www.mikrocontroller.net

Forum: Gesperrte Threads Stromschläge mit Kondensator verpassen


Autor: 2Pac rulez (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mahlzeit,
ich hab von Strom eigentlich keine Ahnung, deswegen hoffe ich dass mir 
hier jemand helfen kann.
Früher in der Schule haben ein paar Streber einen Kondensator geladen 
und dann bei einem coolen so wir mir auf den Tisch gelegt. Und wenn ich 
den dann wegräumen wollte hab ich eine gebrettert gekriegt.

Jetzt will ich meine Schulkameraden in der Berufschule ein bisschen 
ärgern.
Ich hab mir bei conrad ein paar Kondensatoren gekauft und dann einen 9V 
Block gehoben. Da spürt man dann aber nichts. Die Batterie ist neu und 
somit voll.

Kann mir jemand sagen wie die das gemacht haben?

Danke

: Verschoben durch Moderator
Autor: Sid V. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstens: 2pac ruled gar nicht
Zweitens: ich hab von Strom eigentlich keine Ahnung...
Drittens: Lass es!

Autor: Guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spannung ist zu niedrig.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Jetzt will ich meine Schulkameraden in der Berufschule ein bisschen
>ärgern.

Bist du sicher, das das nicht der Kindergarten ist?

MfG Spess

Autor: David Madl (md2k7)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2Pac rulez schrieb:
> ich hab von Strom eigentlich keine Ahnung

da werden in einigen Minuten viele Leute auftauchen, die dir die Gefahr 
erläutern :-)

Aber mal im Ernst: Zu viel Energie, falsch (Stromweg übers Herz) 
angefasst, Herzschwäche etc. könnte gefährlich werden.

> Kann mir jemand sagen wie die das gemacht haben?
mehr Power, Igor!

Google ist dein Freund, z.B. 
http://mosfetkiller.de/index.php?s=elektroschocker

Gruß
David

Autor: Streber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn jetzt die Streber anfangen würden ihr geheimes Wissen mit den 
Coolen zu teilen, was bleibt ihnen denn dann noch...

Autor: Olibert E. (olibert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2Pac rulez schrieb:
> Ich hab mir bei conrad ein paar Kondensatoren gekauft

"Ich haette gern 2 von den roten und einen gruenen."

Lass es lieber sein. Mit der Sachkenntnis bringst du dich und andere in 
Gefahr.

Autor: Tom Ekman (tkon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jetzt will ich meine Schulkameraden in der Berufschule ein bisschen
ärgern.

Da will wohl ein Pseudo.Gangster() Vergeltung üben.

B-|

Autor: Gibts Ne (schneeblau)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber immerwieder interessant....auf so einen troll beitrag muss man 
erstmal kommen:)

Autor: Stromschlaggeschädigter! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

bei mir in der Lehrzeit ist auch soetwas passiert!

Allerdings mit nem großen Anlaufkondensator (U = 400V, C so ca. 400µF) 
für nen Motor. Hat ein Nichtelektrotechnisch begabter ausgebaut und 
irgendwie geschafft das Ding aufzuladen.

Er selber hats dann selber angefasst, ob er was spürt. Allerdings an 
zwei Teilen die gleiches Potential hatten -> ergo dachte er: Harmlos!
Dann dachte er "schocken wir doch unsere Kabelbeisser 
(Elektrolehrlinge)"
Gesagt getan:
Einem vorbeigehenden Lehrling aus dem 1. Lehrjahr ins linke Bein 
gedrückt!

Ergebnis: Lehrling bekam Stromschlag, Hatte Strommarken!!!!!
wurde ins Krankenhaus gebracht!
Der nichtelektrotechnisch Begabte bekamm eine safftige Standpauke vom 
Ausbilder bei versammelter Mannschaft.
Des weiteren drohte ihm ein Abmahnung!

Seitdem hat jeder bei uns vor Kondensatoren und dem elektrischem Strom 
Respekt!
Und unser Ausbilder nimmt dieses Ereignis als Beispiel her, wie 
gefährlich der elektrische Strom ist!

Also wer so etwas machen will, okay!
Aber bitte mit den Konsequenzen rechnen!
Übrigends: Wir haben das dann mal durchgerechnet was da für Ströme und 
Spannungen zusammenkammen:
ERGEBNIS: Der Lehrling hätte dabei den Löffel abgeben können.
Also überlegen was mann macht, sonst zieht man andere auch mit rein!

mfG

Stromschlaggeschädigter!

Autor: Lieschen Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst deine Kondenstaoren über einen großen Widerstand, zB 100 Ohm 
1W, direkt an der Steckdose aufladen. Ca 15s, dann ist genug Energie 
drin!

Gruß, Lieschen!

Autor: Zaphod Beeblebrox (brezel) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wer eine harmlose Variante sucht, kann einfach ein etwas dickeres Relais 
so schalten, das es sich selbst beim Einschalten den Strom abdreht, 
dadurch zurückfällt, wieder zupackt und so weiter...
Die beiden zu berührenden Kabel wären dann einfach die beiden Pole der 
Spule. Die Induktionen reichen um ein leichtes aber unangenehmes 
Kribbeln zu verursachen.

Der Klassiker ist natürlich einfach das Piezo-Element aus einem 
Feuerzeug zu nehmen, das ist wohl schon bekannt...

Oh mann, und Kondensatoren auf mehr als 100V zu laden bloß sein lassen! 
Wenn man schon seinen "Kindergartenspaß" haben will, dann bitte nicht 
mit der Ausrüstung eines Ingenieurs!

mfg brezel

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2Pac rulez schrieb:
> Früher in der Schule haben ein paar Streber einen Kondensator geladen
> und dann bei einem coolen so wir mir auf den Tisch gelegt. Und wenn ich
> den dann wegräumen wollte hab ich eine gebrettert gekriegt.

Bei den coolen oder bei denen, die dumm genug sind die Kontakte 
anzufassen?

Autor: Zaphod Beeblebrox (brezel) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lieschen Müller schrieb:
> Du musst deine Kondenstaoren über einen großen Widerstand, zB 100 Ohm
> 1W, direkt an der Steckdose aufladen. Ca 15s, dann ist genug Energie
> drin!

gut das Die Steckdose Wechselstrom liefert, sonst hätte man einige 
Todesfälle mehr zu beklagen :D
Was den Aufbau der höchstkomplizierten Schaltung, die Wechselstrom in 
Gleichtstrom VERWANDELT angeht, das Geheimnis muss von den so genannten 
Strebern gehütet werden!

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles ganz ehrlich: diesem Knallfrosch sollten keine Infos gegeben 
werden.

Martin Streber

Autor: Tom Ekman (tkon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An diesem Punkte denke ich wäre es Zeit den Thread zu schließen.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Stromschlaggeschädigter!

willst Du damit sagen, daß der jetzt wegen möglicher Herzprobleme durch 
direkten Stromeinfluß ins Krankenhaus kam? Kaum zu glauben, denn wenn 
der Kondi mit beiden Klammen ans Bein gehalten wird, qualmts nur dort, 
und der Strom vergeht nur im Bein, und nicht im Herz. Entweder wurde der 
nur wegen der VErbrennungen am Bein ins KH gebracht, oder einfach nur 
"zur Sicherheit".

Aber ansonsten wie die anderen: wer keine Ahnung hat, sollte solche 
Späßchen lieber sein lassen.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

2Pac rulez schrieb:
> Früher in der Schule haben ein paar Streber einen Kondensator geladen
> und dann bei einem coolen so wir mir auf den Tisch gelegt. Und wenn ich
> den dann wegräumen wollte hab ich eine gebrettert gekriegt.
>
> Jetzt will ich meine Schulkameraden in der Berufschule ein bisschen
> ärgern.
> Ich hab mir bei conrad ein paar Kondensatoren gekauft und dann einen 9V
> Block gehoben. Da spürt man dann aber nichts. Die Batterie ist neu und
> somit voll.

Das ist eben der entscheidende Unterschied zwischen den Strebern, die 
wußten wie es geht, weil sie strebsam waren und den Coolen, die so cool 
sind, daß sie nur nachäffen können...

PS: solche Scherze macht man nur fachbezogen, dem Fernsehtechniker einen 
geladenen Elko in die Kitteltasche fallen lassen, war somit damals 
völlig ok, da der Kram noch mit Röhren lief war es a) wirksam und b) 
wußte man, was man tut und vor allem bei wem. ;-)))

Sonst schicke man die coolen eher den Furchenwinkel, die Gewichte für 
die Wasserwaage oder das Ambossfett holen...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Früher in der Schule haben ein paar Streber einen Kondensator geladen
>und dann bei einem coolen so wir mir auf den Tisch gelegt. Und wenn ich
>den dann wegräumen wollte hab ich eine gebrettert gekriegt.

Oh, diese Deppen wieder mit ihren schwachsinnigen und lächerlichen 
Initiationsritualen. Und doch will jeder zu diesen Primaten dazugehören.

>Jetzt will ich meine Schulkameraden in der Berufschule ein bisschen
>ärgern.

Ja, das wäre dann eine völlige geistige Niederlage deinerseits, weil du 
ihnen damit zeigen würdest, daß sie dich tatsächlich mit dieser albernen 
und lachhaften Lächerlichkeit ärgern konnten.

Und du Schwachmat traust dich mit deinem Scheiß auch noch in ein solches 
Forum...

Kai Klaas

Autor: _Patrick_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war bei uns im ersten Lehrjahr ein beliebter Scherz. Kondensator mit 
einer Spannung aufgeladen, bei der der Strom über der 
Wahrnehmbarkeitsschwelle lag (aber natürlich noch eine 
Schutzkleinspannung war) und dann dem Kollegen zu geworfen. Als niemand 
mehr etwas aufgefangen hat, dass durch die Luft flog, haben wir damit 
wieder aufgehört

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.