www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs binäre Verknüpfung LM75 Negative Temperatur


Autor: Max Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
ich habe folgenden Code in Bascom gefunden und in C portiert. Stimmt das 
so? Bin bei binären Verknüpfungen in C noch nicht so erfahren. Der Code 
soll negative Temperaturen des LM75 anzeigen und ich hab gerade nicht 
die Möglichkeit meine Testschaltung draußen zu testen. Compilerfehler 
gibt es zumindest keine.  Danke

Bascom:
 If Lm75high > 127 Then
      Temperatur = Lm75high And 127
      Temperatur = Not Temperatur
      Incr  Temperatur


C:
if(temperatur>127)
  {
  temper=(temperatur & 127);
  temper=~temper;
  temper++;
  temperatur=temper;
        }


Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das stimmt so bis auf die letzte Anweisung, in der das Ergebnis wieder
der ursprünglichen Variable zugewiesen wird, was im ursprpünglichen Code
nicht gemacht wird.

Wenn temperatur vom Typ int8_t ist, kannst du auch einfach schreiben
if(temperatur<0)
  temper = -temperatur;

Das ist besser lesbar, setzt allerdings voraus, dass in der C-Laufzeit-
umgebung Ganzzahlen im Zweierkomplement dargestellt werden, was aber bei
praktisch allen aktuellen Mikrocontrollern der Fall ist.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

temperatur ist bei dir natürlich nicht vom Typ int8_t, sonst könn-
test du sie nicht auf >127 prüfen. Aber du könntest die Variable als
int8_t deklarieren oder in ein int8_t casten, damit die vorgeschlagene
Variante funktioniert.

Autor: Max Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort!

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yalu schrieb:

> temperatur ist bei dir natürlich nicht vom Typ int8_t, sonst könn-
> test du sie nicht auf >127 prüfen. Aber du könntest die Variable als
> int8_t deklarieren oder in ein int8_t casten, damit die vorgeschlagene
> Variante funktioniert.

@Max
yalu hat natürlich prinzipiell schon recht. Der BASCOM Code entspricht 
der Negierung in einem 2-er Komplement.

Es könnte allerdings auch sein, dass je nachdem was vorher bzw. nachher 
mit dem Wert passiert, bzw. an welcher Stelle der Verarbeitung die 
gezeigte Sequenz vorkommt, du gar nichts unternehmen musst. Durch 
geschickte Wahl der Datentypen und einen Cast erledigt dir unter 
Umständen der Compiler alles Notwendige.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.