www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Pinbelegung von Mini PCI Karten für Strom und Spannungsmessung


Autor: Njutik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!
Erstmal gesundes neues Jahr Euch allen!

Ich muss für meine Diplomarbeit Strom und Spannung an einer Mini PCI 
WLAN Karte messen. Konkret ist es die Winstrom dcma82 Karte, aber das 
spielt eigentlich keine Rolle. Ich habe die Pinbelegung von Mini PCI 
gefunden und brauche davon einmal einen Pin für die 3.3V Versorgung und 
einmal die Masse dazu. In der Pinbelegung (z.B. 
http://www.interfacebus.com/MiniPCI_Pinout_124Pin.html) gibt es aber 
eine Menge Pins für die Spannungsversorgung von 3.3 V und auch für die 
Masse. Ich weiss nicht, welche von diesen Pins ich verwenden soll. Macht 
es einen Unterschied, oder ist es egal, welche ich nehme?
Es wäre super, wenn jemand mir schnell helfen könnte.

Liebe Grüße

Anna

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Üblicherweise gibt es immer mehrere Masseanschlüsse, die gleichzeitig 
auch die verschiedenen Leiterbahnen gegen Übersprechen schützen sollten.

Im Zweifelsfall würde ich die Abblockkondensatoren der ICs verfolgen und 
dort versuchen zu messen.

Datenblätter machen das Leben leichter.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hast du dir was vorgenommen. Spannung OK, aber Strom? Üblicherweise 
werden alle 3,3V Pins gemeinsam genutzt, um den Strom aufzuteilen. 
Schließlich kann man über die Mini-Kontakte nicht viel Strom leiten. Du 
musst also alle 3,3V Pins auftrennen. Na viel Spaß.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist Sinn der Übung? Im Datenblatt des verbauten WLAN-Chips sollten 
ausreichende Angaben zu dessen Leistungsaufnahme stehen; was hast Du 
vor?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Früher haben die Schildbürger eine Kerbe ins Boot gemacht, um den 
genauen Standort wiederzufinden. Heute sind wir einen Schreitt weiter.

Die genaue Leistungsaufnahme messen, dürfte auch vom jeweiligen 
MOMENTANEN Betriebszustand abhängen. Wenn bloß der Empfänger lauscht, 
wird wohl etwas weniger Strom verbraucht.

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:

> Die genaue Leistungsaufnahme messen, dürfte auch vom jeweiligen
> MOMENTANEN Betriebszustand abhängen. Wenn bloß der Empfänger lauscht,
> wird wohl etwas weniger Strom verbraucht.

Ja und? So wirds halt gemacht. Man definiert diverse Zustände und mißt 
dabei die Stromaufnahme. Eine Stromzange ist dabei hilfreich. Wenn man 
clever ist setzt man 0R-Widerstände auf sein selbstgebautes Mainboard. 
Hat man sowas nicht, dann nehme man eines mit solchen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.