www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Problem mit Eclipse/AVR-plugin


Autor: drnicolas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin dabei, Eclipse als IDE auszuprobieren, da ich mit UESTudio nicht 
so ganz zufrieden bin.

Eclipse mit CDT und AVR-Plugin sind installiert.

Beim Anlegen eines neuen Projektes wurde ich brav nach Prozessortyp und 
Frequenz gefragt, das Projekt lässt sich auch kompilieren.

Dennoch komme ich danach nicht mehr an die Settings für 
Prozessor/Taktfrequenz heran.
Wenn ich die EIgenschaften des Projektes öffne, dann ´finde ich
die Reiter C-Build, C-General, Einstellungen ausführen, 
Erstellungsprogramme, Projektverweise und Task Respoistory.

Sollte hier nicht wenigstens unter C-Build/Settings noch ein Eintrag 
'Target Hardware' sein ? Zumindest das fehlt.

Ausserdem setzt das Eclipse-plugin wohl standardmässig das Compilerflag 
-funsigned-char, was mir eineigs an Kopfzerbrechen bereitet hat.
Ich finde aber nirgedns eine Option die einzelnen Flags an - oder 
auszuknipsen


Kann mir jemand helfen ?

Autor: drnicolas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier 
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Eclips... 
taucht übrigens zusätzlich der Eintrag AVR neben C-Build usw. auf.

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>taucht übrigens zusätzlich der Eintrag AVR neben C-Build usw. auf.

So ist es. Die Einstellungen für die Target-Hardware befindet sich nicht 
in unter C-Build/Settings, sondern unter AVR.

Oliver

Autor: drnicolas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und genau dieser EIntrag fehlt bei mir.

Auch eine Neu-INstallation des Plugins half nicht.

Autor: Oliver (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So sollte es aussehen.

Oliver

Autor: drnicolas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau!
Dieses Bild hatte ich auch auf verschiedenen Seiten gefunden.

Leider beginnt bei mir das Menü mit c/C++-Builders; AVR und Builder 
fehlen komplett- warum auch immer.
Das Plugin ist aber installiert.

Weitere Probleme betreffen die eigentliche Kompilierung. Eclipse 
generiert offenbar doch leicht unterschiedliche Compileroptionen im 
Vergleich zu UEStudio.
Kurzum: Seit Umstellung auf Eclipse ist Chaos.

Ein unter UESTudio erstelltes projekt lief, derselbe Quelltext mit 
Eclipse funktioniert stellenweise nicht nachvollzihebar nicht.

2 Unterschiede in den Compileraufrufen sind mir aufgefallen:

1. Eclipse fügt -funsigned-char ein, UEStudio hatte dies NICHT (liesse 
sich dort aber einstellen. Ich vermute, dass Eclipse irgendwie eine 
Variable namens $FLAGS zusammenbastelt, aber wie weiss ich nicht. Eine 
Reihe von Flags sind vielleicht fest verdrahtet.

2. Eclipse bietet neben der Einstellung für DWARF-2 Infos noch eine 
weitere Einstellmöglichkeit bei Assembler und Compiler, die sich in 
einem Compiler-Flag "-g1" bis "-g3" und natürlich zusätzlich "-gdwarf-2" 
äußern.

Welche Auswirkung vor allem die Option "-gx" hat weiss ich nicht. 
Zumindest mit "-g3" liess sich das Projekt nicht mehr in VARStudio 
debuggen.

Autor: 900ss D. (900ss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
drnicolas schrieb:
> 1. Eclipse fügt -funsigned-char ein, UEStudio hatte dies NICHT (liesse

Kann man im "Normalfall" alles unter Project-Settings für den Compiler 
einstellen. Man kann dort auch sehen, welche Optionen insgesamt an den 
Compiler übergeben werden.

drnicolas schrieb:
> Welche Auswirkung vor allem die Option "-gx" hat weiss ich nicht.
> Zumindest mit "-g3" liess sich das Projekt nicht mehr in VARStudio
> debuggen.

Das Compilermanual ist dein Freund.

Dass das mit der 'g'-Option zusammenhängt?? Ich denke eher mit der 
Option '-o'. Du mußt zum debuggen -o0 nehmen, da der Compiler den Code 
sonst optimiert und man dann schwer debuggen kann, da die 
Sourcezeilennummern nicht mehr zum generierten Code passen.
DWARF-2 ist für das AVRStudio richtig. Mit dem GDB solltest du gstabs 
verwenden. GDB versteht das Format GDWARF-2 nicht.

Warum du die Einstellungen für den Prozessor nicht wiederfindest?? Evtl. 
Machst du einen Fehler beim Erstellen des Projektes, sodass du dann zwar 
irgendwie an die Einstellungen rankommst, aber in Wirklichkeit kein 
AVR-Projekt erstellt hast.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.