www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder EMV Prüfung Schirmung von Temperaturfühler.


Autor: Stephan G. (toaran)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich hätte da mal eine Frage...

Also ich habe Platiene an die unter anderem einen Temperaturfühler mit 
einem etwa 1m langen Kabel angeschlossen ist... ist ein Thermistor...

wie könnte ich diesen abschirmen /beschalten um bei einer z.B. TÜV EMV 
abstrahlungs und einstrahlungprüfung keine bösen Überraschungen zu 
erleben ...
der MC Takt ist bei 11.059 MHz oder 22.118MHz

die TÜV Emmisions Prüfung geht bis 2GHz ...

Gruss SG

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwischen den Leitern : 10nF, zwischen Leiter und GND/Erde jeweils 1nF

Autor: Aufpasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Thermistor,
ja was für einer ist es denn genau?

Wenn der Fühler sukzessive abgefragt wird, kann das meßwertverfälschend 
sein, wenn diese zusätzlichen Cs dranhängen.

Siehe auch "Frequenzabhängigkeit des Widerstandes" (eines PTCs) im
Kapitel 6.2 General technical information Epcos.

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stephan,

>wie könnte ich diesen abschirmen /beschalten um bei einer z.B. TÜV EMV
>abstrahlungs und einstrahlungprüfung keine bösen Überraschungen zu
>erleben ...
>der MC Takt ist bei 11.059 MHz oder 22.118MHz

Die Einstrahlung ist eher nicht das Problem, aber die Abstrahlung könnte 
eines werden. Der Thermistor sollte möglichst weit weg von schnell 
taktenden, digitalen Schaltungsteilen sein, sonst strahlt das Kabel die 
Masse-Störungen auf der Platine als Gleichtaktstörung ab. Dagegen hilft 
in der Regel eine Gleichtakt-Drossel, im einfachsten Falle eine Hülse 
aus Soft-Ferrit, durch die Hin- und Rückleiter des Thermistors gemeinsam 
durchgefädelt werden. Diese Drossel sitzt unmittelbar dort, wo das Kabel 
das Board verläßt.

Gleichtaktstörungen auf der Masse bekommt man oft nur durch ein gutes 
Layout, insbesondere durch die Verwendung einer oder mehrerer 
durchgehender Masseflächen (-> Multilayer-Board!) in den Griff. Alle 
Kabel sollten das Board an der selben Stelle verlassen. Sehe dort eine 
RF-Plane vor, auf der alle Filter fußen und die frei ist von 
HF-Störungen der Schaltung. Halte den Mikrocontroller und andere Störer 
möglichst weit weg von dieser Stelle.

Kai Klaas

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein 1nF gegen GND schliesst allfaellige HF kurz. Direkt an der Klemme.

Autor: Inetwa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Platiene, Thermistor
Fertigkaufen, Gerät öffnen, nachbauen dann und Gerät zurückgeben.
Z.B. Newport-Omega.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und glauben, dass diese das Problem effektiv geloest haben...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.