www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Impuls beim Einschalten


Autor: Tim Kamikater (kamikater)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich möchte diesen "momentary ground", der im Bild dargestellt ist, 
direkt beim Einschalten der Versorgungsspannung durchführen. Gibt es da 
eine simple Analoge Lösung für?

Gruß, Kamikater

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RC-Glied?

Autor: Trixi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> direkt beim Einschalten der Versorgungsspannung
das passt aber nicht zur Beschreibung im Bild, das wird erst NACH power 
üp gefordert.

Autor: Tim Kamikater (kamikater)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist, wer lesen kann und so... Danke für den Hinweis?

Okeh gibt es da trotzdem eine Möglichkeit das ohne großen Aufwand in 
Schaltung zu lösen?

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tim,

Sag uns doch erst mal, was das überhaupt für ein Chip ist, wie du ihn 
betreibst, ob da ein Mikrocontroller dran hängt, etc. Einfach das volle 
Programm.

>Okeh gibt es da trotzdem eine Möglichkeit das ohne großen Aufwand in
>Schaltung zu lösen?

Natürlich gibt es die. Aber was würde es für einen Sinn machen, dir eine 
spezielle Schaltung vorzuschlagen, wenn sowieso ein Mikrocontroller 
dranhängt, der das viel einfacher machen kann???

Kai Klaas

Autor: Tim Kamikater (kamikater)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Klaas,

okeh hier ein paar mehr Informationen.

Aufgabe der Schaltung ist es, eine Anordnung aus Schaltern und Potis und 
deren aktuellen Zustand per USB an den PC zu übertragen. Die 
USB-Schnittstelle besteht aus einem Mega8 mit der V-USB Software. An den 
SPI des Mega8 sind in einer Linie (ohne Stichleitungen) einige 74HC165 
angereiht, die zyklisch abgefragt werden.

Damit die Potis in dieses System integriert werden können, habe ich pro 
Poti einen ADC 0804CN (8-Bit ADC mit parallelem Ausgang) angeschlossen 
der wiederum mit jeweils einem 74HC165 verbunden ist.

Das oben gezeigte Bild ist aus dem Datenblatt des ADC. Ich will diesen 
kontinuierlich laufen lassen, damit ich mir keine weiteren Gedanken über 
eine Steuerung machen muss. Auf der Platine (198 x 390mm) gibt es 
insgesamt 5 ADC und die sind gleichmässig verteilt. Jede weitere 
Steuerleitung würde also das Chaos beträchtlich steigern. In der nähe 
gibt es also nur: Vcc, GND, Serial Data und CLK vom SPI und die Parallel 
Load-Leitung vom 74HC165

Soweit verständlich?

Gruß Tim

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine einfahc Suche nahc "power on reset" liefert Dir jede Menge 
Schaltvorschläge.

Gut bewährt hat sich bei vielen ein NE555, der zudem den Vorteil hat 
einen kräftigen (bis 100mA belastbaren) Resetpuls zu liefern. Das setzt 
sich auch in belasteten (Bus-)Systemen gut durch.

Die RC Beschaltung dimensionierst Du nach den Formeln im Datenblatt, so 
1 Sekunde Dauer sind ein guter Richtwert.

Autor: Gast1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurze Frage: warum verwendest Du nicht den internen ADC?

Autor: Tim Kamikater (kamikater)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andrew!

Vielen Dank für deine Tipps, genau das Stichwort hat mir gefehlt. Ich 
werde mich später nochmal in Ruhe einlesen und schauen ob ich noch 
Fragen habe.

@Gast
Die Potis an denen ich die Spannungsmessung benötige sind leider über 
die ganze Platine verteilt. Der Mega8 ist an einem Ende. Dazwischen 
liegen dann die ganzen hochfrequenten SPI und USB Leitungen. Platz habe 
ich genug, daher stört ein IC mehr nicht so sehr wie 5 Leitungen die ich 
zusätzlich verlegen muss.
Weiterhin will ich den Mega8 nicht zu sehr belasten, der muss sich schon 
um Soft-USB und SPI kümmern.

Gruß Tim

Autor: Gast1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Die Potis an denen ich die Spannungsmessung benötige sind leider über
die ganze Platine verteilt. Der Mega8 ist an einem Ende. Der Mega8 ist 
an einem Ende. Dazwischen liegen dann die ganzen hochfrequenten SPI und 
USB Leitungen."

Sind das "normale" Potis oder Trimmer, die man von Hand verstellt? Dann 
hänge doch einfach an jeden ADC-Eingang des Controllers einen 
RC-Tiefpass.

"Weiterhin will ich den Mega8 nicht zu sehr belasten"

In wiefern "belastet" der ADC den Controller? Also ich denke nicht, dass 
die Aktionen mit dem externen Zeug einfacher zu handhaben ist. Bitte 
überlege Dir das nochmal sehr gut. Vor allem, wenn die Analogeingänge 
(sechs oder acht, je nach Gehäuse) reichen, also keinen zusätzlichen Mux 
notwendig ist, würde ich niemals eine externe Lösung auch nur in 
Erwägung ziehen. Und dann auch noch parallele ADCs, damit Du den ganzen 
Bus über die Platine führen musst. Also bei Potis macht das einfach 
überhaupt keinen Sinn. Wieso willst Du den schönen eingebauten ADC brach 
liegen lassen. Bitte tu's nicht ;-)

Autor: Gast1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry für die vielen Rechtschreibfehler. Kaum liest man sein 
Geschreibsel einmal nicht mehr durch...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.