www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CLKI Pegel ATtiny 24/44


Autor: Dirk Becker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich möchte einen ATtiny24A bzw. 44A mit einem externen Takt (aus einem 
10 MHz TCXO) betreiben. Leider kann ich im Datenblatt keine Angaben zum 
Pegel an CLKI finden. Der TCXO liefert nur einen Clipped Sine mit 0,8Vpp 
liefert - reicht das?
Hat da jemand genauere Informationen?

Viele Grüße und Dank im Voraus

Dirk

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Dirk Becker (Gast)

>10 MHz TCXO) betreiben. Leider kann ich im Datenblatt keine Angaben zum
>Pegel an CLKI finden.

Bei einem normalen Oszillator ein CMOS-Pegel mit 0/Vcc.

> Der TCXO liefert nur einen Clipped Sine mit 0,8Vpp
>liefert - reicht das?

Hmm, wird eng, könnte aber gehen, schliesslich schwingt ein Low Pwoer 
Quarz auch nicht mit voller Amplitude. Da muss man aber AC koppeln per 
10nF und ein Spannungsteilen mit 2x100k, damit man auf Vcc/2 als 
mittlere Spannung kommt.

Mf
Falk

Autor: Dirk Becker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm. Ich bin jetzt auf Nummer Sicher gegangen und habe einen 
rückgekoppelten Inverter als Verstärker dazwischengeschaltet.
Die von dir erwähnte Möglichkeit sollte aber auch gehen, die Frage ist, 
ob und was Atmel intern umschaltet wenn man den CLKI als Clock wählt. 
Leider ist das Datenblatt dazu sehr dünn gehalten.

Viele Grüße

Dirk

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Die von dir erwähnte Möglichkeit sollte aber auch gehen, die Frage ist,
>ob und was Atmel intern umschaltet wenn man den CLKI als Clock wählt.
>Leider ist das Datenblatt dazu sehr dünn gehalten.

Für den externen Takt gelten die gleichen Logikpegel wie für ein 
normales Portpin.

MfG Spess

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schrieb:

> Für den externen Takt gelten die gleichen Logikpegel wie für ein
> normales Portpin.

Vielleicht beim Tiny44, weil da nichts dazu im Datasheet steht, aber 
zumindest bei vielen anderen AVRs gelten für den externen Takt andere 
Pegel. Siehe Datasheets unter Vihl1/Vih1.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Hast recht. Aber ausgerechnet bei dem steht es nicht drin.

MfG Spess

Autor: wimmer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk Becker???
Eliog Dirk Becker??
oder Irre ich mich?

ein Freund:)

Autor: Dirk Becker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@wimmer: Nein, mit Eliog habe ich nichts zu tun.
@spass53: Ja, genau. Es steht nix drinnen. Man könnte annehmen, dass die 
normalen Port-Pegel gelten, aber explizit geschrieben steht das 
nirgends. Hat man Erfolg auf eine Antwort bei Anfragen an den Atmel 
technischen Support?

Gruß

Dirk Becker

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Hat man Erfolg auf eine Antwort bei Anfragen an den Atmel
>technischen Support?

Weiß ich nicht. Aber ich würde einfach von den Angaben, die dazu in 
anderen Datenblättern stehen ausgehen.

MfG Spess

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.