www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik UM61256 wofür?


Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab hier so 17 IC's beschriftet mit UM61256 was sind das für IC's und
was kann man da so nützliches mit mache :)
Danke schonmal für eure Hilfe.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heut schon gegoogelt ???????????????????????????????????????
Anscheinend zu faul dafür...
Sind 32kByte SRAMs mit 15ns Zugriffszeit

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute mitm Linken Fuß aufgestanden?
Wenn man nicht weiß wonach man sucht hilft einem googel mal NIX!
Man kriegt bestenfals hinweise wo man sowas kaufen kann und sosnt
nada.
Zudem zwingt dich ja nimand zu antworten, ich laß mich auf jedenfall
hier nicht als Faul bezeichnen bloß weil ich hier frage worum es sich
handelt und wofür man es verwenden kann, nicht jeder kommt mit
umfassendem Elektronik Wissen auf die Welt.....

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das muss ich leider sagen, dass google nur bei dem stichwort
'UM61256'
als ersten link diese seite ausgibt:
http://www.electronicpool.de/list/index_U_M_UM6125...

und auf dieser recht kurzen seite steht recht sichtbar das hier:
UM61256-15-SMD       Cache-RAM 32K x 8 15ns SOJ28

wenn ich mir das so anschau hat benedikt schon irgendwie recht... nimms
aber nicht persönlich ;)

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ALso sind das sozusgen 8 32kbyte RAM Module in einem Chip? Kann ich
sowas z.B. irgenwie zusammen mit nem AVR sinnvoll verwerten?
(Hab grad erst angefangen mit AVR's)

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so weit ich weiss sind die angaben bei ram immer in kbit, also
8bitx32kbit = normale 32kbyte. gibt ja z.b auch 4bit organisierte rams

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobi hat recht.

Ein 32KByte-SRAM ist nahezu der ideale Partner, um als externes RAM an
einen AVR angeschlossen zu werden - nötig ist nur noch ein 8-Bit-Latch,
um den Adress/Datenbus zu demultiplexen (74x574 o.ä.)

Bei UMC (dem der Hersteller der betreffenden Bausteine) sollte man
Datenblätter finden; allerdings sind so gut wie alle 32K*8-SRAMs im
28pol DIP-Gehäuse pinkompatibel.
Ein Datenblatt eines beliebigen anderen 32Kx8-SRAM sollte ausreichende
Bastelgrundlage liefern.
(Einziger relevanter Unterschied: Zugriffgeschwindigkeiten,
Stromaufnahme)

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cool :)
Noch ne Frage, muß ich mir das so wie nen RAM beim PC vorstellen,
welches mir dann für dne AVR zur Laufzeit Platzs für weitere Variable
und Zwischenspeicher für ergebnisse bereit steht?
Also das ich beispielsweise da z.B. ne Datei 'reinspeicher' sodas
diese nicht immer vom CF oder anderem Medium gelsen werden muß, oder
erweiter ich damit einfach AVR intern den RAM, und der AVR nuzt den
'wenns gebraucht wird' ?

Autor: Patric (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lies das Datenblatt des entsprechenden AVRs und die Doku zur avr-libc.
Da ist alles genau erklärt.

(Achja: Nicht alles AVRs haben ein externes RAM Interface)

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ein externes ram interface am avr ist ist wird das hinter den
internen sram eingeblendet - kann also ganz normal benutzt werden. wenn
dein avr kein externes interface hat dann kann man die ansteuerung immer
noch selber machen und den ram trotzdem für alles nutzen. einziger
unterschied: du muusst erst über eine eigene routine einen
speicherbereich ins interne ram/register kopieren

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein RAM speichert Daten (Bits, Bytes). Ob das nun Variablen oder Texte
sind, ist ihm völlig wurscht.
Nur Programme können es nicht sein, da der AVR keine Programme vom RAM
ausführen kann.

Da er beim Ausschalten alles vergißt, muß man ihm die benötigten Daten
immer wieder neu einspeichern.


Peter

Autor: Efly2005 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Peter Dannegger

Ihr Kommentar ist beinahe 3 Jahre alt >> ich bin aber erst jetzt auf den 
Artikel gestoßen.
Ich habe auch eine handvoll solcher RAM-IC's und möchte sie in 
Verbindung mit AVRs nutzen. Leider bin ich erst ein Einsteiger in dieses 
Metier, brauche daher etwas Hilfe.
Wie spricht man den externen RAM-Speicher vom AVR aus an? Gibt es dafür 
ein kurzes Listing von Befehlen und wie schließt man welche AVR-Pins an 
den RAM-Speicher an ?

Würde mich über eine Nachricht freuen

mfg/ Efly2005

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.