www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wo ist udev in neueren Linux-Kernels hin?


Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, mal wieder eine wahrscheinlich blöde Frage.

Auf meinem Embedded Linux muß ich einen sehr aktuellen Kernel einsetzen, 
weil erst da der SPI-Treiber richtig funktioniert (AT91RM9200).

Jetzt finde ich in den Optionen aber udev nicht mehr, und mein 
/dev-Verzeichnis ist nicht mehr dynamisch wie vorher.

Was muß ich alles anwählen, damit ich udev bekomme?

Ich brauche das für den usermode SPI Treiber, der geht nicht mit 
statischen device nodes...

Autor: Michael Buesch (mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franz schrieb:
> Hallo, mal wieder eine wahrscheinlich blöde Frage.
>
> Auf meinem Embedded Linux muß ich einen sehr aktuellen Kernel einsetzen,
> weil erst da der SPI-Treiber richtig funktioniert (AT91RM9200).
>
> Jetzt finde ich in den Optionen aber udev nicht mehr, und mein
> /dev-Verzeichnis ist nicht mehr dynamisch wie vorher.
>
> Was muß ich alles anwählen, damit ich udev bekomme?
>
> Ich brauche das für den usermode SPI Treiber, der geht nicht mit
> statischen device nodes...

Udev war noch nie eine Kernelkomponente.
Udev ist ein Userspace tool/daemon.

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, du hast recht.

Aber unter "virtual file systems" gab es doch meines Wissens eine 
Option, die angewählt sein musste, um udev nutzen zu können. Die meinte 
ich.

Autor: Nico Erfurth (masta79)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das war damals devfs, udev nutzt einfach nur ein tmpfs (ok, DAS 
musst du natürlich aktivieren)

Autor: Joerg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir war nach einem upgrade von 2.6.25 auf 2.6.31 /dev leer. Das 
einzige was ich im init script geaendert habe ist der command 
"/sbin/udevadm trigger".

       # populate /dev from /sys
        /bin/mount -t tmpfs tmpfs /dev
        /sbin/mdev -s

Das problem ist wohl dass beim neuen kernel der inhalt von /sys (sysfs) 
nicht mehr der gleiche ist und darum erstellt mdev keine devices mehr in 
/dev.

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg,

das war genau das Problem. Jetzt funktioniert es wieder.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.