www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Operationsverstärker - RailtoRail?


Autor: Thomas E. (tomedl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Wie weit kann eigentlich ein LM358N zur Versorgungsspannung hin regeln?
Wenn ich ihn mit +5V und GND versorge, kommt er dann auf mindestens 
4,5V?
Last ist ungefähr 10MOhm.

G.

Autor: G4st (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Datenblatt stehts unter "Output Swing"

Autor: Andy N. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schafft er locker.

Autor: Thomas E. (tomedl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten.

Laut Datenblatt hat er Vcc-1,5V. Demzufolge packt ers nicht - oder doch?

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Danke für eure Antworten.
>
> Laut Datenblatt hat er Vcc-1,5V. Demzufolge packt ers nicht - oder doch?

Natürlich packt er es nicht!
Voutmax = Vcc-2V typisch bei 10kOhm Last. Typisch heißt, dass nicht mal 
die -2V garantiert sind. Bei deinem MegOhm an last darfst du aber 
ausnahmsweise die Vcc-2V nehmen.

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schafft er nicht.
Datenblatt von Motorola, siehe:
Output Voltage–High Limit
Bei 5V Versorgung und 2k Lastwiderstand erreicht er typisch 3,5V.
http://www.datasheetcatalog.org/datasheets/166/49945_DS.pdf

Würde zu den oben genannten VCC -1,5V passen.

Autor: Thomas E. (tomedl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, danke.

Dann werd ich die Versorgungsspannung wohl doch etwas erhöhen müssen...

Grüße

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo - der einen echten R2R verwenden.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Dann werd ich die Versorgungsspannung wohl doch etwas erhöhen müssen...

... oder eben einen Rain-to-Rail nehmen. Der TS912 ist pinkompatibel zum
LM358 und auch nicht so arg teuer. Du musst natürlich nachschauen, ob
die restlichen Daten passen.

Falls die untere Grenze der Ausgangsspannung nicht 0 sein muss, sondern
auch bei etwa 0,9V liegen darf, könntest du dem LM358 auch mit einem
Pullup-Widerstand von 2,2kΩ auf die Sprünge helfen. Die 4,5V erreichst
du dann ohne Probleme, aber eben auf Kosten der Aussteuerbarkeit nach
unten.

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man nicht ganz bis GND runter muß, kann man etwas nachhelfen mit 
einem Widerstand vom Ausgang nach +5 V. Dann hätte man eine Chance auch 
die 4.5 V zu erreichen. Bei der Last muß man aber auch an die 
Widerstände zur Rückkopplung denken, das werden in der Regel mehr als 10 
M sein beim LM358. Für so hochohmige Eingänge ist der LM358 nicht gut. 
Da besser den TS912.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Schafft er locker.

Andy ist ein Troll.

Autor: Thomas E. (tomedl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, bevor ich nun wegen einem einzelnen Opamp bestellen muss, hänge 
ich den OP einfach auf die +9V Schiene.

Danke für die Hilfe...

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas

>Wenn ich ihn mit +5V und GND versorge, kommt er dann auf mindestens
>4,5V?

Daß das nicht gehen kann, siehst du schon an der internen Schaltung 
(siehe Anhang): Q5 und Q6 schlucken schon mal jeweils mindestens rund 
0,5V, und dann ist da noch die Ansteuerung von Q5, die auch noch mal 
rund 0,5V verbraucht. Macht zusammen rund 1,5V.

Kai Klaas

Autor: T. C. (tripplex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spontan würde ich dir den OPA2340 empfehlen :D
R2R Input und Output und Over The Top OpAmp

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.