www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen LED-Belichter: Strahlungsintensität im Randbereich der Platine erhöhen


Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

bei meinem LED-Belichter ist mir folgendes aufgefallen: Es sind 96 LEDs 
auf eine Fläche von 16x10 cm verteilt, also genau Europlatinen Maß. Wenn 
ich nun eine Europlatine zum Belichten darunter lege braucht die Platine 
im Randbereich länger zum Belichten als im Inneren. Das liegt daran, 
dass im inneren Bereich der Platinenfläche auch das Licht der LEDs aus 
dem Randbereich aller Seiten auftrifft wohingeben im Randbereich 
hauptsächlich das Licht der darüber liegenden LEDs auftrifft.

D.h. man müsste den Randbereich stärker beleuchten als den inneren 
Bereich. Man kann dazu die LEDs in Ringe einteilen. Die äußeren Ringe 
müssen gegenüber den inneren Ringen stärker leuchten. Die Frage ist nun, 
wie man alle Ringe am besten aufeinander abstimmt, dass überall 
möglichst die gleiche Intensität ankommt.

Hierfür wollte ich eine UV-LED einfach mal nach unten strahlen lassen 
und mit einem Sensor eine Winkel-Intensität-Kennlinie aufnehmen. Mit 
welchem Lichtsensor bekomme ich einie einigermaßen lineare 
Intensitätsmessung hin?

Danach wollte ich mir eine kleine Software schreiben, welche die 
Intensitätsverteilung grafisch simuliert indem ich die Lichtquellen 
genauso anordne, wie es die LEDs real auch sind und die zuvor 
aufgenommene Kennlinie als Tabelle (bzw. durch eine polynomische 
Trend-Funktion) mit einbeziehe. Über Schieberegler lässt sich nun das 
Verhältnis der einzelnen LED-Ringe so anpassen, dass überall nahezu die 
gleiche Belichtungsintensität vorhanden ist. Dementsprechend kann man 
dann auch die Stromstärken für die LEDs anpassen, wobei auch hier noch 
eine Kennlinie Strom-Intensistät aufgenommen werden muss, um die 
richtige Stromstärke zu bestimmen.

Somit kann ich dann in einem Zug auch Platinen belichten, die genauso 
groß sind wie die Fläche, auf der die LEDs verteilt sind, und muss diese 
nicht an jeder Seite 3..4cm größer machen.

Meint ihr das geht auf? Kann man die Intensitätsanpassung auch irgendwie 
mathematisch machen? Die Intensität aller LED-Ringe müssen dazu ja in 
einem bestimmten Verhältnis stehen. Das klingt irgendwie nach linearem 
Gleichungssystem. Linear ist das ja allerdings nicht, da die 
Intensitäten im Bezug auf den Winkel der aufgenommenen Kennlinie folgen. 
Mir ist auch klar, dass sich die Intensität nicht überall gleich 
anpassen lässt, dazu müsste die LED-Fläche ja kreisrund sein damit jeder 
Punkt gleiche Bedingungen aufweißt. Was ist jedoch, wenn ich die LEDs 
auch kreisförmig auf der Fläche anordne?

lg PoWl

Autor: Hansilein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wiss doch einfach die lichtstärke an verschiedenen punktenen am 
belichter direkt aus.
Dann einfach die äußere reihe etwas länger anlassen und nochmal messen.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob ichs über die Lichtstärke mach oder die Belichtungszeit ist im Grunde 
egal. Gegen direkt messen spricht, dass ich hier hunderte Messungen 
machen müsste, denn wenn ich eine Reihe verändere, dann veränder ich 
auch alle anderen mit, weil die von dieser Reihe eben auch noch seitlich 
Licht abkriegen, nur eben nicht mehr so stark, je weiter sie davon weg 
sind. Somit muss quasi alles zueinander passen.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso spendierst du nicht einfach noch einen Ring LEDs außerhalb des 
Europakartenformates, daß die LEDs am Rand auch noch äußere Nachbarn 
haben?

Dürfte unter dem Strich billiger sein, als irgend so eine Frickelei mit 
Reglern.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil es dann schon so 4..5..6 Ringe sein müssten und die nehmen ein paar 
cm Platz weg, mal abgesehen von der Menge an LEDs.

Autor: Gast XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Leuchtstärke kannst du doch mit einem einfachen Blatt Papier messen.

Einfach immer einen Teil des Films abdecken, dann hast du die Verteilung 
über den "Graukeil".


Als Idee:
Kann man für die Belichtung die Leds nicht schaltbar machen?
Die inneren früher abschalten und außen länger belichten.

Evtl. noch einen spiegelnden Rahmen für das Steulicht aussen rum.

Autor: röhre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Hamacher schrieb:
> Weil es dann schon so 4..5..6 Ringe sein müssten und die nehmen ein paar
> cm Platz weg, mal abgesehen von der Menge an LEDs.

was soll den das jetzt?
du wolltest doch den led-mist doch baun... also ziehs durch.

Autor: röhre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*denn

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
liebe röhre, du hast da wohl was nicht ganz verstanden ;-)

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die röhre ist nur neidisch, weil sie nicht zum Zug gekommen ist... ;)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
röhren sind hohl...

Autor: axelr. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Paul,

nimm halt DREI Eurokarten quer und verteile 240 UV LEDs auf ihnen.

Ich betreibe diese in 10 Strängen zu 24 Stück mit je einem 330Ohm (3x1K 
parallel ) Vorwiderstand an ca.85 Volt. Du bist alle Sorgen los ;))

Im Anhang ein (stark verkleinertes) Handyfoto meines damals noch nicht 
ganz fertigen Belichters.

VlG

Axelr.

Autor: TomStreit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Axelr.

ich bin auch gerade am Belichter-Bau.
Wie realisierst Du die Stromversorgung von 85 Volt?

Danke
           Tom

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.