www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software CPU Auslastung 50% -> Fehler im Eth-Stream


Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

bin grad etwas am Performance-Testen: vor mir liegt ein Acer Notebook 
mit 1.6GHz Pentium M Prozessor, Windows XP, DDR2 400MHz;

Bei einer Auslastung von 50%, wenn man irgendein Fenster auf dem Desktop 
bewegt, so dass dieser ständig neu gezeichnet werden muss, treten Fehler 
im Ethernet-Stream auf; besser gesagt es werden manche ankommenden 
Paktete nicht mehr erkannt bzw. berücksichtigt.

Im Taskmanager frisst lediglich das Programm, welches die 
Ethernet-Pakete verifiziert (ca. 20% Prozessorauslastung) und wenn man 
ein Fenster auf dem Desktop verschiebt kommt der Desktop-Prozess mit 35% 
Auslastung hinzu.

Ist die Wahrscheinlichkeit bei einer 50% Auslastung der CPU 
(Taskmanager) schon so groß, dass Fehler auftreten?

Gruß
Bernd

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es sollten auch bei 90% noch keine Fehler kommen, habe noch nie bemerkt 
das meine Netzwerkverbindung abbricht wenn ich auf 100% CPU load bin.

Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht liegt es auch nicht direkt am Netzwerk sondern an der 
Software, die die Pakete verifiziert:

Hab drei Rechner im Netzwerk laufen, die alle die gleiche Anzahl der 
Pakete erhalten müssen. Und diese Zahl differiert, sobald man die CPU 
etwas stärker in Anspruch nimmt.

Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ab welcher CPU-Auslastung (hervorgerufen durch ein Programm) sollte man 
den Rechner bezüglich der Performance wechseln? Also eine schnellere CPU 
einbauen? Gibt es da irgendwelche rules-of-thumb?

Autor: Ronny Minow (hobby-coder)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Schuster schrieb:
> vielleicht liegt es auch nicht direkt am Netzwerk sondern an der
> Software, die die Pakete verifiziert:
Welches Programm nutzt Du dafür?

> Hab drei Rechner im Netzwerk laufen, die alle die gleiche Anzahl der
> Pakete erhalten müssen. Und diese Zahl differiert, sobald man die CPU
> etwas stärker in Anspruch nimmt.

Ist Deine Netzwerkstruktur selbst stabil?

Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ronny Minow schrieb:
> Ist Deine Netzwerkstruktur selbst stabil?

Die Rechner sind einfach über einen Switch miteinander verbunden.

>Welches Programm nutzt Du dafür?
hab es z.B. mit Wireshark ausprobiert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.