www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder RFMxx ANTENNE/erfahrungen


Autor: gadjetto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wer hat erfahrungen mit diesen Modulen und div. Antennnen ??

will relativ große reichweite erzielen, und daher eine stärker richtende 
Ant. verwenden.

Jemand auch schonmal sowas gemacht.

macht es Sinn eine kleine Yagi-Antenne zu konstruieren ?

oder sowas hier: bi-quad-antenne 
[http://www.vallstedt-networks.de/index.html]

wobei ich da bei der biQuad keine kenntnis über richtcharakteristik 
habe.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gadjetto schrieb:

> will relativ große reichweite erzielen, und daher eine stärker richtende
> Ant. verwenden.

Ist erst einmal immer sinnvoll.  Der alte Spruch der HF-Fritzen ist
doch, dass eine gute Antenne der beste HF-Verstärker ist.

Beachte aber, dass die maximalen Strahlungsleistungen jeweils eine
ERP-Angabe sind, also Leistungen bezogen auf die Abstrahlung durch
einen Dipol.  Wenn deine Antenne besser ist als ein Dipol, musst du
ggf. die Sendeleistung reduzieren.  Du hättest den Antennengewinn
allerdings immer noch in Empfangsrichtung.

(Zu den konkreten Werten: siehe Allgemeinzuteilung)

> macht es Sinn eine kleine Yagi-Antenne zu konstruieren ?

Konstruieren musst du sie ja nicht, das haben schon andere vor dir
gemacht. ;-)  Wenn deine Module auf 433 MHz senden, kannst du 1:1
Bauanleitungen von Funkamateuren für deren 70-cm-Band übernehmen.
Wenn du auf 868 MHz arbeitest, musst du einfach nur alle Maße
halbieren.

> oder sowas hier: bi-quad-antenne

Kann auch gehen.  Gerade bei 433 MHz sind die Antennen natürlich
nicht mehr gerade klein.

> wobei ich da bei der biQuad keine kenntnis über richtcharakteristik
> habe.

Eine Standard-Quad-Antenne ist wie ein Dipol symmetrisch, mit einem
Richtdiagramm in der Form einer Acht.  Wenn man noch einen Reflektor
hinzu fügt, erhält man eine Rückwärtsdämpfun.  Ein Beispiel eines
Strahlungsdiagramms für eine sogenannte DL7KM-Doppelquad findest
du hier:

http://www.swschwedt.de/kunden/dm2ble/dpgquad.gif

Die DL7KM-Doppelquad besitzt ebenfalls zwei auf der Spitze stehende
Quadrate, als Reflektor dienen jedoch statt einer großen Fläche drei
waagerechte Stäbe.  Du kannst in erster Näherung davon ausgehen, dass
beide sich sehr ähnlich verhalten.  Mit der bei DM2BLE gemachten
Gewinnangabe von 8,86 dBi kannst du dir auch ggf. deine notwendige
Leistungsreduzierung ausrechnen (8,86 dBi = 6,71 dBd).

Autor: gadjetto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aha ... vielen dank für die tipps.

mir kam  grad die idee, ne Yagi Ant.  flach auf  nen Leiterplatte zu 
realisieren .    geht das  gut  ?


ich mein die schenkel sind ja dann weder rund noch quadratisch.

also flache Cu- Bahnen.

Wird ja sicher Auswirkunen auf Ant-impedanz haben.

Wie siehts mit dem epsilon des Leiterplattenmaterials aus ??


vielleicht hat ja jemand damit schon erfahrungen gemacht, also antenne 
als "PCB"

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gadjetto schrieb:

> mir kam  grad die idee, ne Yagi Ant.  flach auf  nen Leiterplatte zu
> realisieren .    geht das  gut  ?

http://www.wa5vjb.com/products2.html

Du musst halt einiges basteln und auch messen können, bis der
Kram passt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.