www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Layout SD-Karte einseitig?


Autor: Pete K. (pete77)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wollte mal fragen, ob jemand noch einen Tipp hat, wie ich die beiden 
Kabelbrücken bei der SD-Karte einsparen kann. Ich wollte das alles gerne 
einseitig haben.

Kommentare zum Schaltplan oder Layout sind auch gerne erwünscht (ja, ich 
weiss, es ist nicht alles im 45 Grad Raster verlegt).

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wollte mal fragen, ob jemand noch einen Tipp hat, wie ich die beiden
>Kabelbrücken bei der SD-Karte einsparen kann. Ich wollte das alles gerne
>einseitig haben.

Zwei Brücken, lächerlich. Wozu willst du die sparen?
Großserie geplant? Dann bau bedrahtete 0Ohm Widerstände ein.

Autor: Markus ---- (mrmccrash)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mich lieber noch mal intensiv mit der Spannungsversorgung des 
Mega auseinandersetzen. Besonders die Masseführung sieht grausig aus. Da 
liegen die Burden-Caps des Quarzes direkt in der GND-Leitung zum Mega - 
das kann durchaus Probleme geben. Dann ist der Blockkondensator mit 
einer Stichleitung angebunden und nicht im aktiven Strompfad. An deiner 
Stelle würde ich eher noch eine Brücke einsetzen, und zwar unter dem 
Mega zwischen GND-Pins.

Die Masseführung über die gesamte Platine hinweg sieht irgendwie nach 
einer richtig schönen Antenne aus. Oder ist das Rechteck aussenherum ein 
Polygon für die Massefläche?

Braucht der Spannungsregler nicht auch noch Abblockkondensatoren? Die 
Platzierung des ersteren schreit förmlich nach Schwingungen...

_.-=: MFG :=-._

Autor: Herbert K. (avr-herbi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
die braune schräge Leitung kannst Du doch wegbekommen:
Ausgehend von rechts unten. Nach links oben - gleich den Pad, wo die 
braune Leitung jetzt drüber geht. Da laß doch mal die Leiterbahn nicht 
nach unten verlaufen, sondern ganz nach rechts unter der SD Card durch.
Damit kannst Du dann die Bahn, wo die Durchkontaktierung endet weiter 
nach links zwischen den 644 und den Stecker ziehen. Da kommt dann 
einfach eine Drahtbrücke oder ein 0 Ohm Widerstand nach oben hinein. Bei 
der anderen Verbindung kann das sofort so gemacht werden. Ich finde eine 
Drahtbrücke nicht weiter schlimm.
Viele Grüße Herbert

PS: Wenn´s noch eine bessere Lösung gibt, vielleicht die Lösung hier 
hinterlassen.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

SHT11 auf der Leiterplatte? Hast du schon mal ins Datenblatt gesehen. Da 
steht drin, wie man es richtig macht.

MfG Spess

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Schaltplan sind auch noch Fehler:
- rechts oben ist der 3.3 V-Spannungsregler falsch angeschlossen.
- ich glaub der Spannungteiler zur SD-Karte auf den Leitungen sollte 
doch eher nach Masse gehen als nach 3.3V .
- Ich weiß nicht, ob es klug ist anstatt des Pullupwiderstands an CS der 
SD diese LED anzuschließen

Würd auf jedenfall nochmal durch den Schaltplan durchgehen, bevor dann 
auf der fertigen Platine Leichtsinnsfehler sind (das ärgert einen dann 
noch mehr).

Autor: G4st (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat da der Autorouter gewütet?

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst einmal vielen Dank für die Hinweise. Hier einige Antworten:

@Markus:
- Ja, das Rechteck drum herum ist das Masse Polygon (hier aberr nicht 
geroutet wegen besserer Übersicht)

@Flo:
- Die LED an CS werde ich wohl weglassen, ist aber ein guter Indikator, 
wann man die Karte ziehen darf
- Der 3v3 Spannungsregler ist ein MCP1700 mit Vin in der Mitte. Etwas 
ungewöhnlich, aber ich habe den hier noch herumliegen. Der sollte mit 
seinen 250mA reichen.
- SD-Spannungsteiler nach Masse: Jau, dicker Bug! Danke für den Hinweis, 
das muss ich ändern. Dann brauche aber trotzdem noch Pull-ups, zumindest 
für DO.

@G4st:
- Nein, der Autorouter war es nicht, der bekommt so etwas sowieso nicht 
einseitig hin.

@spess53:
- SHT11: Du meinst den Spalt um den Sensor herum? Hmm, da muss ich 
einige Bauteile noch etwas verschieben.

@Herbert K.:
Das muss ich mir mal genau anschauen.

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleine Zusatzfrage: Kann man als Pullups für die 4 SD-Leitungen 10K 
Widerstände einsetzen? Oder eher etwas mehr (z.B. 100K-1M), damit der 
Spannungsteiler nicht auseinanderfällt?

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soooo, jetzt ein paar Verbesserungen:

- Spannungsteiler SD-Karte geht jetzt an GND
- Pullup für DO
- SHT11 frei soweit es geht
- Kondensatoren an den LDOs etwas dichter platziert
- GND Brücke unter dem Mega

Die LED an der SD-Karte habe ich noch drin gelassen, kann man ja 
optional bestücken.

Interessieren würde mich nun aber schon noch, ob weitere Pullups an der 
SD-Karte notwendig sind (siehe meine Frage im vorigen Post).

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hochschieb

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wieso lässt du nicht alles auf 3,3v laufen? oder tut dann irgendwas 
nicht?

würde einen ldo+xxx sparen

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An den linken Stecker kommt eine I2C Karte, die ist schon fertig und 
damit steuere ich ein LC-Display (240x128) über MCP23008 an. Ist zwar 
etwas langsam, aber es geht ;-) Das ist alles auf 5V ausgelegt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.