www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Funk-Fernschalter Set HD2RX von Pollin


Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche ein Funk-Fernbedienungsset wie von Pollin, allerdings brauche 
ich ein Set das Schaltintervalle unter 0,5s schafft! Pollin hat ca. 
1,0s. Weiß jemand welcher eigentliche Enpfänger auf dem Modul verwendet 
wird? Oder wo man sonst so etwas herbekommt, wenn man nur den Empfänger 
+ Handsender braucht!

Vielen Dank.

LG

Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner eine Idee ??

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das wird schwierig denke ich mal....

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
0.5 Sekunden wird auf Dauer das Relais in den Empfängern verschleißen. 
Davon abgesehen liegt das Problem wahrscheinlich im verwendeten 
Codierungsverfahren für die Schaltinformation. Man könnte wahrscheinlich 
auf Basis der bekannten RFMxx-Module so etwas selbst realisieren. Heißt 
aber dann Eigenbau.

Autor: Manuel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die erste Frage wäre natürlich wie immer: Was genau hast Du denn vor?

Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will einfach per Fernbedienung einen Motor steuern! Pro Knopfdruck 
soll der Motor einen bestimmten weg fahren! Und ich will hald auch 
realisieren, dass es möglich ist, innerhalb einer Sekunde zwei bis drei 
mal drauf zu drucken können!?

Aber wenn man die Handsender von Pollin kauft und den Empfänger-Bauteil, 
dann müsste ja das nicht so schwierig sein oder ?

Autor: Gast3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch wird schwierig bzw. ist damit unmöglich!!

Autor: mafi12 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

habe mir grade das Fernbedienungsset von Pollin gekauft. Das 
Empfangsmodul aud er RX-PCB ist GD-RX368A 
(http://www.tgdd-gd.com/showproduct.asp?id=78 ; 
http://gddz158.en.ec21.com/AM_OOK_Receiver--175165...).
Der Impuls wird nicht auf dem Board verlängert (nur 7805, Flipflops und 
Relaisansteuerung). Kann es also nur am Sender oder am Empfangsmodul 
liegen.
Hm, habe grade mal die FB in die Nähe einer BAT43 am Oszieingang 
gehalten: der Sender kann kürzere Impulse generieren. Also muss es wohl 
das Empfangsmodul sein.
Seltsam die Angabe des Herstellers mit den 2.4kbps, sollte man ja 
eigentlich denken, es ginge schneller. Vielleicht ist damit aber nur die 
Modulationsrate gemeint und was du am Ausgang bekommst ist das Signal 
nach dem µC des Emfangsmoduls.
Ob man da was ändern kann weiß ich nicht. Wahrscheinlich, dass die 
Zeitkonstante im Code untergebracht ist, dann eher nix zu machen.
Beim mir vorliegenden Board werden Ausgangsimpulse von 500ms erzeugt, 
bei 200ms Abstand kann ich zwei getrennte auslösen. Wären also 700ms 
Mindestabstand. Vielleicht reichts ja für deine Anwendung (ich habe aber 
nur ein Board geprüft, heißt also nicht, dass es bei dir auch die 
gleichen Zeiten sind. Wahrscheinlich schon.)

LG mafi12

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.