www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf An alle Selbstständigen! Tipps und Ratschläge


Autor: Selbstständigmachfragender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr Selbstständigen!

Welche Handelsform habt ihr gewählt, oder seid ihr gar freiberuflich?

Ich möchte mich mit Programmierung selbstständig machen und bin noch 
ganz am Anfang mit Informationen sammeln.
Darf jeder studierte ein Ingenieurbüro eröffnen (selbst wenn er 
Tätigkeiten anbietet, die z.B. ein Fachinformatiker auch anbieten 
könnte)?  Wer von euch hat Erfahrungem mit einer UG?

Darum wäre ich für jeden Einsteigertipp dankbar!



P.S. An Fachwissen mangelt es zum Glück nicht ;-)

Autor: Ralph Fischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Selbstständigmachfragender schrieb:

> Welche Handelsform habt ihr gewählt, oder seid ihr gar freiberuflich?

Freiberufler in einer gemeinsamen 50/50-GbR mit meiner Frau.

Aber wieso "gar"?

Spielst Du auf die "unbedingt zu vermeidende" Gewerbesteuer an? Die kann 
der Einzelunternehmer zu 7/8 auf die Einkommensteuer anrechnen, fällt 
also kaum ins Gewicht.

Der Vorteil des Freiberuflers ist die deutlich höhere Gewinngrenze, ab 
der Du bilanzieren musst.
Wir kommen noch mit einer simplen Einnahmen-/Überschußrechnung hin. Als 
Gewerbliche müssten wir längst bilanzieren. Das ist aufwändig und 
lästig.


> Darum wäre ich für jeden Einsteigertipp dankbar!

Die Sache ist an sich ganz einfach:

1. Kunden suchen

2. Gefundene Kunden so bedienen, daß sie gerne wiederkommen.

3. Rechnungen schreiben und sich über pünktlichen Zahlungseingang 
freuen.

4. Steuern zahlen.

Viel Erfolg!

Ralph

Autor: Gast1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Die kann der Einzelunternehmer zu 7/8 auf die Einkommensteuer 
anrechnen, fällt also kaum ins Gewicht."

7/8? Wie kommst Du darauf? Ich habe erst vor kurzem meine 
Steuererklärung für 2008 abgegeben. Soweit ich mich erinnere, kann seit 
2008 die Gewerbesteuer bis zum maximal 3,8-fachen des 
Gewerbesteuermessbetrags auf die Einkommensteuer angerechnet werden. 
Dafür entfällt die Anrechenbarkeit als Betriebsausgabe. Kann allerdings 
sein, dass ich mich irre. Ich bitte um Aufklärung. Was hat Deine 
Gemeinde für einen Hebesatz?

Autor: Ralph Fischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Gast1 schrieb:

> 7/8? Wie kommst Du darauf?

Aussage unserer Steuerberaterin vor etwa 5 Jahren. Könnte also veraltet 
sein, da hatte ich jetzt nicht dran gedacht...

> Was hat Deine
> Gemeinde für einen Hebesatz?

Keine Ahnung. Wir zahlen ja keine Gewerbesteuer ;-)

Liebe Grüße aus der Wesermarsch

Ralph

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.