www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Transistor - Alternative?


Autor: chri_ri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tut mir leid aber ich stehe gerade aufm Schlauch.

Also ich habe folgendes Problem:

Ich bekomme ein postives Signal und möchte aber hinterherher auch wieder 
ein positives signal raus bekommen.
Wenn ich allerding einen NPN-transistor verwenden (wegen dem ankommenden 
postiven Signal womit ich die Basis ansteuere), dann kann ich doch damit 
nur negativ Schalten, oder?
Weil habe mitlerweile beim googlen im Internet öfters gelesen, es würde 
reichen den Transistor einfach umzudrehen und man könnte auch positiv 
schalten.
Allerdings würde dann doch der meiste Strom von der Basis gezogen werden 
(und das soll ja nicht sein, sonst wäre der transistor ja irgendwo 
nutzlos), oder?

Ich habe auch überlegt einfach hinter die Reihe NPN-Transistoren eine 
weitere Reihe mit PNP-Transistoren zu schalten, nur um das Signal 
"umzukehren".
Aber das ist doch naja ziemlich uneffektiv oder?


Schonmal Vielen Dank! ^^



mfg. chri_ri

Autor: Plodderer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
negativ schalten ? Bedeutet ?  Was soll's denn werden ?

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er meint nach Masse schalten.

Auch einen NPN-Transistor kannst Du theoretisch vor die Last haengen 
(und "postiv schalten"), und zwar immer dann, wenn der Basisstrom durch 
die Last nach Masse fliessen kann. Huebsch ist das aber eher nicht! ;)

Um Dir Alternativen aufzeigen zu koennen, solltest Du uns in der Tat mal 
verraten, was genau Du erreichen willst.

Volker

Autor: chri_ri (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm ok also erstmal Danke für die Antworten!

Ja so in etwa hab ich mir das schon gedacht. hm.


Also ich erzähl mal kurz um was es eigentlich geht:

Es geht um ein ganz primitives LPT-Interface.
Mein Problem ist allerdings, dass ich damit genau 8 Lampen an einer 
Lichtorgel ansteuern will und Ich mir als Kabel ein LAN-Kabel ausgeguggt 
hab.
Nur so ein LAN-Kabel hat genau 8 Anschlüsse + Masse.

Ich könnte zwar einfach auf die "Masse" das "+" legen und die 
Signalleitungen negativ nutzen.
Es gab ja auch mal britische Autos, bei denen an der Karosserie "+" 
anlag.
Aber das würde bedeuten, dass ich den Stecker zum Gehäuse hin isolieren 
müsste, da es sonst einen Kurzschluss gibt, weil ja der LPT-Stecker 
außen negativ ist.
Und das wäre dann alles ziemlich unschön.

Ich habe mal einen Plan von der Schaltung angehangen (ich hab glaube ne 
Diode in dem Plan verdreht XD).


Danke für Hilfe.



mfg. chri_ri

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was is denn J3?

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dreh erst mal D9 um. Trenn die äußerste linke Leitung von der Anode von
LED1 ab und lege sie auf GND. Nun hast Du 8 Steuerleitungen für die
Transistoren und die Schirmung des Kabels ist Masse.
Wenn jetzt aus der Schnittstelle H-Signal ausgegeben wird, steuern der
jeweilige Transistor durch und die entsprechende LED leuchtet.

MfG Paul

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, es geht nicht um's Leuchten der LEDs als vielmehr um's 
Schalten von was immer an J3 ist... Oder?

Volker

Autor: chri_ri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal Danke.

Ja die Diode ist falsch rum XD

Also J3 ist eine RJ45-Buchse, welche der "Ausgang" ist und wo ich dann 
ein LAN-Kabel dranstöpsel.
Dieses LAN-Kabel verbindet das Interface mit einer extra 
Relais-Endstufe, welche dann ihrerseits mehrere Lampen ansteuert.
Die LED's in dem Schaltplan dienen als Kontrollanzeigen.



mfg. chri_ri

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und welches Signal erwartet die Relais-Karte? Eine Positive Spannung? 
Wie hoch? Braucht die Strom?

Volker

Autor: chri_ri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welches Signal die Relais-Karte bekommt ist letztenendes egal.

Die Relais werden direkt mit dem Signal geschalten und jedes von Ihnen 
benötigt 72mA. Das bedeutet, dass jedes Signal 72mA haben muss.

So wie es jetzt ist, leistet jeder von den Transistoren ca. 300mA.


Ob die Signale postiv sind und die "Masse" negativ ist eigentlich egal.

Nur das Problem ist halt, dass ich zumindest beim Interface die Buchse 
zum Gehäuse hin isolieren müsste.
Aber das ist eine ziemlich unschöne Lösung.


Wäre toll wenn jemand ne Idee hat.



mfg. chri_ri

Autor: H. Triti (triti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
> Ich bekomme ein postives Signal und möchte aber hinterherher auch
> wieder ein positives signal raus bekommen.

könnte man da einen NE555 als Schmitt Trigger dazwischenschalten? Gibt 
ein sauberes positives Signal.

lg
Triti

Autor: chri_ri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm also wie ich ergooglet hab, brauch der NE555 auch bloß wieder eine 
Transistor-Endstufe oder vorgeschaltene Kondensatoren mit großer 
Kapazität.

Aber ok trotzdem Danke. Ist wenigstens ne Idee.


> Auch einen NPN-Transistor kannst Du theoretisch vor die Last haengen
> (und "postiv schalten"), und zwar immer dann, wenn der Basisstrom durch
> die Last nach Masse fliessen kann. Huebsch ist das aber eher nicht! ;)

Hm naja die Last ist in dem Fall ja ne Spule, weil sind ja Relais, aber 
müsste doch trotzdem gehen, oda?


Also wenn noch jemand Ideen hat, wäre das super!



mfg. chri_ri

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chri_ri schrieb:
> Hm naja die Last ist in dem Fall ja ne Spule, weil sind ja Relais, aber
> müsste doch trotzdem gehen, oda?

Juppa.. Wenn Du einen NPN nimmst, musste nur sehen dass auf der 
Basis-Emitter-Strecke auch bei angezogenem Relais noch genug Strom zum 
durchsteuern fliessen kann.

Cheers,
Volker

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.