www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hersteller gesucht


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe hier einen IC mit der Aufschrift

A 3120
0403 RL

Wobei das RL das Herstellerlogo ist, und zwar gespiegelt. Also quasi
ein "LR" einmal an der y-Achse gespiegelt, sodass ein umgedrehtes R
und ein umgedrehtes L entsteht. Kennt jemand diesen Hersteller und/oder
IC? Irgendwie kommt mir das Logo total bekannt vor, aber bei
http://www.aufzu.de/semi/gif/ finde ich es nicht. Und die
Typenbezeichnung "A 3120" gibt bei Google auch keine sinnvollen
Ergebnisse.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schau mal hier.

http://www.aufzu.de/semi/gif/

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

man bin ich blind habe dir den gleichen Link geschickt, wollte den hier
posten http://www.elnec.com/iclogos_l.php

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es das ist, was ich auch kenne, dann habe ich es aber bisher meist
direket auf Leiterplatten gesehen...

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr meint jetzt aber nicht die UL-Kennzeichnung, oder?

Gruß Ralf

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meine das in der Mitte da auf dem Bild, nach dem [K668],
seitenverkehrtes LR oder auch UR, keine Ahnung.
Was Sebastian wirklich meint, weiß ich allerdings nicht.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ingo: Jep, haargenau dieses "RL" meine ich!

@Ralf: Was ist denn die UL-Kennzeichnung? Und vor allem: Ist das RL
denn kein RL sondern tatsächlich ein UL?!? grübelnd

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso UL, wenn überhaupt, dann UR. Ich meine, der zweite Buchstabe
(durch das Spiegeln allerdings links und seitenverkehrt) ist bestimmt
ein R. Die Frage ist, steht davor nun ein U oder ein L?

Gruß
Ingo

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab gefunden was ihr sucht(Schulterklopf):

http://www.its05.de/html/pruefzeichen.html

Gruß Ralf

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aaah, danke. Jetzt weiss ich auch, woher ich das Zeichen kannte. Die
Schutzmaßnahmen-Vorlesung damals ist also doch teils hängen geblieben
... ;-)

Aber damit bin ich keinen Schritt weiter, was denn das Ding nun für ein
IC ist. Es ist ein 8-pol. DIL, wie gesagt mit der Aufschrift

A 3120
0403 RL

RL ist also das Prüfzeichen, 0403 wahrscheinlich der Datecode (da
zweite Zeile). Aber was ist A (Leerzeichen) 3120? Noch nicht mal
alldatasheet.com kennt es. :-(

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ein Buchstabe und eine vierstellige Zahl deuten eigentlich immer auf
einen Japan-Transistor hin. "2S" davorgestellt und schon hat man das
Datenblatt.
Hier scheints aber mal nicht aufzugehen denn
http://service.semic.sanyo.co.jp/semi/ds_pdf_e/2SK3120.pdf passt vom
Gehäuse her nicht.

Matthias

Autor: Elektrikser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, die Suche war nicht so erfolgreich. Ein Link warf zwar ein
abgekündigtes Bauteil von Agilent raus, das als A3120 bezeichnet wird.
Aber ich finde kein Datenblatt um festzustellen, ob es in der Bauform
richtig ist.
Wo war es eingebaut? Oder in einer Krimskrams-Kiste gefunden?

Gruß Elektrikser

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In einer Krimskrams-Kiste. Es könnte im Entferntesten etwas mit MOSFETs
zu tun haben. Ich hatte schon mal gehofft, dass es ein Highside-Treiber
ist. Es könnte aber genauso gut ein Optokoppler sein ...

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ja ein LA3120, der hat zumindest 8 Anschlüsse, allerdings
SIL.
Wäre dann ein rauscharmer Audio-Vorverstärker.
Ich denke aber, eher nicht...

Autor: Bernd Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn da derartige Prüfzeichen drauf sind, dann ist das Teil auch auf
irgendwas besonderes geprüft worden.
In der Regel handelt es sich dabei um die Isolation von Optokopplern,
oder Relais.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.