www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 7805 Reihenschaltung möglich?


Autor: Sebastian Hepp (sebihepp)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Linearregler, wie den 7805, darf man nicht parallel schalten.
Das haben wir schon mehrfach im Forum besprochen.
Aber wie sieht es mit einer Reihenschaltung aus? (Siehe mein Bild)

Viele Grüße
Sebihepp

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist zwar keine Reihenschaltung, aber korrekt. Und wenn die Regler 
nicht weit auseinander liegen, dann kannst du C3 einsparen.

Autor: Hc Zimmerer (mizch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird nix, das ist Käse.  Dort, wo bei Dir 10 V steht (wie sollen die 
dahin kommen?), ist in Wirklichkeit Vi des ersten (also eine 
unstabilisierte und lastabhängige Spannung) plus 5 V.  Denn der 7805 
regelt auf 5V höher als sein GND ist.

Und das ist nur einer von mehreren möglichen Einwänden.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoppla, Gewohnheit siegt, man sieht was man sehen will. Vorneweg muss 
schon parallel sein.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht schon, aber nicht so.

Beide müssen an die +15V und der GND des oberen an OUT des unteren.
Der untere muß auch ne Grundlast haben, um den GND-Strom des oberen 
aufzunehmen.


Peter

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du baust einen kapazitiven Spannungsteiler mit den beiden 100nF.

In der Mitte hast Du 7,5V als Bezug für den oberen Spannungsteiler, 
damit 12,5V absolut.
Der untere würde +5V erzeugen.

Gruß

Peter

Autor: Marc V. (marc2302)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...wenn du die so schaltest wie in deinem Schaltbild, kommt hinten gar 
nichts mehr raus g

Stichwort: Hochpass

Dein Kondensator wirkt ja wie ein hochohmiger Widerstand

-> da müstest dann schon Wechselspannung draufgeben, aber was die 7805 
dazu sagen ...

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergiss den Mist, inklusive meinem.

Wenn du 10V und 5V benötigst, warum dann nicht ganz klassisch mit 7810 
und 7805. Wenn du grad keinen 7810 rumliegen hast, dann häng dem 7805 
eine 5,1V Z-Diode unter den Masseanschluss und du hast einen - aber die 
hast du dann vermutlich auch nicht rumliegen.

Autor: Jürgen W. (juergen_w) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Glaube nicht, das das geht. Schon ausprobiert ?

Kann sein das ich mich irre, aber für mich hängt der Eingang von IC2 "in 
der Luft, dadurch hat der GND Anschluss von IC1 auch kein Potential.

Autor: Grrr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian Hepp schrieb:
> Linearregler, wie den 7805, darf man nicht parallel schalten.

Könntest Du bitte mal den Thread angeben, in dem das geschrieben wurde?
Ich vermute, dort wurde gesagt, das die Ausgänge nicht parallel 
geschaltet werden dürfen.

Autor: Sebastian Hepp (sebihepp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal danke für die ganzen Antworten.

>Geht schon, aber nicht so.
>
>Beide müssen an die +15V und der GND des oberen an OUT des unteren.
>Der untere muß auch ne Grundlast haben, um den GND-Strom des oberen
>aufzunehmen.
>
>
>Peter

Okay, dann eben so. =)

>Könntest Du bitte mal den Thread angeben, in dem das geschrieben wurde?
>Ich vermute, dort wurde gesagt, das die Ausgänge nicht parallel
>geschaltet werden dürfen.

Ja, tut mir leid, das habe ich gemeint. Natürlich darf man die
Parallelschalten. Aber wenn die Ausgänge auch miteinander verbunden
sind, dann kann man eben nicht den doppelten Strom ziehen...

>Vergiss den Mist, inklusive meinem.
>
>Wenn du 10V und 5V benötigst, warum dann nicht ganz klassisch mit 7810
>und 7805. Wenn du grad keinen 7810 rumliegen hast, dann häng dem 7805
>eine 5,1V Z-Diode unter den Masseanschluss und du hast einen - aber die
>hast du dann vermutlich auch nicht rumliegen.

Ich habe lediglich aus Interesse nachgefragt. Natürlich benutze ich
einen 7810 oder gleich einen Schaltregler. Es ging mir nur um die
Theorie und was dann passiert.

Viele Grüße
Sebihepp

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, wie Peter es beschrieb funktioniert es. Habe ich auch schon in 
Natura
so gemacht.

MfG Paul

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Paul, welcher Peter?
Gut, aber in den Datenblättern für den 78xx gibt es massenhaft Beispiele 
für alle Anwendungsfälle. Seit ich mir das mal ausgedruckt habe, brauch 
ich keine fremde Hilfe mehr dazu.
Die ursprüngliche Schaltung ist unbrauchbar!

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ursprüngliche Schaltung kann nicht funktionieren, weil der obere IC 
eine schwebende Masse ohne Bezug sieht, und der untere keine 
belastungsfähige Eingangsspannung sieht (Pin2, des oberen IC, der die 
Eingangsspannung für den unteren IC darstellt, kann ja keinen Laststrom 
liefern)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.