www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AD Wandler mit USB von Visual Basic aus abfragen


Autor: Clemens Koch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich stelle mir das so vor:
Ein AD Wandler wandelt 1000 bis 10000 mal pro Sec ständig meine 
angeschlossene variable Spannung von 0 bis 10 Volt um. Von Visual Basic 
6 aus möchte ich zu beliebigen Zyklen bis 1 ms Abstand den aktuellen 
Wert abfragen.
Gibt es dazu eine entsprechende Hardware und ein passendes 
Programmierbeispiel in VB?
Vielen Dank schon mal für eure Mühe
Clemens.

Autor: Dennis U. (atmegadennis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Clemens,

wie du das realisieren kannst, findest du hier im Forum. Sei es mittels 
uC oder I²C oder einfach ein RC Glied am Parallelport, oder oder oder...

Wo i ch eher Probleme sehe sind deine Angaben über die Geschwindigkeit. 
ein VB Programm zu schreiben, welches dir im 1ms Takt Werte einliesst 
und verarbeitet halte ich für nahezu unmöglich.

Desweiteren wäre interressant, was du für Kenntnisse hast, um Dir weiter 
zu helfen. Welche Programmiersprachen beherscht du ?

Oder möchtest du Dein Projekt mittels Copy und Paste realisieren ohne 
wirklich zu wissen was du tust ??

Gruß

Dennis

Autor: Clemens Koch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dennis,

danke für deine Antwort.
Ich bin schon einigermaßen Fit in VB. Ich möchte hochauflösend 
Holzdichte über Jahrringe messen. Wir haben da eine Sonde, die die 
Dichte in Spannung darstellt. Dazu muss ich einen Linearantrieb auf dem 
die Holzprobe befestigt ist unter der Sonde verschieben. Die Auflösung 
soll von 1 µm bis 10 µm sein. Ich habe das an einem Notebook schon 
realisiert. Der AD Wandler ist auf einer PCMCIA Karte und kostet etwa 
1500 Euro. Die neuen Notebooks haben aber keinen PCMCIA mehr und so bin 
ich auf der Suche nach einer preiswerten Alternative. Bisher mache ich 
das in einer Schleife. Ich fahre den Tisch 1 µm, nehme einen Messwert, 
fahre wieder 1 µm usw. bis ich die vorher eingestellte Strecke gemessen 
habe. Je schneller ich einen Messwert erhalte, desto früher kann ich zur 
nächsten Position fahren desto kürzer also auch die Messzeit für die 
Probe. Mit einer Kamera habe ich zuvor die Probe in Einzelbilder 
aufgenommen und die Bilder zu einem Geasmtbild zusammengefügt. Per 
Bildanalyse werden dann die Jahrringgrenzen erkannt und der 
Dichtesensor, der die Messungen über einen Spalt (100 µm lang, 5 µm 
breit) erfasst, wird an entsprechender Stelle parallel zur 
Jahrringgrenze gedreht.
Ich möchte also immer nach kurzer Fahrt den aktuellen Messwert erfassen. 
Wenn es dazu ein beispiel in VB gibt, kann ich mir dann schon in mein 
Programm einbauen.

Gruß
Clemens

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ,

welche Auflösung brauchst du für den AD Wandler , reiche 8 Bit ?
Ich würd eine FT232 und einen kleinen Atmel nehmen und alles über
die RS232 laufen lassen. Lässt sich in VB tadellos einlesen.

Gruss Gerhard

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas gibts fertig mit USB bei Meilhaus (z.B. USB 11) und anderen 
Firmen. Sinnvoller wäre es allerdings, etwas mit Trigger-Anschluss oder 
gleich integriertem Encoder-Interface zu suchen, dann kannst du 
kontinuierlich fahren und die Hardware triggert in festen ABständen die 
Messung. Du musst dann nur noch die Daten abholen.

Autor: Clemens Koch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin,

ich benötige mindestens 12 bit.

Gruß
Clemens

Autor: Clemens Koch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der AD-Wandler sollte auch Spannungen bis 10 Volt wandeln
RS232 ist zu langsam, da muss ich immer 20 ms warten bis ich ne neue 
Abfrage machen kann.

Gruß
Clemens.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf dir ein Meilhaus Gerät und bau einen Spannungsteiler für die 10V 
davor. fertig. Die DLLs kannst du sicher in VB benutzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.