operating mode ist jetzt auf AHCI und 
alles funktioniert wunderbar. Was mich stört ist, das ich nicht weiß 
warum aber das ist jetzt auch egal.

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im IDE-Modus ist kein Hot-Plug möglich, im RAID-Modus werden die 
Laufwerke miteinander verbunden, auch ohne spez. Spiegelungen / Strips!
Und nach dem PC-Start (OS hat HW initialisiert) aus einem Verbund was 
rauszunehmen oder dazuzutun, wird wohl dem RAID-Treiber so nicht passen.
Und was sagt uns das, daß es logisch nur im AHCI-Modus als einzigen, 
wenn überhaupt, gehen könnte.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

als Zusammenfassung: er hatte AHCI eingestellt und es lief nicht wie es 
sollte.
Er hat verzeifelt alle anderen Einstellungen durchprobiert.
Die gingen natürlich erst recht nicht.
Dann hat er wieder AHCI eingestellt und jetzt geht alles, wie es soll.

Es ist also passiert, was nicht passieren kann und trotzdem ab und an 
passiert... ;-))

Gruß aus Berlin und guten Rutsch
Michael

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael U., danke für deine zusammenfassende Übersetzung.

Und auch dir einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-Eigentlich eine alte Geschichte, daß manches wunderliche BIOS manches 
automatisch erkennt und manches erst nach erneutem Speichern.

-Frage wäre ob zufällig ergänzende neue Treiber oder SP3 das eigentliche 
Wunder bewirkt haben.

Meine Glaskugel behauptet, daß bei der NEUinstallation wohl noch etwas 
Software fehlte.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.